Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[MTT] 77 am CO $215 Ultra-Deep - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Question
[MTT] 77 am CO $215 Ultra-Deep - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 03-02-2017, 17:19
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Montag (13. Februar, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

Wenn der Thread mehr als 40 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 80 Einträgen oder mehr 3 Tickets!

- Kopierte Postings, Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
- Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

Klicken, um Text anzuzeigen



Geändert von NerdSuperfly (06-02-2017 um 09:49 Uhr).
 
Alt
Standard
06-02-2017, 17:33
(#2)
Benutzerbild von InceptioN R1
Since: May 2015
Posts: 38
Ich bin kein Turnierspieler aber aus meiner Sicht ist das hier ein klarer Call. Du hast hinter dir 3 Spieler sitzen, die allesamt nur noch zwischen 10 und 20 BB haben. Von daher musst du von vornherein schon davon ausgehen, dass einer von denen Preflop pushen kann. Wenn du erst coldcallst, dann hast du mit Sicherheit auch schon die Entscheidung getroffen zu callen, falls einer squeezt.

Wenn man das Ganze mathematisch angeht, sieht es genauso aus. Du brauchst ca 32% Equity gegen das All-in vom Button. Wenn man davon ausgeht, dass er hier 55+, A2+, KT+, QJ+, KQ+ pusht, hast du gegen diese Range ca. 47% Equity. Selbst wenn seine Range tighter sein sollte, ist das hier ein zwingender Call.

Geändert von InceptioN R1 (09-02-2017 um 12:45 Uhr).
 
Alt
Standard
06-02-2017, 19:27
(#3)
Benutzerbild von Rockytyp
Since: Dec 2016
Posts: 2
fold was denn ...no chance ...er hält pocket high pair
 
Alt
Standard
06-02-2017, 20:28
(#4)
Benutzerbild von HeHe2015
Since: Nov 2015
Posts: 12
Eine Analyse aus einer halben Hand ist immer sehr schwer.
Auf die Frage: "Wie würdet Ihr spielen?", ist die Antwort auch abhängig vom Tisch bzw. dem bisherigen Setzverhalten der Kontrahenten und dem eigenen bisherigem Tableimage.
Von der Verdoppelung Spieler 5 (xflixx) ausgehend und den zwei anderen (min.) "verdoppelten" Stacks, sowie der Information über den Startstack = 50.000 Chips, im Gegensatz dazu die Stacks der anderen 4 Spieler (ca. 35.000 bis 40.00 Chips) gehe ich von einem sehr frischen Turnier und einem bisherigem eher tighten Setzverhalten aller Beteiligten aus.

Das vorausgeschickt, ergibt meine Analyse:
Spieler 6 hat gefühlt (also auf den ersten Blick, aus dem Bauch heraus) ein hohes Pärchen, wahrscheinlich sogar AA oder KK.

Spieler 3 Min-Raise und Spieler 5 Call bedeutet, dass zumindest auch ein weiteres Pärchen (hier sicher bei Spieler 5) am Tisch vorhanden ist, aus Sicht von Spieler 6.
Spieler 3 raist nur minimal, aus dieser Position würde wohl eher ein 3+ BB für eine starke Hand stehen.
Spieler 5 callt das Min-Raise hauptsächlich wohl aus Position, hat demnach wahrscheinlich eine Hand, wenn auch keine Gute, womöglich nur ein kleines Pärchen (hier 77).
Nachdem der Spieler 3 auf das All-In schnell und direkt foldet, bleibt für Spieler 5 nur die Frage call oder fold (Ich glaube das ist ein überflüssiger Satz.)

Mit einer Hand 77 preflop möchte man einen kleinen Pot (vor dem Flop), trifft man ein set (oder mehr) kann man immer noch gut Geld in den Pott holen; währenddessen Overcards auf dem Flop regelmäßig Probleme bereiten.

Ein einfaches/kleines Raise (PositionRaise) von Spieler 6 hätte Spieler 5 mit einem starken Reraise noch kontern können, um die Hand direkt zu beenden. Dies geht nun nicht mehr.

Spieler 6 verhindert durch seinen sehr hohen Einsatz, das All-In, also einer Wette von ca. 1/3 des Stackes von Spieler 5 (falls er sich dessen bewusst ist) eine weitere action gegen sich. Deshalb hat er wohl eher eine starke drawing-Starthand wie AKs vor sich. Mit einem Flop den er trifft, kann er eh nicht mehr herausholen, auch einen Flop den er nicht trifft, muss er gegen ein bei Spieler 3 und/oder 5 analysiertes kleines Pärchen weitersetzen.

Der Pott vor dem All-In steht bei 23.400, das All-In ist trotzdem weit über Pottsize.

Sollte Spieler 6 allerdings gambeln, also nix haben, ist das ein starker, aber auch wahnsinniger Zug gegen mindestens einen Spieler (3 und/oder 5), der etwas hat.
Auf dem Flop könnte er zwar immer noch treffen, aber naja = Bluff halt (Ich liebe Verrückte.).

Ein kleines Pärchen, oder auch os-connectors sind unwahrscheinlich bei diesem Setzverhalten, da Spieler 6 mit mindestens einem besseren Pärchen bei Spieler 3 oder 5 rechnen muss, das hohe raise wäre also dann auch fast nur noch ein reiner Bluff.

Letztendlich empfehle ich hier einen call, allein wegen (der Pott-Odds und) der Gewinnaussichten.
Das Raise von Spieler 6 ist zu hoch für eine wirklich gute Starthand. (callen braucht immer eine bessere Hand als das raise).

Take the odds, call, and see the flop and the pot.

Selbst wenn Spieler 5 hier verliert, hat er immer noch ca. 1,5 fach den Startstack (83.000 Chips) und damit immer noch mehr Chips, teilweise doppelt so viel, wie 5 Spieler am Tisch, so dass weiterhin entsprechende moves möglich sind. Getreu dem Motto, "sometimes you need balls, and sometimes the nuts!" Jeder Spieler am Tisch wird sich stark überlegen, ob er gegen Spieler 5 einen weiteren bluff versucht, da auch ein call auf ein minraise kein schlechtes Blatt bedeuten muss.
Damit kann er auch in dieser frühen Phase des Turniers einerseits zeigen, dass er keine Angst vor hohen Einsätzen hat, andererseits kann er zukünftig looser spielen und wird doch für tight gehalten.

Gewinnt Spieler 5 mit dem call des All-In, wovon ich ausgehe, hat er ebenso ein Bluffcatcher-Image aufgebaut.

Der call bringt neben den Chips aus dem Pott eine Menge Imagepunkte für Spieler 5 an diesem Tisch.

PS: Beim Flop würde ich aber auch die Luft an- und die Augen zu halten.

Geändert von HeHe2015 (06-02-2017 um 20:40 Uhr). Grund: Ergänzung, Präzisierung
 
Alt
Standard
06-02-2017, 23:34
(#5)
Benutzerbild von Pille_Thü_33
Since: Jan 2017
Posts: 1
Ich hätte auf den Flop ne Potsize Bet geraist. Mit dem Overpair und dem "Kleinvieh" wäre das meiner Meinung nach ein guter Move um das Pocketpaar zu schützen.
 
Alt
Standard
07-02-2017, 10:46
(#6)
Benutzerbild von meisterfu
Since: Dec 2007
Posts: 304
BronzeStar
Hi flixx heute sage ich mal mehr dazu

also als 1 finde ich den call von 7200 hier richtig (für den call spricht das du einen 136000 Gegner hast der dich bei einem all in move vom table nehmen kann )
ein Reraise oder 3 bett bringt also nix wenn er den flop ansieht bist du fast immer wie schon bei der hand 114 in der Not


aber jetzt geht ja der spieler hinter dir all in mit 36000

dazu kann ich nur sagen hier würden "nur " Anfänger folden" denn fakt ist dieser spieler hat den Spot erkannt und genutzt

er ist mit 36000 zwar nicht in der not den move zu machen aber in einer top Ausgangslage solange er nur halbwegs vernünftige karten ab J10suited aufwärts hat .

denn er bekommt 7200 7200 3600 1800 und den pot also fast 50 % seiner chips bei einem fold !!
und bei einem call ist er auf 80000 chips !!

deshalb kann dieser spieler von absolut gar gar gar nix bis hin zu aa alles haben.

du hingegen hast schon 7200 investiert hast ein super pocket und musst nur 30k die du verkraften könntest bezahlen

für einen gewinnn von ca 70k chips ab dem moove !!

Deine chancen sehe ich bei 50/50

so jetzt wieder die allgemeine frage du hättest also ganz minimales plus ev aus dem moove.

macht es sinn jetzt so früh das zu spielen.

da sag ich nur das kommt drauf an was du für ein spielertyp bist

bist du ein spielertyp der druck macht also chips braucht um weiter druck zu machen dann ist es sinnvoll den call zu machen
weil er dich auf 180000 chips bringt und du dann richtig druck machen kannst.

bist du der spielertyp der eher keine grosen stacks braucht weil er eh abwartet bis die blinds nach oben schiesen dann aber nur dann könntest dir auch überlegen zu folden weil es aktuell einfach nicht nützlich wäre 30000 weitere chips zu verlieren.

ich denke aber ein turnier ist eben so das man spielen muss wennn man es gewinnen will denn 1 wird nicht wer nicht spielt !
also wenn du ein gutes gefühl hast das der tisch grad läuft dann ist das ein klarer call !!!



Fazit KLARER cALL

hat
DIESE HAND IST GANZ KLAR ABER ICH wILL MAL ANMERKEN WAS JETZT EINEN UNGLAUBLICH SCHWERE HAND WÄRE !

was würdest den machen wenn der ursprüngliche 136000 stack jetzt callt ?

das wäre dann ne hand über die man wirklich sprechen sollte .

denn jetzt hast du 2 gegner gegen dich ( den 1 der wahrscheinlich overpairs hat von j10 aufwärts egal was alles über 7
und den 2 spieler der 100% eine starke hand hat also ein pp oder ak aq kombi.

damit ergeben sich für dich wenn du es in einen rechner eingibst cahncen von kanpp zwischen 27% bis 33 % die hand zu gewinnen
bei einem call ! allerdings wären das weil der pot ja riesig ist auch gute chancen auf einen riesen pot 82000 für 30000 call also auch ev ein möglicher call .

aber die frage ist solltest du dann All in gehen ????
und da wirds spannend denn jetzt ist halt wieder die frage ob du für deine 77 dein turnier riskieren willst.
ich denke dann solltest du all in gehen denn dann spielst du einen monstu er pot gegen den du mit sicherheit zu 50 % gegen den anderen big stack stehst und der dir auch noch Fold equety erbringt .
und du solltest ein 1:1 spiel mit der 77 suchen nicht ein 2:1

viele grüße von Meisterfu is Happy über platz 5 in skill !!!


p.s hehe205 merkt ja an das es ein wahnsinniger zug von 6 wäre wenn er blöfft aber so wahnsinnig finde ich den move gar nicht wenn man nur um chips spielt ! denn wie gesagt seine fold equety ist riesig und er sackt extrem viele chips ein bei diesem move ! deshalb denke ich zu fast 60 % das es ein blöff ist !
aber der blöff reicht für dein 77 weil er overcards drinne hat !


so endfazit : Grose Pötte kreieren ist der weg zum früh ausscheiden aber auch der weg ein turnier mal zu gewinnen !

deshalb spielt die grosen pötte !!!

Wer nicht spielt der nicht gewinnt

und achtet darauf als mTT spieler mindestens die 3000 fache bankroll zu haben
also für regelmäsiges 5 Dollar eintritt mtt sollte man 15000 dollar auf der kante haben !!!!

für das 215 er sollte man also ???? wieviel auf der kante haben ???
habt ihr das ?????

ich nicht !

Geändert von meisterfu (07-02-2017 um 11:00 Uhr).
 
Alt
Standard
07-02-2017, 11:04
(#7)
Benutzerbild von meisterfu
Since: Dec 2007
Posts: 304
BronzeStar
sagt mal leute oben diskuttiert ihr noch die alte 77 hand ??????? scheint so !
 
Alt
Post
Analyse Hand #115 - 07-02-2017, 14:13
(#8)
Benutzerbild von Kotti001
Since: Feb 2017
Posts: 1
BronzeStar
Analyse:
Ich hätte ebenso gecallt. Da aber das All In kam, hätte ich gefoldet. Da einmal die Pot Size zu gering ist um 29K nach zu legen da auch die Wahrscheinlichkeit mit 77 vorne zu sein für mich gering ist bei der Action von Player 6.. Wenn jemand schon so offensiv All in geht will er entweder hart Bluffen oder hat dinge wie AK AQ oder ein höheres Pocket als 10 10 meiner Meinung nach deshalb hätte ich gefoldet.
Bei AK AQ haben wir einen leichten prozentualen Vorsprung wenn es um die Wahrscheinlichkeit des Treffens von Karten geht. Bei einem höheren Poket ist die Rechnung hinfällig.
Entscheidung: nach dem All IN folden.
 
Alt
Standard
07-02-2017, 15:03
(#9)
Benutzerbild von gogi1986
Since: Sep 2009
Posts: 15
Hi xflixx,

hab seit längerem mein Senf nicht zu einer deiner Hände gegeben( manchmal kommt man aus dem Alltag nicht raus :-) ). Also auf gehts!!

Unsere Entscheidung müssen wir Preflop treffen, weshalb eine Unterteilung hier entfällt. Die Action wird von MP(136K) mit einem Raise auf 2 fachen BB(7,2K) eröffnet. Bei hohen Blinds ist das mittlerweile Standard und gängige Praxis in späten Phasen des Turniers.
Es wird zu dir am CO(120K) gefoldet. Mit einem größeren Stack (250K+) kann man hier sehr gut eine Mixed Strategie aus ca. 80% Call und 20% Raise spielen. Jedoch hast du in der Situation nur ca. 34 BB. Das macht das ganze sehr problematisch. Angenommen er raised eine Range aus Pockets,Ax,Kx,Qx und connectors(ca.30% der Hände ) callt jedoch tight mit ca.10% der Hände. Das heißt du hast ca. 67% FoldEquity((30-10)%/30%). Mit dieser Annahme und einer Equity von ca. 46% gegen die Range von MP kann man den EV für ein Shove bzw. 3 bet /call allin bestimmen und kommt auf EV=+6988 Chips. Die Frage,ob man callen sollte könnte man mit einer EV Berechnung machen, auf welchen Flops ich volle Auszahlung bekomme,calle oder folde aber das geht etwas zu weit. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen - man sollte nicht auf SetValue mit einem Stack unterhalb 50BB callen!

Also nochmal zusammengefasst:

Obwohl ich ein +EV gegen MP durch ein Shove bzw. 3 bet Call Allin habe, würde ich nicht 34BB riskieren um ein Zuwachs von 5% meines Stacks zu erlangen.(Ist natürlich alles Ansichtssache ) Klar ist das ein Turbo Turnier und man hat keine Zeit auf gute Hände zu warten, jedoch ist der Spot sehr riskant sein Geld in die Mitte zu bringen. Und callen ist von den 3 Optionen meiner Meinung nach die Schlechteste! Deshalb: ca. 50% Fold/30% 3 bet/20% Call!! ( PS: Natürlich kommt 3bet/Fold auch nicht in Frage )

Nun entscheidest du dich für ein Call im CO und der BTN(36500) shoved Allin. SB,BB und MP(Raiser) folden. Da der ursprüngliche Raiser aus dem Spiel ist haben wir einen glasklaren Call!!! Mit ca. 23 K in der Mitte wird der BTN(egal ob uns bekannt oder nicht) mit einer sehr weiten Range Allin gehen (AA-88,AxKx-Ax2 x,AxKy-Ax7y,KxQx-KxTx,KxQy-KxTy,QxJx,QxTx,QxJy,JxTx,66-22 ). Gegen die Range unseres Gegner haben wir ca. 51% benötigen für einen Call jedoch nur ca 33% ((36437-7200)/(23400+2*36437-7200)).

Von daher CALL !!

Geändert von gogi1986 (07-02-2017 um 17:49 Uhr).
 
Alt
Standard
07-02-2017, 17:39
(#10)
Benutzerbild von gogi1986
Since: Sep 2009
Posts: 15
Hab mir die Zeit genommen und eine EV{Call} Analyse gemacht. War überrascht das es doch +EV ist.

Hab folgende Annahmen gemacht(mit ProPokerTools):
0.) Effektiver Stack Se=120000
1.) Wahrscheinlichkeit xflixx flopt set und MP mindestens Top Pair (p1=0.03(3%))und wenn es Allin geht haben wir 90% vom Gesamtpot(P=248K)
2.) Wahrscheinlichkeit xflixx hat am Flop mindestens second pair und MP gar nichts (p2=0.3(ca. 30%)) und MP spielt check/fold
3.) xflixx foldet den Flop ( ich gehe davon aus xflixx spielt hit/fold und callt am Flop nicht)

1.) EV1=p1*(0.9*P-Se)=0.03*(248200*0.9-120000)=+3101.4 Chips
2.) EV2=p2*Pot_am_Flop=0.3*23000=6900 Chips
3.) EV3=-(1-p1+p2)*Call_Raise_Preflop= - 0.67*7200= - 4800 Chips

Damit bekommt man für EV{Call}=3101.4+6900-4800=5201.4 Chips.

Da ich mir nicht sicher war hab ich im Internet recherchiert und 77 sind genau die Grenze zwischen Call/Fold/Push bei ca. 30 BB. Heißt man kann an der Stelle eigentlich eine Mixed Strategie aus {1/3 Call} {1/3 Push/3bet } {1/3 Fold } spielen.