Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[MTT] AKo IP gegen agressiven Spieler

Alt
Arrow
AKo IP gegen agressiven Spieler - 05-08-2017, 10:05
(#1)
Benutzerbild von hrandmat
Since: Sep 2007
Posts: 73
Hallo,
eine Hand aus einem Liveturnier
kurze Info zu den Spielern

Hero sehr wenig gespielt. eher tightes Image am Tisch
Villain. hat eine Hand KK gegen AA verloren und seinen letztmöglichen Reentry genutzt.
Spielt sehr aggressiv, raised Preflop ca 70 % seiner Hände und bringt fast immer eine CB.
Hat aber sehr wenig Gegenwehr, da der Tisch ansonsten sehr tight ist. Kaum Hände die zum Showdown gekommen sind.

Stacks
Hero 18200
Villain 26000

Blinds 300 / 600 / 100 Ante (noch sehr frühe Phase)

Turnieraverage 25000

Villain UTG +1
Hero HJ A h K c

Villain preflop 1600
alle folden
Hero call

hatte zuerst über eine 3bet nachgedacht.
wollte aber Villains Aggresivität evtl zu meinem Vorteil nutzen
sollte ich gut treffen oder er nach seiner Standard CB auf dem Turn checken

Flop

10 d 9 s 7 s

Villain 2500
Hero call

für mich wieder eine normale CB, ich calle um am Turn zu floaten

Villains Handrange ist schwer einzuordnen ich denke alle Ax Kombinationen alle Broadwaykombos natürlich könnten auch schon sets in seiner Range sein

Turn

K d

Villain 6000

Hero ?

Nun treffen wir, aber es kommt auch die Straight für QJ und noch ein zusätzlicher Flushdraw.
Wenn wir raisen wollen bleibt nur all in

Hero Stack 14050
Potgrösse 16000

Ich wäre dankbar für eine paar Worte auch zu dem Preflop und Flop, da ich mir sehr unsicher bin, ob das so in Ordnung geht gegen agressive Spieler.
Der Plan dahinter war soviele Chips wie möglich zu generieren und ich denke dass Villain gegen eine 3 Bet ziemlich viel gefoldet hätte und ich wenigstens noch die CB von ihm mitnehmen wollte.

vielen Dank im Voraus
gruss hrandmat
 
Alt
Standard
05-08-2017, 11:16
(#2)
Benutzerbild von Dude Vapor
Since: Jul 2017
Posts: 13
Auf einem sehr drawlastigen Board mit nur Overcards einen loose agressiv Player zu callen wird meistens eklig. Der kann hier alles halten, angefangen von Air bis hin zum gefloppten straight mit 86 und alles dazwischen wie Two Pair und Set natürlich auch und ganz klar auch den Flush-Draw.

Preflop callen und die übliche Cbet am Flop callen geht gegen solche Spieler i.d.R. schon aus den Gründen die Du genannt hast okay. Aber wenn Du den Flop callst und dann am Turn bestmöglichst triffst für Deine Hand ist es eigentlich schon zu spät nach zu denken. Daraufhin hast Du ja den Flop gecalled, eben auf den TPTK Hit ... oder warum callst Du sonst am Flop?

Also as played, rein mit den Chips. Mit TPTK bist Du gegen solche loose agressivs 2:1 Favorit und dann muss hier der AllIn kommen, da die River Karte einen Cooler bringen könnte. Kommt ein Flush an, wird es Deine Action freezen und kommt kein Flush an, könnte es Villain Action freezen wenn er auf einen Draw gespielt hat.

Wäre zumindest mal meine Meinung. Wobei ich mein Glück kenne und bei solchen Situationen dann meistens in eine ausnahmsweise mal starke Hand rein laufe.