Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Der perfekte Bluff!!

Alt
Standard
Der perfekte Bluff!! - 07-02-2008, 23:54
(#1)
Benutzerbild von kerzenstein
Since: Dec 2007
Posts: 199
BronzeStar
hi

ich hab mich mal gefragt wie man richtig blufft???
bei pokerstars wir meistens dann geblufft wenn der der am letzten position dran ist (late position)
aber wie bluff ich richtig.ich hab oft des problem wenn ich raise das ich dann ein call kriege und dann immer kleiner raise und dann bekomm ich den reraise naja und dann...ihr wisst es ja!!!
ich hoff mal auf ein paar tipps wenn man aufhören soll mit dem bluff am turn etc.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:21
(#2)
Benutzerbild von baron76
Since: Nov 2007
Posts: 18
BronzeStar
Üben!Wenn der ansatz eines bluffs nicht funtioniert sollte man es besser lassen!
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:27
(#3)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Du solltest am Tisch schon herausgefunden haben durch Beobachtung, wer springt raus wenn er einen einsatz vor die nase bekommt und wer callt. Bluffen bei callingstations ist..., naja jeder call beim bluff ist dein untergang. Also du musst den Tisch kennen wann du bluffen kannst und wann nicht, ÜBEN ÜBEN ÜBEN...
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:29
(#4)
Benutzerbild von Yajir0bi
Since: Dec 2007
Posts: 263
Richtig, am besten garnicht.
Zumindest als Anfänger, das wird ja auch im Ausbildungscenter gesagt.

Und wenn du selber schreibst, das du dein Raise nachdem Flop kleiner ansetzt, dann ist klar, das du gereraised wirst, denn du gibst dem Gegner damit bessere Potodds. Und wenn dir das immer passiert, dann scheinen dich deine Gegener recht gut zulesen.

Geändert von Yajir0bi (08-02-2008 um 00:44 Uhr).
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:35
(#5)
Benutzerbild von abgerammelt
Since: Sep 2007
Posts: 2.831
BronzeStar
Zitat:
Zitat von HH_Frankfurt Beitrag anzeigen
Am besten gar nicht.
Interessante Sichtweise...So kommst Du echt weiter...

Zum Thema, pauschal gibt es kein Rezept, es kommt auf den Tisch, die Gegner und Dein image am table an.

Einen (semi)bluff solltest Du preflop vorbereiten.
Dann kommt es natürlich auf den flop und auf die reads die Du von Deinen Gegnern hast an.

Ich denke das Beste ist Du stellst mal ein paar HH ein wo du bluffen wolltest. Gelungene und auch Misslungene.
Am allerbesten welche die über den flop hinausgehen.

Wichtig wäre auch noch ob sh oder fr.


offline
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:47
(#6)
Benutzerbild von TESTSIEGER
Since: Oct 2007
Posts: 116
Tipp zum Bluff:
Mathematisch rangehen.
Wie oft wirst du nach eigenem Ermessen gecallt(Schätzung).
Wie viele chips riskierst du und wieviele kannst du im Erfolgsfall ergattern?
wenn dein geschätztes Ergebnis profitabel ist,dann ruhig drauf los!
Such dir für den Anfang Bluffsituationen raus die nicht deinen kompletten Stack im "worst case" kosten.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:50
(#7)
Benutzerbild von Angerfist28
Since: Dec 2007
Posts: 53
BronzeStar
der perfekte bluff ist, wenn der bluff auch klappt.
entweder es klappt oder nicht,kommt meistens auf die situation drauf an.
die chancen stehen 50:50
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:55
(#8)
Benutzerbild von abgerammelt
Since: Sep 2007
Posts: 2.831
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Angerfist28 Beitrag anzeigen
die chancen stehen 50:50
Ich mag ja Meinungen die einfach in den Raum gestellt werden, die aber leider nicht begründet werden.

Wie kommst Du zu der Aussage?
Ich glaube OP kann mit Deiner Aussage nicht wirklich viel anfangen.

Ich habe Situationen erlebt, da war ich mir preflop zu 95% sicher das ich mit dem bluff gewinne!

Also bitte eine Begründung zu Deiner Aussage...


offline
 
Alt
Standard
08-02-2008, 00:57
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
*move* ins Ausbildungsforum.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 01:00
(#10)
Benutzerbild von hondaqueen
Since: Jan 2008
Posts: 25
also ich würde ja empfehlen fast gar nicht zu bluffen und wenn dann nur wenn man merkt der gegner zeigt schwäche