Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[MTT] JTo BB $27 Progr. KO - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Question
[MTT] JTo BB $27 Progr. KO - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 17-06-2017, 13:06
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Montag (26. Juni, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

Wenn der Thread mehr als 30 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 45 Einträgen 3 Tickets bei 60 Einträgen oder mehr 4 Tickets!

- Kopierte Postings, Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
- Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

Klicken, um Text anzuzeigen



Geändert von NerdSuperfly (19-06-2017 um 13:58 Uhr).
 
Alt
Standard
19-06-2017, 17:01
(#2)
Benutzerbild von pallin83
Since: Apr 2015
Posts: 36
BronzeStar
Allin
 
Alt
Standard
20-06-2017, 00:43
(#3)
Benutzerbild von SamuraiFrog
Since: Jan 2013
Posts: 187
Hand der Woche #134
Starthand Bube-Zehn offsuit
Da ein Spieler erhöht ist das für mich erstmal auch nur ein call, da die Hand ja im Prinzip noch überhaupt nichts wert ist, aber trotzdem einige Chancen bietet sich zu entwickeln.
Flop
Der Flop bringt drei Karo-Karten und die ein Paar mit Zehnern für uns. Ich würde hier ein raise auf 600 Dollar machen.
Turn
Der Turn bringt eine zweite Fünf auf dem Board. Ich hätte ein raise mit 1000 Dollar gemacht. Da ich nicht glaube das der andere Spieler eine weitere Fünf hält.
River
Der River bringt eine Acht, da ich nicht glaube das der andere Spieler einen Drilling mit drei Fünfer hat, geht jetzt nur noch Gefahr von einem Flush oder einer Straight aus! Flush kann man glaub ich auch ausschließen, dann hätte der andere Spieler sicherlich erhöht, als nur gecheckt worden ist.
Damit traue ich dem anderen Spieler höchstens eine Straight zu. Alle anderen Hände würden kein Sinn ergeben. Natürlich wäre auch noch möglich das er Dame und Zehn, König und Zehn oder Ass und Zehn hält.
Ich denke aber auch diese Karten hat er nicht, ich würde die Hälfte des Pots setzen und dann sehen was er macht, wenn er ALLIN geht, dann hat er wahrscheinlich die Straight getroffen, ansonsten gewinnen wir wahrscheinlich die Hand!
Da in dieser Situation der Gegner erhöht hat, würde ich ein reraise machen und dann mal sehen was er machen würde!
 
Alt
Standard
20-06-2017, 01:20
(#4)
Benutzerbild von 19sergen03
Since: Feb 2016
Posts: 1
Starthand J-10 offsuit
flop würde ich auch checken

turn
da wird das gefährlich da der dich callt! ich gebe den die 5 nich weil er schon am preflop raist gebe ich ihn high cards oder pockets! das heist der könnte A-10,K-10,Q-10,flush oder ein set haben!

river
checks du und der setz halben pot das heist das er dich entweder nicht verjagen will oder der will schlau bluffen! In der situation würde ich ihn nur callen da es viel hände gibt gegen die ich verlieren könnte!
 
Alt
Standard
20-06-2017, 09:45
(#5)
Benutzerbild von Rich_theEar
Since: Dec 2007
Posts: 92
JT ist ein mittleres Blatt, werde ich gegen ein hohes Raise nicht verteidigen, aber ein Raise auf 2 BB kann man schon mitgehen.

Der Flop bringt mir TopPair mit mittlerem Kicker, und die Chance auf den viertbesten Flush; das ist nicht schlecht. Ich lasse den Preflop-Agressor kommen, um mein Blatt nicht preiszugeben.
Leider kommt er nicht, sondern checkt hinterher. Hat wohl nichts getroffen (vielleicht hat er zwei Figurenkarten).

Der Turn bringt noch einmal 5. Ich glaube nicht, dass der Gegner 5x hält, das passt nicht zu seiner Erhöhung. Da er vorher gecheckt hat, setze ich jetzt den halben Pot, sonst checken wir das ganze Spiel durch, und dazu ist mein Blatt zu gut.
Der Gegner geht mit. Hat er auch eine Flush-Chance? Er könnte auch QJ halten und auf den Straight hoffen, ist aber gefährlich wegen des möglichen Flush.

Auf dem River kommt der mögliche Straight. Wahrscheinlich hätte ich hier noch einmal den halben Pot gesetzt, um den Gegner zu verunsichern. Ich könnte von Anfang an 2 Karo haben, oder sonst ein gutes Blatt und jetzt noch ein paar Chips holen wollen. Falls er deutlich erhöht, müsste ich allerdings aufgeben.
Dem gegenüber ist Check auch eine interessante Variante. Damit signalisiere ich, dass ich auf dem Turn nur einen Luftballon gestartet habe, und er könnte auch mit schwächeren Blättern setzen. Auch mit einem guten Blatt würde er nicht hoch setzen, damit ich mitgehe. Ich bekomme also mit weniger Einsatz den Showdown zu sehen.
Klarer Call.
 
Alt
Standard
21-06-2017, 01:16
(#6)
Benutzerbild von Ape50
Since: Mar 2008
Posts: 14
JT im BB, gegen ein minraise vom button kann man das gut callen. mit so wenigen chips ist ein reraise nicht sehr empfehlenswert, da man sich schnell committen würde. man kanns folden, um sich kurz vorm geld nicht in doofe action zu bringen, aber ein call is auch ok.

der flop kommt ganz gut. unser check ist standard. der vom button allerdings nicht. ich denke, dass der button hier seine semibluffs immer setzt. geb ihm also hier oft eher eine mittelstarke made hand ohne besseren flushdraw.

der turn paired das board. da unsere hand value hat und der gegner keine stärke gezeigt hat, ist hälfte pot eine gute wahl. wie erwartet callt der gegner.

der river bringt eine 8 zur möglichen straight. ich denke aber, dass er auf dem flop auch JQ angespielt hätte. davor würde ich hier keine angst haben. die frage ist, welche hand er hier blufft. wenn man davon ausgeht, dass er hier keine draws hat, die geplatzt sind, weil er den flop gecheckt hat, hat er hier nie eine hand, die er in einen bluff verwandelt. eine 9 zu valuebetten ist auch selbstmord. mit der überlegung kann man hier sogar einen flod finden, auch wenn toppair hier eigentlich noch ganz gut aussieht, zumal sehr wenig chips reingewandert sind.
ich finde es hier also besser bet-fold zu spielen als check-call, da man dann noch geld von einer 9 generiert.
 
Alt
Standard
21-06-2017, 05:20
(#7)
Benutzerbild von jonykasoy
Since: Jun 2017
Posts: 2
nach dem flop drübergehen, auf dem river ist die Entscheidung echt schwer
 
Alt
Standard
21-06-2017, 20:52
(#8)
Benutzerbild von EaglesPhili
Since: Jun 2017
Posts: 1
ChromeStar
Natürlich bezahlt man um sich den Flop anzusehen, einfach mal den BigBlind verteidigen und schauen was auf mich zukommt ist ganz normal.
Durch seinen schnellen Check behaupte ich mal, dass es möglich ist, dass er kein Karo in der Hand hält.
Beim Turn bezahlt er, was mich unsicher macht, aber nicht zu sehr, es könnte sein, dass er ein schwächeres Paar in der Hand hält oder auch 10/A, 10/K, 10/Q...womit wir natürlich auf der Verliererseite stehen.
Beim River setzt er mehr als 50% vom Pot, es könnte bedeuten, dass er 88 in der Hand hält, bzw. KK oder AA und drauf gewartet hat, dass etwas gutes kommt oder einfach, dass kein Karo kommt... könnte aber auch ein Bluff sein, wie immer...

Ich bezahle, weil ich 5bb bezahle und mit TopPair eine gute Chance habe die 16,5bb zu gewinnen...
 
Alt
Standard
22-06-2017, 12:06
(#9)
Benutzerbild von Berni911
Since: May 2008
Posts: 15
BB Call , mach ich genauso. Wieder dieses Warten und die Initative abgeben, hätte ich anders gemacht. Am 6er Tisch ist ein 10ner Päärchen schon ganz gut, daher würde ich setzten und nicht checken.
Ich habe eher das Gefühl, da fühlt sich einer mit seinem As noch ganz wohl und versucht den Pot zu stehlen. Da ich aus dem Video ja keine Erkenntnis habe, wie mein Gegner auf ein Rais reagiert hätte, kann ich jetzt alles beliebige spielen. All in, callen, ist eigentlich egal, da mit 9k im Pot ja als nächste Handlung eh ein All in kommen wird.
Am Ende wird sicherlich gecalled, damit man sieht, was der Gegner hatte.^^
 
Alt
Standard
Handanalyse #1 - 22-06-2017, 12:36
(#10)
Benutzerbild von The1and0nlyP
Since: Apr 2017
Posts: 2
Hi Felix, ist meine erste Handanalyse und bin Pokerfan erst seit etwa 3 Monaten, aber ich gebe mal mein bestes. Falls ihr (oder Du Felix) Fehler in meiner Denkweise seht, wäre ich sehr dankbar für eine Antwort

Also los:

Preflop:

Der Button raised relativ klein (knapp über minraise). Hierbei kann man beachten, dass wir praktisch auf der Bubble sind und gute Spieler da etwas aggressiver werden, vor allem beim SB/BB stealen und außerdem kommt der raise vom button also handelt es sich meiner Meinung nach um eine sehr weite Range, gegen die JTo relativ gut aufgestellt ist.
Deswegen würde ich hier entweder callen und postflop gehen, weil JTo erst postflop wirklich glänzen kann, aber da der Gegner wahrscheinlich eine relativ große Range vor der Bubble und auf dem Button open raised, könnte man auch manchmal eine große 3Bet reinhauen von ca. 4,5k woraufhin er oft folden würde.
Der Preis ist aber sehr gut, um den Flop mit JTo zu sehen und den BB zu verteidigen, also ist ein Call gegen seine Range auch in Ordnung.

Flop:
Ein Check hier ist eigentlich Standart, da es unsere Range noch relativ weit hält und den Gegner raten lässt, da uns der Flop relativ oft trifft bei unserer Preflop Call Range.
Der Check-Back vom Gegner deutet meiner Meinung nach auf einen Draw hin (entweder ein Diamond oder Straight draw), denn ich denke Mid/Small pairs würde er gerne verteidigen wollen. Es kann sich aber auch um eine sehr starke Hand handeln (Set/Overpair/Flush), wobei ich eher zu einem Draw tendiere wegen seiner weiten Range auf dem Button, aber wie gesagt denke ich nicht, dass er da eine mittelmäßige gemachte Hand hat.
Mit den Händen die ich vermute, will er den Pott auch nicht so groß machen vor der Bubble oder den Gegner nicht gleich verscheuchen und eine Trap aufstellen.

Turn:
Die Bet auf dem Turn ist gut, aber ich würde sie noch etwas größer machen (ca. 2700), da dies mehr über seine Hand verraten würde (Fold/call), aber in dieser Situation ich denke nicht, dass diese Karte ihm irgendwie hilft.

River:

Die Herz 8 auf dem River ist nicht die beste Karte für uns, da sie einige der Draws komplett macht (J7s, QJ, 67s, ...), aber viele Kombinationen sind das nicht. Ich glaube hier kann man für thin value gehen mit dem Top pair und mittelmäßiger Kicker also ca. 2300 setzen, damit kann man eigentlich nichts falsch machen und auf ein großer Raise hin folded man, weil ich nicht glaube, dass er da viel bluffen kann, wenn er callt hat man eine gute Chance Geld von einer 9 oder 77 oder einer schlechteren 10 zu kriegen und bei einem Fold hat man einen schönen kleinen Pott gewonnen.
Der Check ist nicht so gut, da es eben solche schwierigen Situationen wie eine relativ saftige Bet am Ende des Gegners hervorrufen kann. Und in dieser Situation ist es wirklich sehr schwer (aufgrund seiner relativ polarisierten Range) zu entscheiden, ob es eine Value Bet oder ein Bluff mit einem missed Draw ist.

Hoffe die Analyse hat dir gefallen und ich hoffe, dass ich nicht so extrem falsch liege.

Geändert von The1and0nlyP (22-06-2017 um 12:37 Uhr). Grund: noch was am Ende hinzugefügt