Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Downswing, so sicher wie das Amen in der Kirche?

Alt
Standard
Downswing, so sicher wie das Amen in der Kirche? - 12-02-2008, 08:53
(#1)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
hi @ all,

es gibt zwar schon eine ganze menge threads about ds aber mich interessiert, wie ihr euch auf das phänomen ds mental vorbereitet, ohne gerade den horror eines ds zu durchleben oder habt ihr euch erst damit auseinandergesetzt, als ihr mittendrin stecktet?
im moment läuft bei mir alles gut. gute stats, gute hole cards und auch über die flops will ich mich nicht beschweren.
ich habe mich nach einer langen vorbereitungszeit - spielen von playmoney und low limit turnieren -, dazu entschlossen, mein hauptaugenmerk auf sit&gos zu richten, zur zeit die 1.2er. meiner meinung nach bieten sng's das beste verhältnis zu können, glück und profit.
bevor ich mich aber entscheide ein höheres limit zu spielen und da ist es wirklich schade, daß es keine 2.20er gibt, zumindest nicht bei ps, will ich auf ihn vorbereitet sein. und er wird kommen, das ist so sicher wie .... .

bin gespannt, was ihr zu berichten habt!

mfg tie
 
Alt
Standard
12-02-2008, 08:56
(#2)
Benutzerbild von BumBum2000
Since: Jan 2008
Posts: 348
BronzeStar
Hi,

naja wenn du den 2,20 vermisst dann spiel doch einfach S&G mit mehr Spielern. Vom Preisgeld ist es höher und die Spannung steigt ja auch.

lg BumBum2000
 
Alt
Standard
12-02-2008, 09:04
(#3)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
@ BumBum2000,

okay, hatte vergessen zu erwähnen, daß ich die 1 tables bevorzuge. 1. man kann sich auf seine mitspieler besser einstellen und
2. möchte ich den faktor glück, so weit es geht eleminieren!

aber eigentlich war daß nicht mein anliegen, sorry!

mfg tie
 
Alt
Standard
12-02-2008, 10:34
(#4)
Benutzerbild von DonDjango07
Since: Dec 2007
Posts: 13
Also mir gehts da ähnlich. Ich finde das auch schade das es keine 2,20er gibt! Und auch das es die 3$ Turniere nur als turbos gibt, wo man total abhängig von guten Karten ist!
 
Alt
Standard
12-02-2008, 10:42
(#5)
Benutzerbild von jona1989
Since: Sep 2007
Posts: 253
Zitat:
Zitat von DonDjango07 Beitrag anzeigen
Also mir gehts da ähnlich. Ich finde das auch schade das es keine 2,20er gibt! Und auch das es die 3$ Turniere nur als turbos gibt, wo man total abhängig von guten Karten ist!
Auf lange Sicht kriegt man bei den Turbos die selben Karten. Insofern ist das egal. Bei den Turbos hat man allerdings nur sehr wenig Einfluss. Oft sind es viele Preflop Allins etc. pp.
Wenn man in einem der ersten Level AKo hält und dann einer Allin pushed muss man halt oft einen Coinflip überleben.
 
Alt
Standard
12-02-2008, 10:47
(#6)
Benutzerbild von DonDjango07
Since: Dec 2007
Posts: 13
Ja, die man dann auch noch meistens verliert -.-
 
Alt
Standard
12-02-2008, 10:59
(#7)
Benutzerbild von Feroc
Since: Jan 2008
Posts: 61
Erstmal muss man ja mal einen Downswing definieren. Denke der Begriff wird zu voreilig benutzt. Auch ich benutze ihn zu leichtfertig, für mich ists ja schon ein Downswing, wenn ich 3 Tage hintereinander nicht gewinnen kann.
Ansonsten finde ich noch, dass nur Winningplayer einen Downswing haben können, denn zumindest für mich ist ein Downswing das Verlieren von Geld, obwohl man die richtigen Entscheidungen trifft.

Zitat:
Zitat von Tiewire Beitrag anzeigen
2. möchte ich den faktor glück, so weit es geht eleminieren!
Warum spielst du dann Sit&Gos? Ein Spiel bei dem du durch die steigenden Blinds gezwungen wirst Karten zu spielen, beinhaltet meiner Meinung nach mehr Glück als Cashgames, bei denen du dir ganz genau deine Karten raussuchen kannst.
 
Alt
Standard
12-02-2008, 11:16
(#8)
Benutzerbild von TheFlying84
Since: Jan 2008
Posts: 108
Naja, im prnzip isses sicher, dass ein Downswing kommt wenn du nur lange genug spielst. Aber genauso sicher ist es, dass ein upswing kommt. insofern isses eigentlich egal.
 
Alt
Standard
12-02-2008, 12:09
(#9)
Benutzerbild von Tiewire
Since: Aug 2007
Posts: 62
hi Feroc,

nun, da meine br noch nicht so hoch ist um das geeignete limit zu spielen. und wie es in den micros/ lows zu geht, brauche ich hier wohl niemandem erzählen! weiter bieten die sng's genug zeit um meine spielweise den anderen anzupassen. außerdem, kann sich ein schlechter spieler nicht mehr verflüchtigen!

mfg tie

aber irgendwie auch off topic!
 
Alt
Standard
12-02-2008, 14:21
(#10)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von Tiewire Beitrag anzeigen
hi Feroc,

nun, da meine br noch nicht so hoch ist um das geeignete limit zu spielen. und wie es in den micros/ lows zu geht, brauche ich hier wohl niemandem erzählen! weiter bieten die sng's genug zeit um meine spielweise den anderen anzupassen. außerdem, kann sich ein schlechter spieler nicht mehr verflüchtigen!

mfg tie

aber irgendwie auch off topic!
ich find die ansichtsweise sehr vernünftig.. spiel auch lieber sng´s als cash.. ist wohl sache der persöhnlichen neigungen und des empfindens.. mir ist am cash table zu wuselig.. dauernd einer weg ein anderer da... mal ne sekunde nicht aufgepasst und schon sitzt da wo eben noch der depp saß plötzlich ein supertight player mit monsterhänden..
was ich mich allerdings die ganze zeit frage - wenn du da so turniere spielst warum hast du whitestarstatus..?????

thema downswing.. ja er kommt und er kann heftig sein.. bei mir war er sehr lang.. mitte dez. bis mitte jan.. zum glück nur auf stars.. aber egal was ich angeklickt hab und egal wie ichs gespielt hab.. jedes turnier endete durch suckout.. aber es lag nicht na mir.. es lag an der urlabszeit.. zuviele donks, die alles callen irgendwann trifft mal einer und es geht abwärts.. deshalb spiel ich auch ungern sonntags.. sag immer "donksunday"