Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Multi-Table: Vor/Nachteile

Alt
Standard
Multi-Table: Vor/Nachteile - 06-02-2008, 14:54
(#1)
Benutzerbild von RagingXRay
Since: Jan 2008
Posts: 518
Hi Leute!

Ich hab mich immer gefragt, was der Vorteil am Multi-Table-Spiel ist. Klar, man hat mehr Spiele und kann den Faktor Glück damit geringer halten, aber das gilt ja nur für Poker-Roboter, die stur nach Potodds spielen, denn ich kann mir kaum vorstellen, daß man bei 8 Tischen noch das Spiel der Gegner beurteilt.

Ich machs so, daß wenn ich beoi einem Limit erfolgreich mein Geld vermehrt habe, gehe ich aufs nächste Limit (spiele Sit and Go`s), spiele aber immer nur einen Tisch. Bin nur Hobby-Spieler, aber so machts am meisten Spaß und man kann sich besser aufs Spiel konzentrieren.

Warum spielen Leute 8 6.50$ er Turniere, anstatt nur ein 50$ Turnier?
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:00
(#2)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von RagingXRay Beitrag anzeigen
Hi Leute!
Warum spielen Leute 8 6.50$ er Turniere, anstatt nur ein 50$ Turnier?
Zitat:
Zitat von ragingxray
Klar, man hat mehr Spiele und kann den Faktor Glück damit geringer halten
erst die antwort und hinterher die frage ?! seltsam

ausserdem braucht man für 50$ sngs ne höhere BR als für 6.50$ sngs

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Zitat:
Zitat von Oooof
Geh' fott
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:08
(#3)
Benutzerbild von RvA2
Since: Nov 2007
Posts: 304
ich geh ausserdem mal davon aus das man bei $50 Turnieren die Konkurrenz schwerer zu schlagen ist als auf $6.50 sng's
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:12
(#4)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Nunja, ob das bei Turnieren so angebracht ist Multitabling zu betreiben möchte ich dich arg bezweifeln. Mehr als einer darf es schon sein, aber man muss dauernd neue Gegner beobachten und das wird schwer, wenn man viele Tische spielt.


Was jedoch das Cahsgame angeht, so kommt es ganz drauf an wo du genau spielst. Ich hab zum Beispiel die Erfahrung gemacht, dass du auf dem alleruntersten Limit damit am meisten Geld machst. Wenn ich 6-9 Tische spiele mache ich viel mehr Kohle als bei 1 oder 2-3. Allerdings liegt, dass in diesem Fall auch an dem Limit. Du kannst dort stur nach Shema F spielen.

AK und König im Flop rauf!
Paared das Board auf dem Turn und jemand spielt an: Fold! Du kannst sicher sein, er hat den Drilling.

Ich denke, es kommt sehr stark darauf an, was und wo man spielt und wie man spielt. Wenn ich nur absolute Top-Hände spiele und alles andere gleich passe, habe ich sicher auch noch einiges an Zeit trotz Miltitabling.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:12
(#5)
Benutzerbild von wks-mike
Since: Aug 2007
Posts: 432
Ist eigentlich einfach deine Frage zu beantworten.Kein 6.50$ SnG Spieler würde ohne die nötige BR ein 50er spielen.
Man spielt mehrere Tische um eine höhere hourlyrate zu haben,die ist nun mal das A und O.
Selbst bei 8 Tischen hat man immer noch die Möglichkeit die Gegner zu beobachten und Progs wie PT liefern auch gute Infos,ist alles Übungssache.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:15
(#6)
Benutzerbild von IFIREBALL
Since: Nov 2007
Posts: 107
Naja die Antwort auf deine Frage ist eigentlich ganz einfach.

Manche Spieler spielen mehrere Sng's gleichzeitig um ihre hourly win rate zu erhöhen, also den Betrag den sie pro Stunde im Durchschnitt gewinnen.

Zum Beispiel spielst du nur 1 Sng und machst ab und zu den 1. Platz, kommst ein anderes mal in the money oder fliegst auch mal davor raus. Sagen wir also du machst im Schnitt dadurch 5$ Gewinn pro Sng und spielst dafür 1 stunde, das wäre also 5$/Stunde (weiß ja nicht welches Limit du spielst). Ein anderer Spieler hingegen der mehrere Sng's gleichzeitig spielt, kann sich dadurch zwar weniger auf ein einzelnes Sng konzentrieren, was sich auch sicherlich auf seine Erfolgsquote auswirkt, aber er kann diesen Nachteil eben dadurch kompensieren in dem er mehr Sng's in der gleichen Zeit spielen kann, wenn du grad mal eins spielst.

Nehmen wir mal an, sein Gewinn sinkt auf 2,50$ im Durchschnitt pro Sng wenn er 6 gleichzeitig spielt (in 1 stunde), also 6 x 2,50$ wären nach Adam Riese 15$/pro stunde. Das wäre auf dieses Beispiel bezogen das dreifache was du in einer Stunde machst.

Natürlich macht sowas nur Sinn wenn man auch winning player ist und sich sowas auch zutraut. Es spricht nix dagegen als Hobby Spieler nur 1 Tisch zu spielen, diesen zu "genießen" und mit mehr Spaß an der Sache zu sein als wenn man mehrere Tische gleichzeitig spielen muss. Ist halt Geschmackssache sag ich mal und man muss das Beste für sich persönlich rausfinden.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:41
(#7)
Benutzerbild von smds
Since: Nov 2007
Posts: 159
Zitat:
Zitat von RagingXRay Beitrag anzeigen
Hi Leute!

Ich hab mich immer gefragt, was der Vorteil am Multi-Table-Spiel ist. Klar, man hat mehr Spiele und kann den Faktor Glück damit geringer halten, aber das gilt ja nur für Poker-Roboter, die stur nach Potodds spielen, denn ich kann mir kaum vorstellen, daß man bei 8 Tischen noch das Spiel der Gegner beurteilt.
Dafuer wurde PT/PA erfunden. Damit kannst du relativ gut dein Spiel ohne Beobachtung auf den Gegner einstellen.

Zitat:
Zitat von RagingXRay Beitrag anzeigen
Ich machs so, daß wenn ich beoi einem Limit erfolgreich mein Geld vermehrt habe, gehe ich aufs nächste Limit (spiele Sit and Go`s), spiele aber immer nur einen Tisch. Bin nur Hobby-Spieler, aber so machts am meisten Spaß und man kann sich besser aufs Spiel konzentrieren.
Manche sind eben nicht so geduldig. Außerdem ist ein Tisch sehr wenig Action und verleitet zu viele Haende zu spielen.

Zitat:
Zitat von RagingXRay Beitrag anzeigen
Warum spielen Leute 8 6.50$ er Turniere, anstatt nur ein 50$ Turnier?
Weil die Warscheinlichkeit groeßer ist bei 8 Turnieren ins Geld zu kommen als bei einem.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 15:48
(#8)
Benutzerbild von freez1
Since: Jan 2008
Posts: 31
Außerdem wenn du an mehreren Tischen spielst, dann kommst du nicht so leicht in Verlockung mit irgendwelchen Karten um den Pot mitzuspielen und foldest schon vor dem Flop.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 16:10
(#9)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Probiers doch einfach mal selbst aus.
Wenn du jetzt ein 6,50er spielst, dann solltest du in etwa wissen, wieviel Gewinn du durchschnittlich pro Tunier machst.
Spiel einfach mal ein paar Sets von 4 1,20er und schau nach einigen Durchgängen, wieviel niedriger dein ROI in % ist. Sollte er nicht deutlich sinken, spiel ruhig auch mehrere 6,50er parallell.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 16:31
(#10)
Benutzerbild von Experience90
Since: Jan 2008
Posts: 23
jedoch spielst du am besten wenn du nur an einem tunier zur zeit spielst es velokt einfach schlechtere karten sonst zu spielen was rausgeworfenes geld sein kann