Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Die Sache mit der Conti-Bet

Alt
Standard
Die Sache mit der Conti-Bet - 08-02-2008, 03:05
(#1)
Benutzerbild von Overchurch
Since: Sep 2007
Posts: 177
Ich würde gern mal wissen wer von euch die Conti-Bet noch regelmäßig spielt und wie erfolgreich ihr damit seit.

Es geht hier nur um Micros zwischen NL10 und NL50.

Es ist so, das mittlerweile jeder Donk weiß was eine Conti-Bet ist.
Er sieht die Conti-Bet, denkt sich "ach ich hab nix, aber der andere ja auch nicht",und callt!
Was ich sagen will ist, das es meiner Meinung nach schon selbstverständlich ist, das eine Conti-Bet mit any 2 gecallt wird.
Wenn ein Donk (auf Micros ca. 90% der Spieler) auf NL25 vorm Flop bereit ist mit Q7 1$ zu callen, ist er auch bereit auf jeden Flop 1,50$-2$ zu callen.
Wenn man selbst getroffen hat ist es ne schöne Sache, aber wenn (wie in den meißten Fällen) nicht, hat man null Info. Ne weitere Conti auf dem Turn ist dann wieder so ne Sache....
Ich würd gern mal wissen wie ihr das seht, kann ja sein das ich das nur falsch sehe, aber profitabel scheint es mir nur noch in höheren Limits.

Ich hab mir mittlerweile angewöhnt in Position konsequent meine Conti-Bet zu setzten, und ohne Position anstatt Conti ein Checkraise zu spielen, weil das bei Anfänger immer noch Eindruck macht....

(Vorraussetzung bei allem natürlich nicht mehr als 2 Gegner, Flopstruktur beachtet u.s.w.)
 
Alt
Standard
08-02-2008, 09:14
(#2)
Benutzerbild von MimoPeto
Since: Oct 2007
Posts: 343
BronzeStar
C Bets? Immer! Wenn Aggressor, dann C Bet! Blind, egal welcher Flop. (Ds gilt für 98% der Fälle) Erfolgreich damit? JA!
 
Alt
Standard
08-02-2008, 09:17
(#3)
Benutzerbild von 2Fat2Fly2
Since: Sep 2007
Posts: 310
Da mußte ich auch lange dran arbeiten bzw. bin immer noch dabei aber das C-Bet bzw. Checkraise sind ausgesprochen profitable Moves die gerade gegen Anfänger (Micros) ihre Wirkung zeigen!
 
Alt
Standard
08-02-2008, 09:25
(#4)
Benutzerbild von oekostar
Since: Nov 2007
Posts: 105
gerade auf den niedrigen leveln lässt sich die conti sehr profitabel spielen. wichtig ist dabei, die gesamtheit der spiele zu betrachten und nicht nur ein paar ärgerliche, die man gegen super-donks verloren hat.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 09:27
(#5)
Benutzerbild von Overchurch
Since: Sep 2007
Posts: 177
Zitat:
Zitat von MimoPeto Beitrag anzeigen
C Bets? Immer! Wenn Aggressor, dann C Bet! Blind, egal welcher Flop. (Ds gilt für 98% der Fälle) Erfolgreich damit? JA!
Jap, genau.....
Zum Beispiel gegen 6 Caller mit AQo auf 7h8h9h Board....Musste contibetten, bist ja Aggressor!!!
Is klar...Danke für den Beitrag.

Geändert von Overchurch (08-02-2008 um 09:32 Uhr).
 
Alt
Standard
08-02-2008, 11:52
(#6)
Benutzerbild von PescheSox
Since: Oct 2007
Posts: 17
Sorry aber ich habe keine Ahnung was ihr für Limits spielt, wo die Conti noch erfolgreich ist!! Ich habe mir die Contibet komplett abgewöhnt, denn sobald ich nach dem Flop als Aggressor bette scheint es als habe Villain den Call Any Button gedrückt. Ich bette wirklich nur noch wenn ich was getroffen habe und da die meisten Donks Value und Contibet nicht unterscheiden macht man so, denke ich, mehr Profit als wenn man einfach jeden Flop anspielt.

Wenn jedoch mal ein "Contibetflop" wie zB K25 three suits kommt, kann man denke ich auch diesen Move profitabel spielen. Ich würde hier einfach eine ziemlich hohe Bet ca. 2/3 Pot ansetzen, nicht wie zB in Harrington on Holdem geschrieben steht halber Pot. Ich denke halt einfach, dass diese 1/2 Pot Bet die Contibet sofort entlarvt und allen zeigt, dass man mit Air spielt.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 12:13
(#7)
Benutzerbild von Knalli666
Since: Jan 2008
Posts: 649
BronzeStar
Zitat:
Zitat von PescheSox Beitrag anzeigen
Sorry aber ich habe keine Ahnung was ihr für Limits spielt, wo die Conti noch erfolgreich ist!! Ich habe mir die Contibet komplett abgewöhnt, denn sobald ich nach dem Flop als Aggressor bette scheint es als habe Villain den Call Any Button gedrückt. Ich bette wirklich nur noch wenn ich was getroffen habe und da die meisten Donks Value und Contibet nicht unterscheiden macht man so, denke ich, mehr Profit als wenn man einfach jeden Flop anspielt.
Ich sehe das auch so, dass eine ContiBet wirklich nur noch Sinn macht, wenn der Flop einem geholfen hat, bzw. man sowieso schon eine Premiumhand hält, um Value in den Pot zu bekommen. Als Bluff oder SemiBluff so zu spielen mache ich nicht, denn es gibt so viele Donks, die mit Any2 callen, weil die einfach das Spiel nicht verstehen können oder wollen und mit dem River dann doch die bessere HAnd für den ShowDown bekommen.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 14:19
(#8)
Benutzerbild von Chris_4_pres
Since: Aug 2007
Posts: 207
Wenn ich der PF Aggressor bin wird gegen einen Gegner Immer die c-bet gemacht.Eventuell auch noch gegen 2.Bei mehr leuten spar ich mir die C-bet aber schon.Da ich die Leute nicht mehr zum fold bekomme.Wenn die C-bet auf dem Flop nicht funzt ist die Hand dann für mich gestorben.
 
Alt
Standard
08-02-2008, 14:54
(#9)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
wenn ich position auf die 2/3/4 gegner hab und zu mir gecheckt wird, dann kommt auf jeden fall ne conti bet um zu schauen wer vllt. ein check raise spielt oder callt mit nem btm/mid pair

wenn ich first 2 act bin und nur einem gegner habe, dann spiel ich an und schaue wie er reagiert, wenn er raist isses dann natürlich klarer fold
 
Alt
Standard
08-02-2008, 15:04
(#10)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Gegen einen Gegner spiele ich die Contibet weiter. Oft genug wird man zwar von Schrott gecallt, aber oft genug gewinne ich dann am Ende mit Ahigh oder besserer second kicker.
Also auch wenn die Conti oft nicht sofort den Erfolg bringt, ist sie oft genug eine versteckte Valuebet, so dass sie profitabel bleibt.