Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Challenge] 1 Million Hands Challange

Alt
Standard
1 Million Hands Challange - 11-07-2017, 18:02
(#1)
Benutzerbild von Oberst_Ouzo
Since: Jul 2017
Posts: 1
Guten Abend liebe Poker Community,

dies ist mein erster Post in diesem Forum, somit sehe ich mich in der Pflicht mich zunächst kurz vorzustellen:

Mein Name ist Oberst_Ouzo und ich bin 28 Jahre alt, arbeite in Vollzeit und war schon während der Schulzeit stark am am Pokern interessiert, allerdings war ich immer ein reiner Hobbyspieler ohne bankroll management und ohne Spielanalyse. Im Allgemeinen bin ich aber ein leidenschaftlicher Spieler, der sehr viel wert auf Strategie legt.

Leider hat mir mein Leben im letzten halben Jahr sehr viele Streiche gespielt, um das ganze mal in schöne Worte zu packen. Darauf möchte ich an dieser Stelle auch nicht näher eingehen.

Aus diesem Grund habe ich in der letzten Zeit nach etwas Neuem gesucht, in das ich meine Freizeit investiere und worauf ich mich voll fokussieren kann. Durch Zufall bin ich auf den youtube Kanal "Grind me up" gestoßen und habe mich inspirieren lassen.

Kurz gesagt: Ich brauche eine Herausforderung für die kommende Zeit!

Nach einer Woche des Überlegens habe ich mir eine Challange überlegt und ich möchte alles, was ich während dieser Herausforderung erlebe mit euch teilen. Ich bin mir bewusst, dass es viele dieser Threads gibt, aber ich bin ein konsequenter Typ und ebenfalls denke ich, dass der Austausch in diesem Forum sowohl mir als auch dem geneigten Leser einen Vorteil, zumindest keinen Nachteil bringt.
Sollte es jemanden nicht interessieren, so möge er einfach nicht mitlesen.


Nun zur "1 Million Hands Challange"

Formulierung der Aufgabe:

Spiele bis zu deinem 30. Geburtstag ( Dezember 2018 ) mindestens 1.000.000 Hände mit einem geeigneten BR-management und erreiche Reingewinn im 4-stelligen Bereich.


Wie werde ich vorgehen:

Meine BR zu Beginn der challange liegt bei exakt 100,00 $, Es sind mindestens 1000,00 $ zu erwirtschaften, um die challange zu meistern. ( wie schwer das ist, oder nicht, da gehen die Meinungen sicherlich auseinander )

- Beginnen werde ich mit NL2 FR. Mein monatliches Zwischenziel sind 60K bis 70K Hände, durch mutitablen schaffe ich 800 bis 1000 Hände pro Stunde. Also ca. 16 bis 18 Stunden pro Woche, damit ich die 1.000.000 bis zum challange Ende knacke.
- Zu Beginn habe ich somit 50 BI für NL2, das dürfte konservativ genug sein, um nicht broke zu gehen Aufsteigen werde ich, sobald ich 30 BI des Folgelevels erreicht habe, somit ab 150,00 € NL5, 300 € NL 1, u.s.w. .
- Ab 20 BI im aktuellen Level, gehe ich dann wieder runter.


Was halte ich mir noch offen:

- evtl. werde ich auf 6 max Tische umsteigen, zumindest halte ich mir diese Möglichkeit offen.
- wie ich meine Reward Punkte nutze ( Bargeldprämie oder Turniertickets, um meine BR zu verbessern ) Hier werde ich euch vermutlich auch mit einbeziehen und nach Meinungen fragen
- zum Thema MTT: Definitiv werde ich wenn dann nur Reward Punkte für MT-Turniere nutzen, niemals aber Geld aus meiner Bankroll dafür entnehmen.

- ebenfalls halte ich mir offen meine Vorgehensweise im Allgemeinen ggf. zu ändern, allerdings nur dann, wenn mir eine Mehrheit von euch triftige Gründe nennt, warum ich etwas ändern sollte! Der Plan ist es allerdings nicht.



Für ein gesundes BR-Management und vor Allem für meine statistische Auswerung habe ich mir Pokertracker4 runtergeladen ( derzeit noch Trial, aber werde es danach kaufen ).
Ich weiß zwar, dass einige behaupten werden, das sich die Investition bei den Limits nicht lohnt, aber wie gesagt, mir hilft alleine die gute statistische Auswertung, das HUD nehme ich dann natürlich auch mit, kostet ja nichts extra.


Ich werde euch in regelmäßigen Abschnitten ( i.d.R. einmal die Woche ) von meinen Erfahrungen, Fortschritten, Fragen, e.t.c. berichten und hoffe, dass ich ein gutes Feedback von euch bekomme. Denn ein gutes Feedback ist das A und O für eine gesunde Selbstreflexion.

Offiziell starte ich mit der Challange ab heute, 11.Juli 2017, da ich jetzt erstmal im Urlaub bin, wird es Anfang August den ersten Erfahrungsbericht von mir geben!

Bis dahin gebe ich euch mal Zeit mir eine erste Einschätzung zu geben ( ich weiß, es ist sehr schwer, da ihr weder mich, noch meine Skills kennt, aber grade das macht es für mich interessant )


1. Schafft Oberst_Ouzo neben einem full time Job bis Dezember 2018 1.000.000 Hände zu spielen?

a) Ja
b) Nein

2. Wie sieht Oberst_Ouzos Bankroll im Dezember 2018 aus?

a) er geht broke - 100$
b) 101$ - 300$
c) 301$ - 600$
d) 601$ - 1.100$
e) 1.101$ - 3.000$ Ziel erreicht ab hier !
f) 3.001$ - 10.000$
g) 5-stellig

Bitte keine Antworten wie "das kommt drauf an"!

Bis dahin wünsche ich euch schöne, warme Tage. Ihr werdet von mir hören



 
Alt
Standard
11-07-2017, 22:10
(#2)
Benutzerbild von louwel
Since: Sep 2015
Posts: 35
ChromeStar
Netter Open-Post

Könnte mal wieder ein interessanter Block hier werden.
Ziele hören sich ja einigermaßen realistisch an.
Allerdings 2 Anmerkungen meinerseits: 30 BI halte ich für etwas loose, selbst wenn man einen relativ großen Edge auf die Competition hat. Würde da eher 50 BI nehmen,eher noch etwas mehr.
Und zweitens würde ich neben dem Grinden immer Content machen. Grade wenn man sich vornimmt, so ein hohes Volumen zu spielen, wie du es vorhast, hat man irgendwann Phasen in denen man kein Bock mehr auf stumpfes Grinden hat und denkt das eigene Spiel würde stagnieren, weil man atm keine regelmäßigen Winnigs einfährt.
Kann dann ziemlich auf die Motivation gehen, grade bei so einem ambitionierten Vorhaben.
Und die Reward Points würd ich in Echtgeld umwandeln, wenn du CG spielen willst. Macht ja überhaupt keinen Sinn sich davon Turniertickets zu kaufen, wenn man sich auch so einkaufen könnte.
Auf jeden Fall GL beim Vorhaben.