Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Daily Book eines Anfängers

Alt
Standard
[Blog] Daily Book eines Anfängers - 19-02-2008, 13:39
(#1)
Benutzerbild von Th.Dean
Since: Jan 2008
Posts: 61
BronzeStar
Hallo Intelli Gemeinde,

zur Vorstellung meiner Person:
Ich bin 32 Jahre jung, "Freunde" sagen ich seh jünger aus :p, heiße Thorsten und komme aus dem schönen Bayern in einer der letzten Ecken quasi fast am Arsch der Welt, ich kann ihn zwar nicht sehen aber schon riechen.

Zu Pokern habe ich schon vor vielen Jahren begonnen, ausschließlich im privaten Bereich wo man 5 Karten kriegt und maximal 3 "kaufen" kann, dort mit durchwachsenem bis she rgutem Erfolg, draufgezahlt habe ich dort sicherlich nicht, ganz im Gegenteil.

Bei Pokerstars habe ich mich schon vor sehr langer Zeit regestriert, hatte aber nur um Spielgeld gepokert und festgestellt dass das keinen Spaß macht.
Durch eine Aktion von PS gabs mal 5 geschenkte Dollar mit denen ich natürlich reich werden wollte, keine 24 Stunden später war ich die los

Eine Einzahlung kam für mich niemals in Frage, konnte ich immer ausschließen, bis ich durch einen Mitspieler bei der German Poker League auf Intelli gestoßen bin durch den Tip des Quizes.

Anmerken möchte ich das Online Pokern, allen voran das beliebte Texas Hold em, für mich ein reines 100%iges Glücksspiel war. Insofern möchte ich Intelli Danken für die "Aufklärung", Schulung und Weiterbildung in Sachen Pokern.

Nach bestandenem 5$ Quiz versuchte ich es das nächste mal ein kleines Vermögen daraus zu machen, diesmal hielten die Dollars immerhin ne Woche :

Kurze Zeit später machte ich auch das 2. Quiz und sicherste mir die 40$, ich hatte mir das gut überlegt und war mir dessen bewußt das eine Einzahlung erfolgen müsste.
Mittlerweile habe ich einmal 18 Euro, einmal 25 und einmal 40 Euro eingezahlt. Meine momentanen verfügbaren Dollars betragen rund 55$.

Zuerst versuchte ich mich an den 01/02ct Tischen mit 6-max. Dort hatte ich auch durchaus Erfolg die ersten Tage, als ich dann aber zu gierig wurde verlor ich mehr als ich gewann, durch die Gier getrieben wechselte ich auf 02/05 9 Player, dort verlor ich ebenfalls. Nun gut, der nächste Schritt schien klar: 10/25 9 Players wo ich natürlich ebenfals verlor.

Ich spiele sehr gerne Turniere weswegen ich auch die Sit&Go`s versuchte und mittlerweile sehr gerne spiele. Leider läßt es meine Einzahlung nicht zu höhere zu spielen als 1,2$ 18 Mann. Wnige Tage funktionierte es prima 3 zu beginnen und mit Plus raus zu gehen. Seit einigen nun trffe ich wohl nur noch falsche Entscheidungen und laufe den Gegnern förmlich in Ihre besten Hände. Ich spiele mittlerweile sehr tight, warte auf die besten Hände und komme doch eher selten ITM.

Nun ja, sollte ich mein momentanes Guthaben verzockt haben werde ich defenitiv nichts mehr einzahlen und nur noch Freerolls bzw FPP Turniere spielen.

Zu meinen Zielen gehört es:

1) mich mit meinen vorhandenen Mitteln zu etablieren
2) sofern möglich erfolgreich Turniere zu spielen (Freerolls + FPP)
3) nach und nach meine vorhandenen Mitteln auszubauen

Ich werde nach und nach meine Erfolge wie auch Niederlagen hier posten. Dies wird nicht regelmäßig geschehen, mindestens aber jeden 3. Tag da ich sehr oft online bin im Grunde.

Und ich möchte hier, vor allem für mich, feshalten das ich gelobe die notwendige Disziplin künftig einzuhalten.

Wünscht mir Glück



Edit:

Sit and Go 1,2$ Buy In 1 Table:

gespielt: 11

1. II
2. II
3. II


NLHE Turbo Buy-In 0,10$

394. 0,34$


Pot Limit Hold Em Buy-In 1,10$

- 1,10$


No Limit Hold Em Buy-In 1,10$

433. 1,96$

Guthaben
: 62,97$

Geändert von Th.Dean (01-03-2008 um 19:16 Uhr).
 
Alt
Standard
19-02-2008, 13:50
(#2)
Benutzerbild von harakiri 22
Since: Aug 2007
Posts: 745
du hast da mit den limits irgendwas falsch verstanden
erst klein und auf gar keinen fall bei verlust immer höher um
deine verluste reinzuholen .
mach ne pause wenns nicht läuft .
ansonsten wirst du bei keiner änderung deiner taktik immer draufzahlen und draufzahlen ist doof

verluste gibts immer mal aber nicht mit vollgas in den abgrund
 
Alt
Standard
19-02-2008, 14:16
(#3)
Benutzerbild von Wussel1981
Since: Feb 2008
Posts: 29
Ich kann Harakiri nur beipflichten, Gier und vor allem falscher Ehrgeiz sind so das verkehrteste was man entwickeln kann. Aber keine Sorge, das wird schon. Habe das nämlich auch schon am eigen Leib erfahren müssen, aber nach einem Tief kommt auch immer wieder ein Hoch. In diesem Sinne Kopf hoch
 
Alt
Standard
19-02-2008, 14:20
(#4)
Benutzerbild von Vakson
Since: Oct 2007
Posts: 163
Wenn du wieder auf freeroll turniere umsteigen wirst, wirst du allerdings sehr schnell merken, dass deine definition von Pokern "100% reines Glücksspiel" richtig ist. es ist mehr ein all-in battle anstatt alles andere...mit deinem wissen kommste bei freerolls nicht weit, denn du hast nur gegenüber denen das egal ist. es sei du hast sehr sehr viel glück...aber naja, dennoch viel erfolg bei deinem vorhaben
 
Alt
Standard
19-02-2008, 14:49
(#5)
Benutzerbild von Th.Dean
Since: Jan 2008
Posts: 61
BronzeStar
Zitat:
Zitat von harakiri 22 Beitrag anzeigen
du hast da mit den limits irgendwas falsch verstanden
erst klein und auf gar keinen fall bei verlust immer höher um
deine verluste reinzuholen .
Mittlerweile ist mir dsa klar. War halt die typische Fehlerkette, erst Gier und jedes kleine Paar durchcallen, später das höhere Limit um die Verluste auszugleichen.
Ich kann die vielen Empfehlungen im Forum hier nur bestätigen: Das geht in die falsche Richtung und man is Pleite zu 99%

Zitat:
Zitat von harakiri 22 Beitrag anzeigen
mach ne pause wenns nicht läuft .
Gar nicht so leicht, habe aber schon öfters feststellen dürfen das es durchaus was bringt mal ein oder 2 Tage nicht zu zocken. Man gewinnt etwas Abstand und sieht die Dinge wieder realistischer.

Zitat:
Zitat von Vakson Beitrag anzeigen
Wenn du wieder auf freeroll turniere umsteigen wirst, wirst du allerdings sehr schnell merken, dass deine definition von Pokern "100% reines Glücksspiel" richtig ist. es ist mehr ein all-in battle anstatt alles andere...mit deinem wissen kommste bei freerolls nicht weit, denn du hast nur gegenüber denen das egal ist. es sei du hast sehr sehr viel glück...aber naja, dennoch viel erfolg bei deinem vorhaben

Durchaus richtig. Dennoch haben diese Freerolls auch etwas interessantes an sich, schade nur das bei manchen die Limits im 5 Minuten Takt steigen, da wird es sehr schwer.

Habe mittlerweile öfters versucht nich bei Raab oder DSF oder auch der 500% Journey durchzusetzten, Ergebnis:

Raab: bestes Ergebnis 32.
Raab 10 FPP: 29. !!!! <--- das war echt bitter
DSF: mehrmals Top 100 <--- lief ja vor ner Zeit schon mal
500& Journey: 2 mal ITM: wobei der "Gewinn" gesamt nicht mal nen Dollar beträgt :p

Zusammenfassend kann ich bisher behaupten das man mit Monsterhänden auch sehr weit kommen kann, man darf nur nicht jeden Schrott callen und schon gar nicht versuchen zu limpen außer in den Blinds natürlich.

*Beiträge zusammengeführt. Bitte nächstes Mal die EDIT Funktion benutzen, Danke!* (Kommentare zu Zitaten in einem Posting) HungryEyes42

Geändert von HungryEyes42 (20-02-2008 um 06:47 Uhr).
 
Alt
Standard
19-02-2008, 14:57
(#6)
Benutzerbild von comb@t
Since: Aug 2007
Posts: 948
Hallo Dean,

erst einmal herzlich willkommen im Kreis der Forumsblogger!
Ich finde, jeder Blog stellt eine Bereicherung des Forum dar und wenn er dann auch noch gut und interessant geschrieben ist, natürlich um so mehr.

Ich habe Dir parallel auch noch mal eine PM gesendet, da der letzte Tipp mit dem Rakeback Deal ja eher nciht so auf Deine Position passt; da hatte ich wohl etwas missverstanden ...

Evtl. habe ich aber einen guten Tipp wie Du ohne eigene Einzahlung eine kleine Bankroll erspielen kannst und davon handelt die neue PM!

Würde mich freuen wieder von Dir zu hören.

Viel Erfolg für Dein Spiel und für Deinen Blog!

Gruss,

comb@t



"In order to live, you must be willing to die!"
mein User-Blog >>>Bonus Whoring
"Unser BLOG zum Thema "Bonus Pokern" >>>
 
Alt
Wink
19-02-2008, 14:58
(#7)
Benutzerbild von LUK21
Since: Dec 2007
Posts: 59
BronzeStar
haha lustige geschichte das mit den Blinds musst du nochmal überdenken das läuft im Poker nicht hab auch schon so manch lustigen Live Poker Abend erlebt und weiss wie es da zugeht na ja trotzdem viel spass weiterhin
 
Alt
Standard
19-02-2008, 16:11
(#8)
Benutzerbild von BorussiaTim
Since: Jan 2008
Posts: 528
es ist nur eine frage der zeit bis du wieder bei null bist. mit der einstellung und vor allem der performance in den microlimits kann man sich nur fragen wie du den test bestehen konntest.
 
Alt
Standard
19-02-2008, 16:14
(#9)
Benutzerbild von Angrond
Since: Dec 2007
Posts: 110
wenn dir die sng gefallen, bleib doch ganz dabei!
ich spiele auch nur sng und halte mich immer im plus...
kannst da ja auch niedrig anfangen (1,20$). und ich würde dir raten 9er tische zu spielen.
von 9 spielern kommen drei ins geld - von 18 nur vier. meiner meinung nach rechtfertigt es sich somit nicht einen 18er tisch zu spielen.

bleib diszipliniert!!
 
Alt
Standard
19-02-2008, 17:19
(#10)
Benutzerbild von Th.Dean
Since: Jan 2008
Posts: 61
BronzeStar
Zitat:
Zitat von BorussiaTim Beitrag anzeigen
es ist nur eine frage der zeit bis du wieder bei null bist. mit der einstellung und vor allem der performance in den microlimits kann man sich nur fragen wie du den test bestehen konntest.
Ich darf bezweifeln das du meine Einstellung korrekt einschätzen kannst, dein Post spricht für Dich.

Nun wir werden sehen wie ich mich schlagen werde, ob ich denn bald wieder auf Null sein werde wie du prophezeist oder doch ein, wenn auch Levelbedingt niedriger, Gewinnspieler werde.

Dennoch auch Vielen Dank für deinen Beitrag.

Zitat:
Zitat von Angrond Beitrag anzeigen
wenn dir die sng gefallen, bleib doch ganz dabe
ich spiele auch nur sng und halte mich immer im plus...
kannst da ja auch niedrig anfangen (1,20$). und ich würde dir raten 9er tische zu spielen.
von 9 spielern kommen drei ins geld - von 18 nur vier. meiner meinung nach rechtfertigt es sich somit nicht einen 18er tisch zu spielen.

bleib diszipliniert!!
Sehr netter und hilfreicher Post von Dir. Das mit den Sit & Go´s 2 bzw 1 Table hab ich so noch nicht betrachtet: 18 % oder 30 % ist natürlich ein gewaltiger Unterschied.

Dankeschön.

*Beiträge zusammengeführt. Bitte nächstes Mal die EDIT Funktion benutzen, Danke!*
(Kommentare zu Zitaten in einem Posting) HungryEyes42

Geändert von HungryEyes42 (20-02-2008 um 06:47 Uhr).