Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Was ärgert euch am Tisch?

Alt
Standard
Was ärgert euch am Tisch? - 06-02-2008, 18:35
(#1)
Benutzerbild von Ungoo
Since: Oct 2007
Posts: 45
Ich weiß, normal sollte man Emotionen vom Tisch fern halten, allerdings klappt das bei mir nicht immer. Worüber regt ihr euch auf, wie geht er ihr damit um? Wie geh ich am besten damit um?

Aufregen tu ich mich zB immer, wenn ich gegen Leute verliere, die jeden mittelmäßge Hand spielen, egal was der Gegner vorher macht. Das ich verloren hab (wohlmöglich sogar aufm River wie die letzten beide Male) ärgert mich natürlich auch, was mich aber viel mehr stört ist die Sache, was sich die Leute dabei überhaupt denken solche Hände zu spielen im cashgame. Am besten kommen dann noch so dumme Sprüche von denen und bla

Wenn die Leute wenigstens was spielbares auf der Hand hatten oder ich selber mal wieder Müll spiele okay, aber so bin ich jedes Mal auf 180 und steh voll unter Strom. Gescheites spielen ist da für mich kaum noch möglich.
 
Alt
Standard
06-02-2008, 18:43
(#2)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Solche Blubberblasen gibt es immer wieder und sind doch die Fischlein in unserem Pokerteich, die brauchen wir weil Sie Geld bringen. Lass sie doch mit so einem Müll spielen, Sie gewinnen einmal und du dreimal, du musst halt nur warten können. Reg dich auf, fenster auf und SCHE... wenns not tut, ran an den PC und dann Spiel dein solides Spiel weiter bis du sie hast, wenn du das nicht kannst, dein Problem und CHANGE TABLE... Ach so, poste mir dann den Tisch mit den Fischlein und ich werde mir meine Butter fürs Brot verdienen !!!
 
Alt
Standard
06-02-2008, 18:56
(#3)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Wenn ein einzelner Spieler jedesmal die gesammte Zeit braucht um eine Entscheidung zu fällen und so eine ansonsten flotte Pokerrunde zum Rentnermeeting wird :
 
Alt
Standard
06-02-2008, 23:23
(#4)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
was mich ärgert? wenn ein spieler keine ahnung von betting hat.. sprich preflop 500% pot open-raist oder wenn ca. 5 spieler limpen und der BB bringt einen minraise - da könnt ich aufstehen, zu dem rüberlaufen und ihn.. damit er.. und und und =)

nichts desto trotz.. es ist ein spiel mit regeln in denen dies erlaubt ist, und deswegen ruhig bleiben und das eigene spiel durchziehen (:
 
Alt
Standard
09-02-2008, 14:15
(#5)
Benutzerbild von Dirg Digler
Since: Jan 2008
Posts: 18
mich regt eigentlich auch alles auf was ihr geschrieben habt aber so ist das halt und wenn mann sich zu doll aufregt dann macht mann fehler und verliert geld immer drann denken poker ist ein gedults spiel ich hab oft bock auf aktion, so nach demm motto jetzt zeig ichs denn idioten hab aber fast jedes mal wegen sowas geld verloren gedult haben sich zurück lehnen und angeln
 
Alt
Standard
09-02-2008, 21:09
(#6)
Benutzerbild von Madda811
Since: Jan 2008
Posts: 34
was ich noch ganz schlimm finde sind leute, die in der ersten phase von einem MTT grundsätzlich all-in gehen (schon vor dem flop). erst recht schlimm wird es, wenn man dann keine guten starthände bekommt,um mitzugehen und den anderen rauszukicken. meistens muss man dann warten bis ein starker spieler an den tisch kommt, der mit glück versucht, den andern zu kicken.
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:12
(#7)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
Über viele bad beats rege ich mich überhaupt nicht auf. Bsp.: finaltable eines kleinen turnieres.cih hab KQ. flop ist 9TJ. hab also momentan die nuts. ich setze und mein gegner/in (name war luckylady und der name war programm) geht all in.ich calle selbstverständlich. sie hat AJ und braucht daher auf turn und river A und J oder A A oder J J zum full house bzw. vierling. turn: A River:A ich bin raus. was für ein pech. ich hab dennoch kaum darüber geärgert, weil ich meinem gegner keinen vorwurf machen kann. bei den hohen blinds hätte wohl jeder so gespielt. wenn ich aber merke, dass mein gegner ständig gewinnt ohne zu wissen was er überhaupt macht und man sich dann noch dumme sprüche anhören muss wie "thats poker" nach folgender situation:cashgame. ich raise AK. einer callt.flop:KK5 ich checke und der andere geht ohne jeden grund sofort all in.ich bin zunächst etwas verdutzt aber calle natürlich, ich ja nur von 55 geschlagen werde und er damit wohl nicht sofort all in gehen würde. ich wusste nicht was er haben könnte und es war mir auch egal. denn ich war sicher dass ich klar vorne bin.auf turn und river gesellten sich dann neben der kreuz 5 auf dem flop noch zwei kreuze und mein gegner drehte 4 7 in kreuz um. sein kommentar im chat :geil.nachdem ich höfflich fragte wieso er nach dem flop all in geht und ob ihm bewusst ist wie viel glück er da gerade hatte antwortete er ats poker get used to it. da hbe ich mich geärgert.
 
Alt
Standard
10-02-2008, 13:02
(#8)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
wenn ich gegen donks größere Pötte verliere, weil die ihre einzige Help-card treffen und dann innerhalb kürzester Zeit ihren riesigen Stack wieder an andere (meist stärkere) Gegner verteilen und so für noch gefährlichere Konkurrenz sorgen...
Versuche dann trotzdem mein A-Game weiterzuspielen und zu kämpfen, aber manchmal fällt das dann schwer...
 
Alt
Standard
iich kanns verstehen - 10-02-2008, 13:22
(#9)
Benutzerbild von janinnio
Since: Feb 2008
Posts: 59
WhiteStar
ich habe gestern abend in 2 pokerrunden einen drilling geflopt, jedeoch hatte 2 mal der gleiche spieler den drilling mit höherem kicker da hab ich mich dann auch aufgeregt
 
Alt
Standard
10-02-2008, 13:44
(#10)
Benutzerbild von Todde72
Since: Jan 2008
Posts: 209
Mich ärgert auch, das man viele Leute nicht vom Tisch bekommt, die callen alles egal wie hoch der Bet ist und dann treffen die auch noch ihre Luckycard.