Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] Spielbewertung von 2 Händen

Alt
Standard
Spielbewertung von 2 Händen - 03-08-2017, 12:39
(#1)
Benutzerbild von Belaninar
Since: Jul 2017
Posts: 8
Hi all,

habe mal eine Frage zu zwei Händen:

Hand1:



Hier war ich mir am River ziemlich unsicher, ob mein Call +EV gewesen ist und ob ich da eine stärkere Hand vermuten sollte. Habe ihn durch den Check am Turn eigentlich nicht auf den König gesetzt und die Bet am River als Bluff. Richtiger Gedankengang?

Hand2:



Hier bin ich mir noch viel unsicherer. Denke Preflop ist ok so. Flop ist als C-Bet gedacht, er callt runter. Turn wollte ich mit einer Testbet prüfen, ob er den Flop halt nur durchgecallt hat. War das vl. schon ein Fehler?

Zu allen Händen ist zu sagen, dass ich noch Anfänger bin, aber immer versuche mich zu verbessern :-)

Danke und LG,
Alex
 
Alt
Standard
03-08-2017, 19:41
(#2)
Benutzerbild von Dude Vapor
Since: Jul 2017
Posts: 13
Zu Hand 1:

So eine Aktion von Villain am River kann ein Bluff oder Semi-Bluff sein, aber auch das Monster was hier angespielt wird. Am Turn den check behind darf man nicht immer als Schwäche oder Anzeichen einer marginalen Hand ansehen. Manchmal hat Villain was, will bloss nicht betten weil er Angst vor einem check-raise Move hat. Durchaus denkbar mit einer KX-Range die sich wegen low Kicker nicht traut zu reraisen.

Aber im Grunde hast Du aus meiner Sicht die Hand eher suboptimal gespielt. Aus den Blinds kann man sicherlich mit AQo den OR vom CU cold-callen. Wobei ein reraise hier aber auch eine mögliche Option ist, da aus dem CU und dem BTN eh eher looser gespielt wird.

Die Donk-Bet am Flop wäre jetzt nicht so mein Ding. Was machste wenn der CU Dir hier einen 3-fach reraise hin knallt? Das würde dann mit nur Second Pair eine eklige Entscheidung werden. Hätte lieber auf die CBet vom CU gewartet und dann einen 3-fach reraise gebracht. Danach hast Du easy decessions ... 3bettet er, kannste getrost folden auf NL2, folded er Pot gewonnen und bringt er die CBet nicht, dann kannste am Turn dann die First-In-Bet bringen. Aber der Call vom CU auf Deine Donk-Bet am Flop bringt Dich nicht wirklich weiter ... das kann das Monster sein oder auch nur Air und alles zwischen drinnen so oder so.

As played ist die Entscheidung am River imho richtig ... call und gut. Durch Turn- und River-Check von Hero muss Villain von schwacher Hand ausgehen und wird hier direkt zum betten eingeladen. Dadurch wird die Range mit der Villain die River-Bet bringen kann so weit, dass Du hier bei Pott-Odds von rd. 1:3 problemlos callen kannst ... musst ja nur 1 von 3 mal gewinnen um nicht Minus zu laufen. Und das noch ohne Berücksichtigung von Bluff-Wahrscheinlichkeiten die hier auf Grund der Doppel-Check-Einladung zum bluffen durchaus recht hoch sein dürften.

Zu Hand 2:

2 Streets mit nix gegen ein paired board feuern, am River dann Angst vor der eigenen Courage haben und checken und dann die River-Bet von Villain mit nur Ace high callen ... das war definitiv -EV. Was sollte Villain hier an 2 streets callen und am River betten was Du mit Ace high schlagen könntest? Klar, oder?

Das ist das Problem oop zu spielen. Man ist OR, hat die Initiative und bringt denn schon gewohnheitsmäßig die CBet am Flop. Okay, die ist dann nicht selten auch profitabel auf dem Limit da hier oft genug gefolded wird. Also soweit okay.

Aber dann nix auf der Hand haben und eine Turn-Bet feuern wenn Villain den Flop called halte ich prinzipiell für keine gute Idee. Selbst wenn Villain den Flop "nur" floatet mit Bottom-Pair hat er schon mehr Showdown-Value als Hero. Aber wenn schon am Turn feuern, dann bitte auch am River durch ziehen ... gibt genug die den Turn noch callen, aber gegen eine Bet am River folden. Hätte Villain hier vllt auch gemacht, wenn Du die River-Bet ähnlich ernsthaft mit rd. 2/3 Potsize anspielst, dann muss er Dir die Buben fast schon glauben und ahnen das er nicht gut ist, falls er keinen Buben auf der Hand hat.

Also wenn Du oop bist, dann rennst Du vor ... habe dafür einen Plan und eine Idee was Du machst. Manchmal schadet es nix am Flop zu checken und zu gucken was Villain macht und danach neu zu evaluieren. Aber 2 Streets feuern und dann den Schwanz einkneifen ist meistens ein großes Minus ... zumindest meiner Überzeugung nach. Habe die Nummer nämlich auch schon oft genug teuer bezahlt. Vor allem gegen wenn Villain nach dem Motto "Why pushin when the donk is pullin" an dem Spot spielen kann.
 
Alt
Standard
03-08-2017, 20:39
(#3)
Benutzerbild von Belaninar
Since: Jul 2017
Posts: 8
Danke für Deine Analyse. Zu meiner River Entscheidung aus Hand 2 sei zu sagen, dass ich es irgendwie sehr oft erlebe "runtergecallt" zu werden. Ich hab dann immer den Satz im Kopf: "Keine Bet, wenn einen gute Hände callen und schlechte Folden". Aber da liegt auch häufig noch der Hase im Pfeffer: Habe noch nicht so das Gespür dafür, wann so ein Fall eintritt. In diesem Beispiel war er wohl nicht da, da hatte ich einfach nur im Sinn "Pass auf, er callt Dich eh runter, daher Check lieber".

LG!
 
Alt
Standard
03-08-2017, 22:46
(#4)
Benutzerbild von Dude Vapor
Since: Jul 2017
Posts: 13
Ja, das Thema runtergecallt zu werden mit nur Secondpair oder schlechter ist auf dem Limit allgegenwärtig. Ob Villain sich bei einer ordentlichen Riverbet von seinem Pocketpair hätte trennen können steht noch auf einem anderen Blatt, aber er stand ja noch nichtmal vor der Frage ob er folden soll.

Aber das meinte ich mit Plan haben ... eben was tun wenn Gefahr besteht das Villain mit marginaler Hand runtercalled und damit Heros Bluff catched. Da fällt mir wieder der Lehrsatz ein "Never bluff a calling station". Da bleibt oftmals nur die Wahl zwischen Not und Elend. Entweder die Hand direkt aufgeben oder mit Overcards auf der Hand selber mal nur check-call spielen und auf Hit hoffen mit dem man dann doch gegen spielen kann - Calling Stations sind ja i.d.R. eher passiver beim betten - oder so agressiv und hoch betten das es Villain zu teuer wird seinen Bluff-Catcher zu halten. Ersteres wirkt immer, zweiteres wirkt manchmal aber hat auch so seine Tüclen dank der Freikarten bis zum River für Villain und drittes wirkt sehr gut kann aber auch mal teuer werden wenn Villain doch mal ein Monster hält oder wieder jeglicher Vernunft nicht von seinem Bottom-Pair runter zu bringen ist und dann doch noch am River zu den Nuts komplettiert (was einem ja auch selbst mit starken Händen eh immer wieder passiert ).