Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

SnG Beginner: Wie fange ich am besten an?

Alt
Smile
SnG Beginner: Wie fange ich am besten an? - 03-08-2017, 15:05
(#1)
Benutzerbild von PHVNTA
Since: Aug 2017
Posts: 2
Hallo,

ich würde gerne "ernsthaft" mit Sit n Go's eine Bankroll aufbauen. Ich habe ~20USD eingezahlt und in den vergangenen Tagen bzw Wochen das eine oder andere 0,50ct SnG gespielt (das ist das einzige Limit das ich im Moment spiele). Nebenbei lese ich verschiedene Bücher und Ratgeber zum Thema SnG-Play um die Theorie weiter zu vertiefen. Ich weiß natürlich, dass das Aufbauen einer Bankroll ein langfristiger Prozess ist und nur im "Longrun" geschieht. Ich verstehe auch das Prinzip der Varianz und Up- und Downswings sehr gut (studiere Mathematik) und bin relativ tiltfrei diesbezüglich

Mit dem Konzept von Odds/Outs und Pot Odds vertraut.

Nun ist es aber so, dass die meisten SnGs auf meinem Limit Turbo SnGs sind und um ganz ehrlich zu sein, ist da kaum bis sehr wenig Zeit sich genaue Gedanken zu machen, die Outs in % umzurechnen und exakte Einschätzen zu treffen.

Im Moment spiele ich eher nach den Regeln die ich aus den Büchern entnehme und entscheide oft nach Pot Odds bei grober Einschätzung meiner Odds.

Ich weiß natürlich, dass ich keine 2:1 Pot Odds calle mit einem inside straight draw, der mir maximal 4 outs liefert.

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass ich immernoch zu sehr nach "Intuition" und weniger nach Zahlen spiele.

Wird das im Laufe der Zeit besser? Wie kann ich das am Besten umsetzen? Jemand ein ähnliches Problem zu Beginn gehabt?

Ansonsten würde mich noch interessieren, welche (möglichst kostenlosen und zugelassenen) Poker-Tools ihr empfehlen könnt, die mein Spiel entweder aktiv verbessern oder mir erlauben durch Statistiken gewisse Tendenzen und Schwächen zu erkennen.

Das ganze Zusammengefasst: Was würdet ihr einem SnG-Beginner in Micro-Stakes heute empfehlen, das ihr damals schon gern gewusst hättet.

Danke für jede Hilfe

Geändert von PHVNTA (03-08-2017 um 15:09 Uhr).
 
Alt
Standard
03-08-2017, 15:55
(#2)
Benutzerbild von lassmalwuerfeln
Since: Aug 2017
Posts: 3
Auf dem Flop mit Backdoor-outs alles callen.
#pokerstarsundderbluthochdruckturn
 
Alt
Standard
03-08-2017, 23:10
(#3)
Benutzerbild von Dude Vapor
Since: Jul 2017
Posts: 13
Leg Dir ein Tracking-Tool wie Holdemmanager oder Pockertracker zu. Erstens kannst Du damit Deine gespielten Hände perfekt analysieren und Dir in Ruhe angucken. Z.B. Hände einer aktiven Session marken um sie später in Ruhe zu analysieren ist wichtig, aber genauso wiichtig sind die Auswertungen Deines Spieles. Da kannst Du am ehesten Fehler entdecken die Dir sonst nicht aufgefallen wären.

Turbo-Spin-Twister-Hyper-Formate sind eher spezielles Thema. Da ticken die Uhren anders und das Pokern läuft auch ganz anders als an regulären Cash-Game-Tischen. Ob das so das optimale zum Einstieg ist?

Mit der Spielpraxis und vor allem ausführliche Analyse Deines Spieles kommt auch die Routine und dann hast Du auch Standard-Situationen direkt im Kopf ... oh, hab den Flush-Draw und Villain bettet 1/2 Potsize ... Odds 25% und Outs rd. 20% für die nächste Straße, rechnet sich also nur mit implied odds. Irgendwann hast Du die Werte im Kopf ohne zu rechnen, aber eben nur wenn Du neben dem Pokerspielen auch immer wieder Deine Hände im Nachgang analysierst und genau durchrechnest.
 
Alt
Standard
04-08-2017, 01:16
(#4)
Benutzerbild von PHVNTA
Since: Aug 2017
Posts: 2
Zitat:
Zitat von Dude Vapor Beitrag anzeigen
Leg Dir ein Tracking-Tool wie Holdemmanager oder Pockertracker zu. Erstens kannst Du damit Deine gespielten Hände perfekt analysieren und Dir in Ruhe angucken. Z.B. Hände einer aktiven Session marken um sie später in Ruhe zu analysieren ist wichtig, aber genauso wiichtig sind die Auswertungen Deines Spieles. Da kannst Du am ehesten Fehler entdecken die Dir sonst nicht aufgefallen wären.

Turbo-Spin-Twister-Hyper-Formate sind eher spezielles Thema. Da ticken die Uhren anders und das Pokern läuft auch ganz anders als an regulären Cash-Game-Tischen. Ob das so das optimale zum Einstieg ist?

Mit der Spielpraxis und vor allem ausführliche Analyse Deines Spieles kommt auch die Routine und dann hast Du auch Standard-Situationen direkt im Kopf ... oh, hab den Flush-Draw und Villain bettet 1/2 Potsize ... Odds 25% und Outs rd. 20% für die nächste Straße, rechnet sich also nur mit implied odds. Irgendwann hast Du die Werte im Kopf ohne zu rechnen, aber eben nur wenn Du neben dem Pokerspielen auch immer wieder Deine Hände im Nachgang analysierst und genau durchrechnest.
Danke für deine Rückmeldung! Gibt es denn irgendwelche kostenlosen Programme die für den Anfang gut sind?
 
Alt
Standard
04-08-2017, 06:23
(#5)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.878
(Moderator)
Zitat:
Zitat von PHVNTA Beitrag anzeigen
Danke für deine Rückmeldung! Gibt es denn irgendwelche kostenlosen Programme die für den Anfang gut sind?
für die oben genannten ( und auch andere) Programme gibt es eine 1 monatige Gratisversion; danach sind die alle kostenpflichtig .. da die meisten auf englisch sind gibt es auf you tube Installationsvideos auch auf deutsch (hier ein link dazu .. https://www.youtube.com/watch?v=jroXzMshAQM

aber nicht ALLE Programme sind auf PokerStars erlaubt Hier ist eine Liste dieser erlaubten, verbotenen und eingeschränkten Programme


Team IntelliPoker - Klaus - Moderator


*gesendet von meinem Feldtelefon mit PappaTalk*

** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **

Geändert von gourmet-1955 (04-08-2017 um 06:27 Uhr).
 
Alt
Standard
20-10-2017, 08:35
(#6)
Benutzerbild von ttob207
Since: Oct 2017
Posts: 5
Danke