Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[6-Max] AKo UTG NL200 Zoom - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Question
[6-Max] AKo UTG NL200 Zoom - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 05-05-2017, 15:53
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Montag (15. Mai, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

Wenn der Thread mehr als 30 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 45 Einträgen 3 Tickets bei 60 Einträgen oder mehr 4 Tickets!

- Kopierte Postings, Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
- Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

Klicken, um Text anzuzeigen



Geändert von NerdSuperfly (08-05-2017 um 15:49 Uhr).
 
Alt
Standard
08-05-2017, 18:10
(#2)
Benutzerbild von SamuraiFrog
Since: Jan 2013
Posts: 181
Hand der Woche Folge #128
Starthand AK
Die berühmte Anna Kournikova Hand, sieht gut aus, gewinnt aber selten! LOL
Daher erstmal ein open raise mit 3BB, der Spieler am Button erhöht, damit würde ich selbst auch nur callen. Kein reraise, da außer dem Ass mit einem hohen Kicker den König ja noch nichts vorhanden ist.
Flop
Der Flop bringt 98K, ich selbst hätte hier mit der Hälfte des Pots angespielt um den Spielern nach mir die Entscheidung zu erschweren.
Da in diesem Fall der Spieler am Button erhöht hat, würde ich das danach auch nur callen. Aber wie gesagt, ich hätte direkt selbst erhöht und dann bin ich mir nicht sicher ob der am Button noch mitgespielt hätte, so erhöht er, da zwei Spieler davor ja gecheckt haben.
Turn
Der Turn bringt die 3, ich denke mal mit dem Königspaar liegt man hier doch noch vorne, außer der Gegner hat 2 Paare oder einen Drilling. Was beides möglich wäre, ich selbst würde jetzt so etwa 40 bis 50 Dollar setzen. Da in diesem Fall der Spieler am Button schon wieder die Hälfte des Pots setzt, hat er entweder richtig gute Karten oder er versucht einen Bluff durchzuziehen. Also ich selbst würde dann ebenfalls bezahlen!
River
Der River bringt eine weitere 9, der Spieler am Button überlegt lange und geht dann ALL IN, er will also damit sagen er hat die 9 getroffen und damit will er symbolisieren er hat einen Drilling.
Warum dann so lange überegen? Ich vermute er blufft.
Er hat immer weiter gesetzt, er will damit demonstrieren er hat eine starke Hand und immer nur die Hälfte, zeigt für mich eher das er keine guten Karten hat, und zum Schluss stellt er dann alles rein.
Ich meine wenn er tatsächlich einen Drilling hat, sollte er lieber weniger setzen, so das man noch bezahlt, weil nun fällt es schwer, callen oder folden.
Da du ja deutlich mehr Chips hattest als der Gegner, versucht er höchstwahrscheinlich einfach nur einen dicken Pot abzugreifen.
Nach dieser Überlegung würde ich selbst das ALL IN bezahlen!
 
Alt
Standard
08-05-2017, 18:48
(#3)
Benutzerbild von Aratier
Since: Mar 2017
Posts: 31
So und hier meine wöchentliche Analyse:

Wir spielen UTG [ ] mit fast 270 BB und bei weitem der Chipleader (gut 100BB mehr als der 2. höchste).

Die Hand bietet einige Vorteile, aber auch einige Tücken.
Sie gewinnt in vielen Fällen, bei Top Pair haben wir auch automatisch Top Kicker.
Wir haben die Chance zur "Gut-Shot Straße" 10-A oder A-5
Mit dem Ass haben wir einen guten Pik Flush Blocker, aber der König kann hier gefährlich werden, falls jemand Ass Karo hält.

Diese Hand möchte ich aber nicht gegen zu viele Gegner spielen OOP, da bei vielen Gegner die Wahrscheinlichkeit eines besseren Treffers größer ist.
Dementsprechend wähle ich mit dieser Hand eine etwas stärkere Bet-Size, auf 3-4BB, da noch viele Spieler reagieren können bzw. müssen.
Wir repräsentieren so durchaus eine starke Hand, aber auf Grund unseres Stacks nicht nur begrenzt auf die Monster Hände.

As Played:
Es wurde "nur" ein Open-Raise auf 2,7BB gemacht. Der Call vom Spieler 5 ist OK, dann aber die
riesige 3-Bet (nochmal um das ca. 5 fache erhöht) vom Button.
Er ist in Position und hat ca. 150BB.
Das kann er einmal als Semi-Bluff mit sowas wie A-xs (x niedrig für eine Straße), oder aber Monster Hände wie AA KK spielen.
Gegen einen so hohen Stack wie unseren sehe ich die Range zusätzlich maximal noch mit A-xs, evtl. K-xs und höheren Bildern, sowie höhere Pocket Paare ab TT, aber auch nur da er in Position ist und unsere Bet Size eher klein war.

Ganz polarisiert gesehen könnte es natürlich auch ein stumpfer Steal Versuch sein, aber bei dem Level?

Dementsprechend sehe ich die Hand gerade für sehr gefährlich:
Selbst wenn wir 1 oder 2 Paar treffen, könnten wir schon geschlagen sein.

Ich würde so nicht sehr spekulieren und mir den Flop mit einem Call anschauen.
Allerdings denke ich auch, dass vielleicht eine höhere Bet Size ihn evtl nicht zu so einem Raise veranlasst hätte, weil er uns so nicht zu stark einschätzt?


As Played
Wir sehen zu dritt den Flop
[ ]

Der Middle Spieler wird auch eine stärke Range halten.

Halte ich aus obigen Gründen für gefährlich:
KK schlägt uns und ist in der Range der Spieler
Es liegt ein mögliches Kreuz Flush Draw vor.
Dazu gibts noch die Möglichkeit einer Gut-Shot Straße.
8er oder 9er Trips halte ich für eher unwahrscheinlich.

Da in der Range der Gegner aber durchaus auch Hände liegen, die wir gut schlagen, und wir stärke demonstriert haben, könnte man eine C-Bet in Höhe von ca. 30$ setzen.
Andererseits bei dem Board, wenn wir checken, wird der Button sicherlich setzen. Wenn wir setzen, glaube ich, dass er wieder Stärke demonstrieren würde und nochmal erhöht.

Ich sehe uns gefährdet, auch wenn das Potential eines Bluffs noch da ist.

Daher ist meine Option wohl ein Check.

As Played
----------
Wir und Spieler 5 checken,
Button setzt Hälfte vom Pot, wie ich erwartet hatte.

An dieser Stelle sehe ich ihn zu stark, bzw. mir wäre es zu spekulativ und ich würde das aufgeben und folden.

As Played
---------
Call von uns, Spieler 5 foldet.

Der Turn bringt
[ ][]

Diese Karte hilft uns nicht, vermutlich dem Gegner auch nicht. Allerdings ermöglicht er jetzt das Runner-Runner Karo Flush, wobei wir da "nur" den König von halten als Blocker.

Sehe ich daher auch wieder gefährlich, da ich uns gegen Trips, besseres Pocket Paar und evtl. Gut-Shot Straßen Draw sehe, vs. ein paar Hände die ein schlechteres Paar demonstrieren und noch einige Hände in Bluff Range.

Auch hier denke ich ist ein Check angebracht.

Wie eben gespielt Check-Call, wobei ich ja aus gleichen Gründen wie eben diese Hand für zu spekulativ halte und vorher bereits gefoldet hätte.

Der River bringt
[ ][]

Somit hat das Board gepaart. Das bringt uns und dem Gegner glaube ich nicht viel. Da es beiden ein Paar am Board bringt.
Allerdings: Wir haben kein starkes Open-Raise gemacht und könnten hier die 9er Quads repräsentieren, das könnte in die Bet-Linie passen.

Wir könnten damit jetzt Stärke demonstrieren und stark anspielen, was allerdings nach der Bet-Linie vom Gegner riskant ist. Nach der Bet-Line des Gegners wird er aber auch hier stark anspielen und der Pot Unterschied, so sollten wir denn Callen, nicht zu groß sein.
Sehen wir uns eher vorne, würde ich Check-Raise spielen, sehen wir uns hinten evtl eher ein Check-Call oder gar Check-Fold.


Jetzt kommt auf unser Check das All-In nach sehr langer Dauer zu überlegen.
Das bringt mich zum Nachdenken: Wir haben zwar immer ein Check-Call gemacht, allerdings bringt er jetzt fast 70% vom Pot.
Ich glaube er hat sich überlegt, was würden wir noch callen. Wollte er noch Value holen, hätte er meiner Meinung nach etwas weniger gesetzt und ggfs auf ein Check-Raise gehofft.
Das macht hier auf mich eher den Eindruck, dass er den Pot ohne Showdown gewinnen will.

Ich wäre auf Grund meiner anderen Spielweise gar nicht erst in die Situation gekommen, aber gut:
Wir müssen ca. 190$ für einen Gesamtpot von ca. 655$ bezahlen.
Wenn wir gewinnen haben wir danach ca. 1068$, wenn wir verlieren ca. 223$ und wenn wir folden noch ca. 412$.

Wir müssten in ca. 23% der Fälle gewinnen (und bezahlen ca. 28% vom Pot nach) , um hier mit Gewinn im Vergleich zum Fold rauszugehen.
Es schlagen uns
AA, KK, 99, 88, 33, K9, 89
Starke Hände die wir schlagen sind
QQ, JJ, TT, KQ, KJ, AJ, Axs

Von der Range her gesehen, würde ich sogar ein Call lohnen. Sein langes Überlegen am River deutet auch eher darauf hin, dass er keine "Nuts" hat.
Mit mulmigen Gefühl kann man hier also noch callen...

Allerdings als Anmerkung:
Ich habe kein Rechner, der mir das durchrechnet und ich überlege es mir per Hand.
In der Hand selbst könnte ich niemals diese Genauigkeit und Tiefe erreichen. Ich glaube ich hätte mehr Hände gegen mich und an eine höhere nötige Gewinnquote gedacht und daher im realen Spiel wohl ein Fold.

Geändert von Aratier (08-05-2017 um 18:51 Uhr).
 
Alt
Standard
08-05-2017, 18:56
(#4)
Benutzerbild von ChrisDepremat
Since: May 2017
Posts: 1
WhiteStar
Hand der Woche Folge 128

Starthand:
AK, ganz gut für den Anfang. Ich würde raisen und alles bezahlen bis zum Flop.

Flop:
Hier würde ich um 50$ raisen um die schwachen Hände auszusortieren und bei einem Raise mitgehen.

Turn:
Hier würde ich ebenfalls wieder um 50$ raisen und bei Bedarf einen weiteren Raise callen.

River:
Aufpassen. Der Gegner könnte eine weitere 9 haben. Dennoch würde ich mitgehen da ich denke das der All-In Player keine 9 hat sondern eine 8.
 
Alt
Standard
08-05-2017, 21:23
(#5)
Benutzerbild von pocketace330
Since: May 2017
Posts: 1
Hand der Woche Nr. 128

Starthand: AK ist eine recht gute Starthand um um den 3 fachen BB zu raisen und sich definitiv den Flop anzusehen.

Flop: Hier kann man entweder direkt anspielen um die Action selber zu beginnen oder checken um zu gucken was die anderen Spieler machen und bei einem Anspiel eines anderen Gegners je nachdem wie tight oder loose er am Tisch ist entweder nur callen oder vielleicht sogar ne 3-Bet spielen.

Turn: Hier würde ich persönlich anspielen um zu gucken wie lange die anderen Spieler brauchen um eine Entscheidung zu treffen und da ich denke das wir zu dem Zeitpunkt noch vorne liegen.

River: Hier könnte man selber evtl. All-in stellen um zu versuchen stärkere Hände rauszupressen je nach Image des Gegners kann man aber auch klein anspielen und je nachdem wie groß das raise ist entweder mitgehen oder wie bei einem All-in raise kann man sicherlich auch über einen Fold nachdenken da ich persönlich nicht glaube, das der Gegner mit schwächeren Händen als einen Full-House All-in pushed

Geändert von pocketace330 (08-05-2017 um 21:26 Uhr).
 
Alt
Standard
08-05-2017, 21:24
(#6)
Benutzerbild von Berni911
Since: May 2008
Posts: 13
Ich hätte die Hand schon nach dem Flop geraised, um mein Königspaar zu schützen, da dies nicht geschehen ist, kann ich mir kein Bild von der Gegnerischen Hand machen.

Der spielt, als ob er selbst AK hat. Ich tippe auf AK beim Gegner, vllt noch KK. Ich muss mich also nur entscheiden, ob Splittpot oder verlieren.

Call um zu sehen.

Ist mehr als ein 1-Zeiler, hoffe ich krieg diesmal meine Tikets ohne hinterherzubetteln!
 
Alt
Standard
08-05-2017, 22:38
(#7)
Benutzerbild von Embutramid
Since: Jan 2017
Posts: 2
BronzeStar
o in erster Position, würde ich ein Standard Raise auf 6 $ machen. Ich möchte in dem Fall nur gegen Premium Hände spielen und keine spekulativen dabei haben.


Player 5 bezahlt und der Button bringt eine doppelte Potsize bet

Ganz ehrlich, in Zoom Poker folde ich da auch gern mal AKo. Das sieht für mich schon sehr nach AA oder KK aus. Ich denke er will mit seiner Hand einfach so viel $ wie möglich machen und den Pot aufblähen. Da gönne ich ihm seine Hand und spiele freue mich auf die nächste Hand in der ich vielleicht Position habe oder sogar noch bessere Karten.


Du spiest dann ja weiter... Flop bringt . Flush draw möglichkeit, open ended straight draw am ehesten mit JQ, oder beides wenn es auch noch JQ clubs wären. AA noch gut dabei, KK extrem stark.
Bei drei Spieler sind hier der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Player 5 kann ich im Moment am wenigsten einschätzen. Player 1 sehe ich vom Gefühl eher weit vorne. Deine Chance sehe ich so Mittel. Glaube aber dass du dich noch weiter verbessern musst.

Jetzt erstmal der Schwanzvergleich auf für den Flop:
Der Check von dir und von Player 5 geht in Ordnung. Die Bet von halber Pot vom Button sehe ich eher als Standard. Nach zwei checks kann er hier versuchen den Pot mit einer Bet direkt mitzunehmen.
Dein Call ist ok, da ich den Pot nicht versuchen würde noch weiter aufzublasen.
Was Spieler 5 gespielt hat ist mir ein völliges Rätsel, sein Fold aber dennoch keine Überraschung.

Der Turn bringt die . Ein zusätzlicher Flush draw mit diamonds, Straight draw bleibt mit JQ. Diese Hand sehe ich aber nicht beim Gegner. Würde ihn weiter auf AA, KK, AKc, Akd, KQc, KQd tippen.
Er spielt wieder hälfte Pot nach deinem Check. Ich glaube ich würde hier einen Check-Raise all-in machen um zu versuchen die Hand zu beenden. Entweder er hat die AA oder er versucht einen Flush draw zu bekommen. Den Flush draw würde ich ihm sehr teuer machen. Wenn er die AA hält, habe ich Pech gehabt.

Der River bringt die . Alle Flush draws sind geplatzt, Straigt auch nicht mehr möglich. Der Gegner überlegt lange, was vermutlich bedeutet dass er über deine Hand nachdenkt, was ihn denn schlagen könnte. Ich glaube nicht dass er dich aus dem Pot bluffen möchte. Dafür hast du zu viel Geld hinter dir und er zu wenig, da er sich committed hat. Also möchte er dass du bezahlst.
88, 99 gebe ich ihm nicht, daher bleibe ich bei AA oder KK. Wobei dann natürlich auch vier Könige im Spiel wären. Daher eher AA.
Da ich seine All-in Bet nicht als bluff sehe, würde ich wohl Top Pair folden. Gerade in Zoom, muss man nicht lange auf Spots warten und muss sich nicht in so komplizierte Hände wie hier verstricken.

Da wir seine Hand in der Auflösung sehen werden, hast du dann ja gecallt und ich bin echt mal gespannt was er uns zeigen wird. Ich wäre schon etwas überrascht wenn dein Top Pair die beste Hand wäre. Preflop hat er mir zu viel stärke signalisiert.
 
Alt
Standard
08-05-2017, 23:10
(#8)
Benutzerbild von Ahreida
Since: May 2017
Posts: 2
BronzeStar
Also ich schätze dein Gegner könnte Kreuz suited (9+10, 10+J, 6+7(unwahrscheinlich zu hoher Raise)) haben und dank des Flush Draws und Straight Draws nach dem Flop raisen - gut möglich, dass er auch 9 Kreuz auf der Hand hat und somit noch eine kleine Sicherheit dank des 2 höchsten Paars hat. Weil du nur callst nach dem Flop obwohl du King Pair hast, schätzt er die Situation so ein, dass du entweder eine 8 oder auch eine 9 hast. Sollte er ein Flush Draw haben und 2 Kreuz auf der Hand, dann ist es unwahrscheinlich, dass er das gleiche über dich denkt. Außerdem hast du dich recht schnell für deinen Check entschieden, was für mich persönlich immer ein zeichen ist, dass der andere nichts besonderes oder gutes auf der Hand hat. Nach dem Turn kommt keine Kreuz, aber dein Gegenspieler raist trz. hälfte Pot, also an dem Punkt gut möglich, dass er 10 10, J J, oder Q Q hat. A A schließe ich aus. Voralldingen weil ein A schon auf deiner Hand ist. Sollte er 2 Kreuz auf der Hand haben und keine 9 Kreuz, dann versucht er mit dem River nur noch alles zu retten und geht nach kurzer Bedenkzeit All-In um dich zu einem Fold zu zwingen, aber da auf den River die 9 gekommen ist, schätze ich, dass er von Anfang an das 9er Pair hatte und jetzt ein 3 of a kind. Schwierige Situation, aber ich wäre denk ich mal gefoldet, auch wenn ich mich nicht gerne von so einer Hand trenne und noch lieber sehe, was der Gegner auf der Hand hat.

Hätte es aber von Anfang an anders gespielt, mit A K hätte ich pre-flop nochmal um das doppelte geraiset also auf 46€, dann wäre der Spieler 5 schon vor Flop ausgestiegen und der Player 1 hätte auch gewusst, dass du etwas gutes auf der Hand hast. Also nach Flop haste dann K getroffen, aber checkst nur, hätte ich auch anders gespielt und nochmal geraiset um ihm zu zeigen, dass du etwas hast. Beim Turn hätte ich ihn dann All-In gesetzt, da du bisher high pair hast und seine Draws irrelevant sind, da es eben bis zum Turn nur Draws waren. Ihm wäre das zu riskant gewesen und er wäre gefoldet!
 
Alt
Standard
09-05-2017, 01:17
(#9)
Benutzerbild von Eschenhahner
Since: Nov 2012
Posts: 11
pre flop hätte ich ähnlich gespielt. AK ist eine gute Basis, aber trotzdem nichts sicheres. Also OOP eine 3bet um stärke zu demonstrieren, aber trotzdem im Falle eines Falles auch noch folden zu können, da ich Player 1 nicht kenne, calle ich seinen etwas hohen reraise lediglich.

flop: kommt gut für uns und bringt top pair - schon mal etwas! button spieler setzt hälfte pot nach unserem check, will also eine contibet demonstrieren. Fragt sich, was er wohl hat? AA KK hat er nicht sonst hätte er wahrscheinlich eher slow gespielt und weniger agro, um uns nicht zu verscheuchen.setze ihn auf kleines Paar, evtl. suited connectors oder ein AQ AJ AT o oder s; vielleicht flush draw Kreuz, was den gebremsten schaum beim halfpot-betten erklären könnte.; jetzt wäre zeit zum abklopfen der wahren Kartenstärke mit einer potsizebet, hast du aber nicht gemacht. So treibt uns wieder der button zum call as played, was meiner Meinung nach von uns zu lasch gespielt wird. Hier könnte man schon die Spreu vom Weizen trennen.

turn: 3d ändert nichts, karo flush draw ist jetzt eher unwahrscheinlich, aber das gleiche Theater mit halfpot bet vom button; Situation hat sich nicht geändert. jetzt ist nur noch callen möglich.

river:mit pik9 ist zwar jede flush gefahr gebannt, dafür aber ein trips in 9 möglich oder sogar wortst case ein full house. button überlegt nach unserem check sehr lange und geht all in. ich glaube ihm einen trips oder sogar FH und folde. alles andere ist zockerei, da man schon viel früher hätteb regaieren müssen. FOLD!

See U der Eschenhahner
 
Alt
Standard
09-05-2017, 04:09
(#10)
Benutzerbild von Rich_theEar
Since: Dec 2007
Posts: 87
AK UTG ist ein klares Raise, 2,3 BB ist OK.
Ein Gegner will's wissen und erhöht auf 11,5 BB. Ax mit x > 9, PocketPair > 99, irgend sowas hat er. Mein Blatt hat exzellente Chancen, braucht aber Hilfe vom Board. Call ist hier richtig.

Der Flop bringt mir TopPair mit TopKicker. Ich bin nur gegen AA oder KK hinten (wobei ein As und zwei Könige schon bei mir und in der Mitte sind); alles Andere, das er realistisch haben kann, schlage ich. Das sieht sehr gut aus.
Er war der preflop-Raiser, soll er erst einmal seine Conti spielen und ich verrate nichts von meinem Blatt. Deshalb Check.
Er setzt wie erwartet, ich gehe mit. Dieses Spielchen können wir noch zweimal wiederholen.

Der Turn ändert nichts, Vorgangsweise wie oben, der Pot wird größer und lacht mich freundlich an.

Auf dem Turn kommt der zweite Neuner. Ich glaube nicht ernsthaft, dass er einen in der Hand hat. Einen kompletten Bluff traue ich ihm auch nicht zu, dazu setzt er doch zu regelmäßig. Am wahrscheinlichsten hat er ein PocketPair, z.B. QQ, JJ, TT. AK, genau wie ich, würde auch zum Setzverhalten passen.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich hier hinten bin, ist gering, deshalb akzeptiere ich sein All-In und gehe mit.