Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Poker in Schulen!

Umfrageergebnis anzeigen: Poker als Schulfach?
Bin dafür! 13 26,53%
Nee, lieber nicht! 34 69,39%
Keine Meinung! 2 4,08%
Teilnehmer: 49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Alt
Standard
Poker in Schulen! - 18-02-2008, 19:29
(#1)
Benutzerbild von chriane07
Since: Feb 2008
Posts: 14
BronzeStar
Hallo Pokerfreunde!

Ich möchte hier einmal die Frage aufwerfen, wie sinnvoll die Einführung eines Schulfachs "Pokern" wäre.

Ich halte es, ab der 5. Klasse für sehr sinnvoll!

Gründe:
Pokern fördert die Konzentration.
Pokern lernt vernünftig mit Geld umzugehen.
Pokern hilft "spielerisch" mit Mathematik umzugehen.(Wahrscheinlichkeiten, Odds und Outs usw.)
Pokern hilft "Entscheidungen" zu treffen, dazu zu stehen und die Konsequenzen seines Handelns zu tragen.

Wie seht Ihr das?
Seht Ihr auch Gefahren?
Was ist Positiv was Negativ?
Wie könnte es umgesetzt werden?

Würde mich über eine angeregte Diskussion sehr freuen!
Bin selber Vater von 2 Kindern.

lg
Sascha
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:32
(#2)
Benutzerbild von ikugaman
Since: Dec 2007
Posts: 682
LoL

mehr kann ich dazu net sagen.
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:33
(#3)
Benutzerbild von Joker1991
Since: Feb 2008
Posts: 15
Ja die idee ist gut. Mein kind hatte beim Schulfest auch an einem kleinen Tunier teilgenommen und natürlich ging es da um überhaupt nichts. Jedoch sagte er von den leherer würde es ausdrücklich unter glücksspiel gezählt auch wenn es da um keines geht. Soetwas wird nicht gefördert. ma sagte sogar es war einen einmalige sache. Also mit anddderen wortten das bekommst du leider nicht durch.
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:36
(#4)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Man kanns auch übertreiben. Dann gibts die Fächer Skat, Schach und und.. wohl auch dazu? Die sollen was vernünftiges lernen!
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:37
(#5)
Benutzerbild von SwenXxXCena
Since: Dec 2007
Posts: 3.633
Ich finde das nicht sinnvoll, denn die Kids sollen sich auf Mathe, Deutsch, Englisch usw. konzentrieren. In Deutschland ist Poker zwar akzeptiert, aber in Schulen find ich es nicht gut.

Man könnte evtl. über ein Ausbildungsberuf nachdenken!
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:39
(#6)
Benutzerbild von Joker1991
Since: Feb 2008
Posts: 15
Wie gesacht die idee ist nicht schlecht und ich denke ich wäre auch dafür. aber die schulen sagen ganz klar nein, weil poker leider immer noch als glücksspiel zählt und damit will sich eine schule niocht identifizieren.
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:41
(#7)
Benutzerbild von TeamGerm4ny
Since: Dec 2007
Posts: 834
BronzeStar
Hmm... kann ein schuss nach hinten werden, wenn es dann oooviele süchtige kinder gibt
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:42
(#8)
Benutzerbild von chriane07
Since: Feb 2008
Posts: 14
BronzeStar
Ich finde es gut das in so kurzer Zeit einige Antworten eingegangen sind.
Ich wünsche mir aber noch mehr Anregungen zu diesem Thema, also Umsetzung, positive wie negative Aspekt und vieleicht Gefahren!

lg
Sascha
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:42
(#9)
Benutzerbild von ikugaman
Since: Dec 2007
Posts: 682
ich sag nun doch mal mehr dazu.

spiel bleibt spiel und dies sollte man leuten überlassen die 18+ sind. klar kann sowas förderlich sein, allerdings gibts da auch methoden und spiele die angemessener sind.

und hinterher fällt meine geliebte TANZ AG weg.....

nnnnnneeeeee....
 
Alt
Standard
18-02-2008, 19:43
(#10)
Benutzerbild von WHG-Champ 07
Since: Nov 2007
Posts: 580
WhiteStar
also sry aber ioch find die idee vollkommen sinnlos
gut ich denke es is immer noch sinnvoller als reli oder so aber nich jedes kind will poker spielen lernen