Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

AA vor dem flop folden?

Alt
Standard
AA vor dem flop folden? - 09-02-2008, 22:16
(#1)
Gelöschter Benutzer
in letzter zeit ist mir ein paar mal pasiert das einer all in geht
und ich habe AA gehe natuerlich mit und verliere
nun habe ich mich gefragt wuerde irgend jemand nicht mitgehen?
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:21
(#2)
Benutzerbild von Todde72
Since: Jan 2008
Posts: 209
Auf was möchtest du warten, es gibt keine bessere Starthand, also Call und dann mal schauen.
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:23
(#3)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Im Cashgame gibt es meines Wissens absolut KEINE Situation, in der ein Preflop Laydown von AA richtig wäre.
In Turnieren oder SnGs, kann es zu ganz seltenen Situationen kommen an denen es +$EV ist die Rockets Preflop zu folden, im Bubbleplay halt.
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:26
(#4)
Benutzerbild von grabgar
Since: Jan 2008
Posts: 22
BronzeStar
Also wenn du mit AA immer mitgehst wirst du öfter gewinnen als verlieren. Würd´s aber von der Situation abhängig machen. Ein All In call vor dem Flop wäre bei einem Turnier bei dem du nur noch einen Platz von nem Gewinn entfernt bist ewtl. nicht so klug. Aber ansonsten immer druff.
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:31
(#5)
Benutzerbild von Gnarfman
Since: Dec 2007
Posts: 328
BronzeStar
AA verpflichtet ja fast zum raise/reraise vorm flop
mindestens nen call ist aber immer drin.bis dahin kann ja keiner etwas besseres haben,höchstens gleichwertig
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:47
(#6)
Benutzerbild von jackielein
Since: Jan 2008
Posts: 161
BronzeStar
hm ich finde nicht dass es in absolut keiner situation die richtige entscheidung wäre, denn:
wenn man nunmal wirklich grad seit zwei stunden entweder müllhände bekommt oder gute hände und dann nix trifft, und dann die Asse hat, isses zwar super, aber sagen wir mal einer geht all-in, man hat ohnehin nicht viel mehr als er, und außerdem callen noch vor mir 3 leute, dann würde ich durchaus mal folden - bekanntlich schlagen ja AA auch heads up nicht 100% den gegner - wenns dann 4way-action is, kanns sehr blöd laufen.
natürlich im prinzip immer call, aber wenns grad echt n downswing is und mehrere calls..
und wie grabgar auch gemeint hat, mit AA preflop all-in callen und dann bubble-boy zu werden wär halt auch kacke ^^
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:53
(#7)
Benutzerbild von Sini05
Since: Sep 2007
Posts: 837
AA is IMMER All-In..wer mit AA preflop foldet, sollte aufhören Poker zu spielen.

Die einzig sinnvolle Situation, wo man AA preflop folden kann, ist in nem Satellite wo es z.B. 20 Seats gibt, 21 Spieler left und vor uns gehen zwei Leute All-In, oder so.


Ansonsten quit Poker.
 
Alt
Standard
09-02-2008, 22:55
(#8)
Benutzerbild von jackielein
Since: Jan 2008
Posts: 161
BronzeStar
hab ich doch schon gesagt ^^ bubble-boy
 
Alt
Standard
09-02-2008, 23:04
(#9)
Benutzerbild von Roger_86
Since: Jan 2008
Posts: 49
würde ich auch nur wie angesprochen in den sattelites folden,wenn es am bubble ist.
im cash-game hingegen würde ich aa nie folden
 
Alt
Standard
09-02-2008, 23:04
(#10)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Auch in nem 4-way-pot musst du mit AA All-In gehen, im Cashgame gibts keine Situation in der du die Asse preflop weglegen kannst. Selbst gegen 9 Leute isses immer noch profitabel. Hier gewinnst du zwar nur ca. in 30%, bekommst aber 9 fachen Payout. Das is so, als ob dir jemand anbietet ne Münze zu werfen, bei Kopf musst du 1euro zahlen, bei Zahl gewinnst du aber 3euro, auf dieses Angebot würdest du ja auch eingehen.
Wenn du wirklich vorhast im Cashgame die Asse preflop zu folden würd ich mir ernsthaft Gedanken über ein andres hobby machen