Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[6-Max] A7o am Cutoff NL16 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Question
[6-Max] A7o am Cutoff NL16 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 28-10-2016, 11:35
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Montag (7. November, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

Wenn der Thread mehr als 40 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 80 Einträgen oder mehr 3 Tickets!

- Kopierte Postings, Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
- Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

Klicken, um Text anzuzeigen



Geändert von NerdSuperfly (31-10-2016 um 13:01 Uhr).
 
Alt
Standard
31-10-2016, 13:56
(#2)
Benutzerbild von Mcmayer1
Since: Aug 2012
Posts: 12
BronzeStar
Alle Diskussionsbeiträge bekommen ein School Pass-Tickets. Diskutiert also mit und postet eure Analyse im aktuellen Thread der Woche.
 
Alt
Standard
31-10-2016, 15:51
(#3)
Benutzerbild von landi094
Since: Oct 2016
Posts: 1
Preflop mit A7 off zu starten is relativ loose.
Der Tisch ist aber meistens von Freizeitspielern besetzt, deswegen macht es durchaus Sinn sich mehrere Hände als sonst anzusehen und sie auszuspielen.
Der Flop kommt ziemlich genial. Die absoluten Nuts. Hier müsste man sehen, wie du die vorheringen Hände gespielt hast um entweder eine C-Bet für etwas Value einzusetzen oder eben ein Check, damit deine Gegner auch etwas starkes aufgabeln, um volle Auszahlung auf dem Turn oder River von beiden zu bekommen.
Der Turn ändert nicht viel an deiner eigenen Hand. Die einzigsten Hände die sich verbessert haben sind Dinge wie Connectors oder eben A6 und alle möglichen aufgebaleten Flush draws.
Es ändert sich aber im Grunde nichts an unserer eigenen Hand. Ich hätte hier gebettet für etwas mehr Value von stärkeren Händen oder welche die denken sie könnten sich auf dem River noch verbessern. Alle anderen folden ja spätestens auf dem River. Wir sollten in dem Spot nicht verpassen einen großen Pot vorsichtig aufzubauen.
Der River bring die 10. Der Flush kommt an. Mit viel Glück haben beide unserer Gegner einen Flush oder hinten raus Ihr Set getroffen. Die Bet von etwas über 7€ finde ich sehr gut gewählt. Du setzt den einen Spieler unter Druck. der Spieler in erster Position muss nun ersteinmal auf das Reraise reagieren.
Es spielt aber eigentlich keine Rollen was er in diesem Spott macht. Stellt er all in, callen wir die ganze Angelegenheit. Schauen wir uns A10 an ist es eben so. Wie Brunson bereits in seinem Buch geschrieben hat. Wenn man immer Angst vor den Nuts hat sollte man kein Poker spielen.
Es ist ja eh realtiv unwahrscheinlich, das er noch das 4. Ass in seiner Hand hält. Wir "Blocken" ja schließlich ein weiteres. Am ehesetn wird er den Nutflush oder eben ein Set 77 (auch eher unwahrscheinlich) 66 oder 10er haben. Wobei ich am eheseten denke er wird nur das 10er all in pushen.
Ich habe in den letzten 2 Wochen alle deine 103 Videos angeschaut vielen Dank dafür. Ich hoffe ich konnte mich dadurch sehr auf ein anstehendes Liveevent vorbereiten.
Allen einen schönen Montag/Feiertag.
 
Alt
Standard
31-10-2016, 19:07
(#4)
Benutzerbild von Katniss123
Since: Jul 2016
Posts: 134
Super! Mal eine Hand aus den Micros! *freu*

Also wir sind in einem Mikrocashgame 0.08, 0.16 und Hero sitzt im Co und hält:

Pre-Flop

Alle folden bis zu Hero
Hero mit raist auf 0.36, im 6-max Standard, alles gut
BU callt, SB callt, BB callt

Der Flop kommt mit Karo-Ass,

Jackpot für Hero! Wir haben das Nutfull gefloppt. Jetzt heißt es, möglichst die Chips in die Mitte kriegen.

Den Check von Hero finde ich perfekt, denn lassen wir Villains doch noch irgendwas treffen. Der (meist unaufmerksame) Mikro-Spieler wird hier denken, er hätte die beste Hand, wenn er etwas trifft. Also check und lassen wir die Villains sich verbessern...

Der Turn bringt

Und das scheint hier auch tatsächlich zu passieren. Der BB scheint sich verbessert zu haben und spielt nun in etwa 4/5 Potgröße an. Es kann nicht besser laufen für Hero!

Hero callt nur, was ich ebenso perfekt finde. Wir wollen die Leute drin behalten, wir wollen unsere superstarke Hand nicht offenbaren. So callt auch noch der BU, nur der SB foldet.

Wir sehen den River:

Nun haben wir drei Pik auf dem Board und jemand könnte seinen Flush komplettiert haben und uns jetzt voll ausbezahlen!! In den Mikros werden uns zudem auch noch viel schlechtere Hände bezahlen, also:

Und jetzt bettet der BB auch noch in der Größe des Pots!!! Ach, das Pokerleben kann doch nicht schöner sein!!! Jetzt ist die Zeit gekommen, ordentlich Value zu scheffeln! Ich würde hier minraisen, kaum ein Villain wird Verdacht schöpfen und sich Gedanken machen. Einfach minraisen und hoffen, die Leute gehen mit oder sogar noch drüber!!

Tatsächlich geht Villain am BU All-in! BB...?

Nichtsdestotrotz: Jetzt heißt es für Hero nichts als REIN MIT DER MARIE! ALL-IN!

In den meisten Fällen hat Hero die absoluten Nuts..... ja, in den meisten Fällen....

Und dann gibt es noch die sehr unwahrscheinlichen Fälle, wo BB auch All-in geht und sowas wie zeigt!

Ne, oder?
 
Alt
Standard
31-10-2016, 21:21
(#5)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357

Preflop: OR ist ein wenig spekulativ, aber kann man auch machen…

Flop: Relativ dry, wir treffen die Nuts, jetzt müssen wir versuchen so viele Chips wie möglich von den Gegnern zu bekommen. Vs. 3 Gegner ist jede Bet jetzt ziemlich verdächtig, dass wir einen Drilling getroffen haben könnten; also check!

Turn: Die ändert nichts an unserer Nuts, aber eröffnet die Möglichkeit, dass einer der Gegner ein bckd-FD getroffen hat.
Der BB spielt an; er könnte einen Drilling oder PP 6 (und damit ein schwächeres FH) halten; ein FD würde er vermutlich eher passiv spielen, da er nicht alle zum Folden bringen kann; er muss ja damit rechnen, dass andere nur mit einem Ax callen und ein Ax foldet da nicht!
BU callt; hier sehe ich am Ehestens den aufgegabelten FD.


River: Das Flush kommt an; ABER der BB bettet relativ groß, hmm… das ist interessant, weil ich kaum ein Flush in seiner Range sehe. Der BB sollte eigentlich damit rechnen, dass ein Gegner den Flush getroffen haben könnte und auch einer der beiden Gegner ein Ax oder 66,77 halten könnte. Also könnten wir auch die Drillinge mit schlechtem Kicker fast ausschließen.

Gehen beide All-In, wird die Entscheidung interessant. Hat der BB hier tatsächlich die Nuts gerivert? Unser Raise reppt ganz klar den Drilling mit gutem Kicker oder 77,66!
Der BB hat IMO, falls er auch All-In geht, , AT oder 77,66. Vs. diese enge Range vs. einem Gegner hätten wir dann ca. 63% Equ., das reicht für den Call.
Außerdem besteht auch die Möglichkeit, dass der BU die Nuts gerivert hat und wir dann wenigstens vom BB den teil-stack bekommen.

Geändert von JoeCrocodill (31-10-2016 um 21:50 Uhr).
 
Alt
Standard
31-10-2016, 22:11
(#6)
Benutzerbild von 147queue
Since: Apr 2014
Posts: 12
Moin zusammen!

PF: A7o kann man mal im 6-max als CO bei 26% eröffnen. Dass BT und die Blinds mitgehen ist nicht wirklich schön für uns, weil unsere Hand multiway nicht wirklich schön zu spielen ist. Hätte auch nur einer eine 4-bet rausgehauen, hätten wir die Hand entsorgen müssen.

Flop: Dieser Flop ist mit AdAs7h ein Segen für uns und wir wollen auf keinen Fall unsere Hand preis geben. Denn wer würde uns callen? Kleine Pärchen könnten davon ausgehen hier die beste Hand zu halten und freiwillig zu betten, weil es eher unwarscheinlich ist, dass jemand ein Ass hält. Also warten wir ab.

Turn: Die 6s ändert für uns überhaupt nichts. Der Flush-Draw liegt, wir bleiben also bei unserem Versteckspiel und gehen jeden Einsatz nur mit. Ein 6er oder 7er-Pärchen hat getroffen und ist aus seiner Sicht vorne. Die Range seiner Gegner dürfte er auf maximal 99+ und suited Broadways setzen. Vielleicht gibt er sogar noch ein A mit gutem Kicker T+. Die 2/3-Bet vom BB geht inkl. des Flush-Draws genau in diese Richtung. Also lassen wir ihn die Aktion übernehmen.
Wir werden auf Grund dieser Überlegung niemals nie nicht seine Bet erhöhen, weil wir ja alle bei der Musik halten wollen. Und siehe da, der BT bleibt dabei. Schön!

River: Die Ts macht jetzt den Flush komplett und AT hätte die bessere volle Hütte. Der Flush und ein schlechteres FH bezahlen auf jeden Fall vielleicht sogar ein Set mit Assen, dass aber sehr sehr unwahrscheinlich ist. TT+ dürfte auch der Versuchung erliegen, in den Showdown zu gehen. Es sei denn, die Junges haben einen guten Read auf uns. Im 6-max Zoom auf Micro eher selten.
Die erneute 2/3-Lead-Bet des BB bestärkt eigentlich unsere Einschätzung. Bombenhand 66, 77, TT, Ax oder Flush! Aber wir sind besser. AT ist mit 0,6% so extrem unwahrscheinlich, dass wir hier die Bet getrost erhöhen können und auch einem AllIn des UTG gelassen entgegen sehen können.
Ich bleibe bei meiner Einschätzung: UTG hält 66 oder 77, BT gebe ich ne Range von TT+ und die unwahrscheinliche Ax inkl. T.
Die Pot-Bet finde ich nicht so gut. Wir geben zwar dem BT die Möglichkeit seinen Rest auch mit schlechterem rein zu schieben, sollte er aber wirklich mit AT aufwarten und UTG nicht erhöhen, verlieren wir dabei einen Teil unseres Stacks. Setzen wir allerdings min. das 2,2-fache dessen Stack und UTG callt, legen wir zu.

Soweit dazu und happy grinding!
 
Alt
Standard
31-10-2016, 22:24
(#7)
Benutzerbild von Rich_theEar
Since: Dec 2007
Posts: 87
Open Raise mit A7 kann man machen, etwas mehr als 2 BB ist jedenfalls eine gute Höhe. In solchen Situationen habe ich auch schon manchmal call gespielt, und abhängig vom Flop gesetzt oder eben nicht.

Die Nuts auf dem Flop! Jetzt gibt es nur eine Frage zu klären: Wie bringe ich die Anderen dazu, Geld in den Pot zu zahlen?
Zu mir wird gecheckt. Da ich der Open Raiser war, kann ich hier eine unverdächtige Conti-Bet setzen, ca. ein Drittel bis die Hälfte Pot. Das kann aber natürlich auch Gegner verschrecken, also ist Check auch eine Option. Ich persönlich hätte hier eine kleine Bet gesetzt, weil das konsistent mit meinem sonstigen Spiel ist.

Nach dem Turn halte ich immer noch die Nuts. Der Pokergott meint es gut mit mir und der Gegner vor mir setzt; jetzt kann ich unverdächtig mitgehen. Leider steigt ein Gegner aus, aber immerhin zwei sind noch da.

Der River setzt mich zurück auf die Second Nuts. Einer der beiden Gegner könnte AT halten. Das würde zwar zum Setzverhalten passen, ist aber doch sehr unwahrscheinlich. Karten wie z.B. 77, 66, 98, Ax (nicht T) oder Ähnliches sind genauso möglich. Deshalb gehe ich davon aus, das beste Blatt zu haben.
Der Gegner vor mir setzt wieder. Der Gegner hinter mir hat nicht mehr viel im Stack, ich erhöhe einmal so, dass er All-In ist, wenn er mitgeht. Diese Höhe ist auch für den Gegner im BB interessant; ich erwarte, dass er das nicht wegwirft bei der Potgröße.
Wenn der BB All-In geht, gehe ich mit. Das kann jetzt der eine Spot im Pokerleben sein, wo ich mit den Second Nuts gegen die Nuts verliere; aber das ist so unwahrscheinlich, dass ich hier immer versuche All-In zu kommen.
 
Alt
Standard
31-10-2016, 22:46
(#8)
Benutzerbild von debussy_01
Since: Apr 2012
Posts: 3
Zitat:
Zitat von NerdSuperfly Beitrag anzeigen

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Montag (7. November, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

Wenn der Thread mehr als 40 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 80 Einträgen oder mehr 3 Tickets!

- Kopierte Postings, Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
- Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

Klicken, um Text anzuzeigen

Player 4 und 5 folgen, Hero kann mit A,7o locker gegen Button, SB und BB raisen. Traumflop, A,A,7, natürlich check in der Hoffnung, dass jemand anspielt.
Alle checken den Flop, der Turn bringt die 6. Der BB spielt an. Hero called natürlich. Button called ebenso. Ich denke der Button hält auch ein As, vermutlich AJ,AQ. Da alle den Flop gecheckt haben, spielt der BB an um zu sehen wie gut seine Hand ist. Möglicherweise hält er ein Pocket, aber nicht zwingend 6,6 oder 7,7. Der River bringt die 10. BB spielt an und hat vermutlich sein Full House gemacht, möglicherweise hält er 10,10. Der Button verliert die Hand, ebenso der BB, der Hero gewinnt.
 
Alt
Standard
Traumflop - 31-10-2016, 22:49
(#9)
Benutzerbild von debussy_01
Since: Apr 2012
Posts: 3
[
Player 4 und 5 folden, Hero kann mit A,7o locker gegen Button, SB und BB raisen. Traumflop, A,A,7, natürlich check in der Hoffnung, dass jemand anspielt.
Alle checken den Flop, der Turn bringt die 6. Der BB spielt an. Hero called natürlich. Button called ebenso. Ich denke der Button hält auch ein As, vermutlich AJ, maximal AQ.. Da alle den Flop gecheckt haben, spielt der BB an um zu sehen wie gut seine Hand ist. Möglicherweise hält er ein Pocket, aber nicht zwingend 6,6 oder 7,7. Der River bringt die 10. BB spielt an und hat vermutlich sein Full House gemacht, möglicherweise hält er 10,10. Der Button verliert die Hand, BB Full House unterliegt, der Hero gewinnt.

Geändert von debussy_01 (31-10-2016 um 22:52 Uhr).
 
Alt
Standard
01-11-2016, 00:25
(#10)
Benutzerbild von SamuraiFrog
Since: Jan 2013
Posts: 181
Ich würde mit A7o erstmal nur callen mit $0,16, da die Hand vor dem Flop zwar ganz ok ist, aber noch nichts besonderes mit der 7 als Kicker.
Wer beim Flop AA7 dann "All in" geht, der hat das Spiel nicht verstanden, man sollte bei dieser Hand nur raisen, da die Spieler am Button, SB und BB vor uns ja gecheckt haben, etwa zwischen zwischen $0,48 und $0,69 würde ich persönlich raisen.
Beim Turn kommt die 6, damit hätten wir die Chance noch immer auf das vierte Ass und ein Full House haben wir ja schon! Four of a kind ist auch die einzigste Hand die uns in diesem Moment schlagen kann, dazu müsste allerdings ein Spieler 77 oder 66 halten, 77 ist noch geringer das diese Hand ein Spieler hält, da wir selber eine 7 in der Hand haben und eine auf dem Tisch liegt, kaum vorzustellen das ein Spieler dann die anderen zwei 7 in der Hand hält, folgedessen wäre eher noch möglich ein Spieler hält 66. Und natürlich noch das letzte Ass entweder Ass 10 suited oder halt Ass mit irgendeinem anderen Kicker oder einer anderen 10 offsuit!
Auf dem Turn kommt die 6, der Spieler am BB erhöht. Ich würde da einfach nur mitgehen. Der Spieler am Button callt auch und der SB steigt aus! Der River bringt die 10 Pik.
Genau die Karte wo hätte nicht kommen dürfen, denn jetzt gibt es nur eine Hand die ein Full House mit A7 schlägt und das wäre A10 und damit hätte der andere Spieler ein höheres Full House.
Ich würde nur callen, da der BB erhöht hat, hält er wahrscheinlich ein Ass und eventuell die 10, wenn der BB "All in" gehen sollte nach unsere Erhöhung, dann kommt es darauf an aus welchem Land der Spieler kommt, da Spieler aus Osteuropa ja regelmäßig die richtigen Karten treffen, dann würde ich folden, da der Spieler aus Osteuropa garantiert dann A10 hält. Falls er nicht aus Osteuropa kommt gehe ich mit.