Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] KJo SB , Hand korrekt gespielt?

Alt
Standard
KJo SB , Hand korrekt gespielt? - 08-08-2017, 15:31
(#1)
Benutzerbild von Belaninar
Since: Jul 2017
Posts: 8


Hey alle,

zur obigen Hand: Habe diese zwar gewonnen, bin mir aber nicht sicher, ob ich diese korrekt gespielt habe bzw. brauch mal eure Meinung:

Mein Gedankengang zur Hand:

Preflop

Raise aus Button kann Blindsteal mit großer Range sein, daher hab ich mit KJ 3Bet gefeuert, um zu sehen wo ich stehe. 4Bet war eine unangenehme Entscheidung und habe auch überlegt zu folden. Wie hättet ihr an dieser Stelle bereits gehandelt?

Flop

Middle Pair, guter Kicker. Flushdraw gefahr und mögliche Straight draws. Check daher zum Preflop überagressor ( kann man das so nennen? ) Er checkt behind.

Turn

Bet hier etwas kleiner als Half Pot um zu sehen wo ich stehe, gerade durch den Check Behind wollte ich schauen, was Phase ist. Slowplay hätte durchaus sein können.

River

River hat ne Blank gebracht. An der Stelle dachte ich mir ( auch basierend auf der letzten Analysehand von mir), dass ich jetzt einfach weiter Aggressiv sein muss. Durch die Flushgefahr und meine Bet am Turn kauft er mir den Flush vielleicht ab und wenn nicht hab ich immer noch Middle Pair mit einigermaßen Kicker.
Natürlich und gerade aufgrund des starken Preflop spiels hätte ich ihm AA, KK , AK etc. gegegben, was mich natürlich geschlagen hätte an der Stelle. Er hats mir am ende zwar abgekauft und gefoldet ( Kann auch sowas wie JJ oder QQ gewesen sein), aber bin irgendwie unsicher, ob das ein +EV Spielzug gewesen ist.

Was meint ihr zur Hand?

Danke und LG,
Bela
 
Alt
Standard
09-08-2017, 14:21
(#2)
Benutzerbild von Dude Vapor
Since: Jul 2017
Posts: 13
Um Blindsteal zu defenden, muss man nicht unbedingt reraisen, callen und am Flop neu evaluieren ist auch eine Option. Kostet vor allem weniger Geld, wenn Villain doch mal was starkes hat.

Preflop ist ganz klar schon arg spooky mit der Hand. Klar ist die Range aus dem BTN looser, aber bei Regulars heisst das oftmals immer noch "nur" 35%-40% der Range und nicht any two. Einen Teil davon werden sie wohl gegen einen reraise aus den Blinds folden, mit dem stärkeren Teil callen oder 3betten. Bist im Grunde nur gegen den schwächeren Teil -
den Villain foldet gegen Deine 3bet - Favorit und gegen den Rest haste im besten Falle einen Coinflip, aber in aller Regel biste mit mind. 2:1 hinten.

Von daher reraise kann man natürlich aus den Blinds gegen einen OR aus dem BTN machen, aber die 3bet dann callen mit so einer Hand ist sehr fragwürdig. Da bräuchte ich schon verdammt gute Reads auf Villain, dass er mit sehr schwacher Hand überagressiv spielt. Und wenn ich die habe, dann ist immer noch die Frage ob call oder nicht gleich Allin stellen. Beim Call ist ja eh schon 1/4 Deines Stacks drinnen, beim Allin wertest Du die Hand durch die Fold Equity auf und bist eher +EV als bei nur call.

As played ist der check am Flop klar, hier rein zu betten nach der 3bet von Villain preflop wäre schon mehr als spooky. Und hast Glück, Villain kann mit dem Flop gar nix anfangen während Du noch wenigstens ein sehr hohes second pair hälst. Mit der preflop Agressivität hätte Villain den Ace hit wohl definitiv mit einer bet am Flop angezeigt.

Die Bet am Turn war daher sicherlich richtig überlegt von Dir, aber wenn man die Bordtextur betrachtet auch wieder nicht ... den der Turn könnte Villains Hand von Air in ein Monster verwandelt haben in das Du nun reinbettest. Aber eh klar, hat man ja nicht so selten das der Flush am Board angekommen sein könnte und man steht vor der Wahl. Kann man also betten, muss man aber nicht. Aber auch klar, agressiv angefangen und dann Schwanz einziehen kostet i.d.R. nur Geld. Von daher absolut okay, hier nicht zu schwach zu betten.

Villain called ist ungünstig. River blanked und klar, klemmste hier den Schwanz ein dann musst Du mit einer hohen Bet von Villain rechnen und hast absolut keine Information ob das jetzt nur Air oder der Nut-Flush ist. Hier dann noch eine Bet anzusetzen war imho so wie es gelaufen ist die einzig richtige Entscheidung ... hast Dich ja eh schon mit der Turnbet pott commited. Also eh klar, hier musste Arschbacken zusammen kneifen und hoch ran betten. Finde die Betsize gut gewählt, eben kein Allin sondern einfach nur eine ordentliche Value Bet. Sieht weniger nach Bluff aus als ein Allin.

Also kurz: Preflop schon arg spooky, danach aber imho für die Ausgangssituation absolut richtig weiter gespielt.

Geändert von Dude Vapor (09-08-2017 um 14:25 Uhr).
 
Alt
Standard
09-08-2017, 20:48
(#3)
Benutzerbild von Klääätsch
Since: Feb 2013
Posts: 1.977
3B is fine, sizing nen Tick größer so 4x auf 4B snapmucken Die Leute 4B einfach ridic tight und du bist mit der Hand nahezu immer Toast.

As played check ichs down da jeder investierte cent is quasi lost


Zitat:
Zitat von 1followu Beitrag anzeigen
ich geb mal nen tipp. geh mit 2k$ auf nl2k um den downswing auszugleichen. wenn du brokst quittest du poker wenn du gewinnst hast du den downswing überwunden. so kann man die pokergötter befragen ob sie meinen man sollte quitten oder nicht.