Alt
Standard
JJ gegen AQo - 30-01-2017, 22:53
(#1)
Benutzerbild von FStockton
Since: Sep 2014
Posts: 13
Hallo, da ich ein Problem mit dem Hand Replayer habe, versuche ich es schriftlich darzustellen:

9 Handed SnG; 5 Player left

SB (40 Chips, Stack 3276)
BB (80 Chips, Stack 4831)
Hero (Raise um 200 Chips, Stack 2504)
MP (Fold, Stack 1513)
Button (Fold, Stack 1206)

SB (Fold)
BB (All-In)
Hero (Call)

BB As Qd

Hero Jd Jh

Flop: 2d 5d 5s Ah Ad

Mein Gedankengang: Der Spieler am BB hatte 44% der Hände gespielt, davon 13% erhöht. Bei der 3-Bet Rate hatte er 33%. Da er einen hohen Stack hatte und gerne nach einem Raise des Gegners, diesen all-in stellt, gab ich ihm folgende Range: (AA, KK, QQ, JJ, 10 10, 9 9, 8 8, KQs, AQs, AQo, AJs, AJo, A 10 s und A 10 o).

Meine Frage dazu wäre: Hätte ich noch einmal folden sollen, da es in diesem Fall oft zu einem Coin Flip kommt oder hat der Call gepasst? Die anderen Gegner waren etwas tighter und man hätte eventuell Blinds stehlen können.

Danke für eure Hilfe!
 
Alt
Standard
30-01-2017, 23:22
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Das Argument mit dem Blinds stehlen halte ich für falsch oder zumindest zu kurz gedacht.
Mit seinen 44% gespielten Händen ist Mr. Bully so oft involviert, dass man die tighten Jungs kaum exploiten kann ohne sich mit dem Bigstack anzulegen, zumal man gegen deren Stacks ohnehin etwas tighter unterwegs sein sollte.


Was die stats angeht, da muss man vorsichtig sein. Werte wie '33% 3Bet' deuten auf geringe samplesizes hin (z.B. in 3 möglichen Fällen 1 mal gepusht), sind also oft nicht repräsentativ.

Wenn man aber zu dem Schluss kommt, dass hier ein Bully übermäßig aggressiv mit übertriebenem Risiko agiert (immerhin pusht er hier für über 30BB effektiv), kann man die CallingRange durchaus etwas erweitern. Ich würde in diesem Spot tatsächlich noch weiter callen als nur JJ+, sofern ich von dem geschilderten Eindruck überzeugt bin.

Wenn Du Dir in solch einem Spot sicher sein willst, dann versuch Dich mal an einer ICM-Berechnung dieser Situation. Man lernt recht viel dabei.
 
Alt
Standard
31-01-2017, 13:45
(#3)
Benutzerbild von FStockton
Since: Sep 2014
Posts: 13
Danke, hab die ICM Berechnung jetzt durchgeführt. Wenn ich sie richtig berechnet habe, dann war der call knapp im Minus. Also nicht gut. Hab aber gelesen, dass diese Berechnung nicht die Spielerfähigkeit einbezieht. Da du "Alanthera" schon sehr viel Erfahrung hast und sogar eine weitere CallingRange gewählt hättest, komme ich zum Entschluss, dass hier wahrscheinlich beides richtig gewesen wäre. Aber die ICM Berechnung ist ein super Tipp, Danke! ;-)
 
Alt
Standard
02-02-2017, 21:55
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Richtig, ICM orientiert sich im Grunde am spieltheoretischen Optimum aller Spieler, und das scheint der Bigstack zu verlassen (weil aber vermutlich andere ebenfalls nicht optimal sondern zu tight spielen).