Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Deal am final table

Alt
Standard
Deal am final table - 21-02-2008, 19:30
(#1)
Benutzerbild von Hai Tsung
Since: Sep 2007
Posts: 8
Ich hab vor einiger Zeit mal einen Thread gelesen über einen vermeintlich schlechten Deal am final table von Sunday million oder 100Grand. Da hieß es u.A. "Selbst schuld, wer da mitspielt und sich nicht auskennt"

Da ich ja bestimmt demnächst beim Sunday Hundred Grand am final table spielen werde , dacht ich mir, "Ich bin doch nicht blöd", ich frag lieber vorher wie das so abläuft.

Wenn ich mich also mit den anderen auf einen Deal geeinigt hab, klick ich vermutlich oben auf die Chips und dann auf "Moderator rufen" und sage dem dann, dass wir einen Deal machen wollen, oder?

Sagt der dann vielleicht "Standardaufteilung wäre z.B. so ..."

Ich nehme an, man sollte den verbleibenden Preispool nach Chipcount aufteilen ... dann gibts manchmal noch die Info "Any deal at the final table must leave at least soundso Prozent to the winner".

Das heißt also ... bei einem verbleibenden Preispool von z.B. 100000 Euro nimmt man z.B. min. 2% weg, also min. 2000 Euro, die
restlichen 98000 teilt man dann nach Chipcount auf, anschließend werden die restlichen 2000 Euro normal ausgespielt?
Gibts dazu irgendwelche Richtlinien?

Kann man eigentlich bei jedem Turnier nen Deal machen? Also theoretisch auch bei Playmoney?

Ich hoffe, das waren Euch jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal ...
 
Alt
Standard
21-02-2008, 20:35
(#2)
Benutzerbild von Xevi
Since: Aug 2007
Posts: 0
bei playmoney komtm sicher keiner um das alles auszurechnen bzw aufzuteilen

bei SM ist das so das ein chipchop gemacht wird also chipcount und dann bleiben 30k im pot liegen um die gespielt wird... recht ist und hat jeder sicher.

richtlineen kommt drauf an was du eminst... dies steht teilweise immer oben rechts in der tunier lobby drin das kannst ja bei SM sehen.

dies ist dann die richtlinie für dieses tunier.

bei 100grand weiß ich grad gar nicht was da steht... ist aber sicher ähnlich und klar kann da auch gedesakt werden so fern alle einverstanden sind....
 
Alt
Standard
21-02-2008, 21:05
(#3)
Benutzerbild von onasius
Since: Nov 2007
Posts: 45
LOL alter..das hättest du aber auch alles in EINEM post hinschreiben können....AA spielst du je nach situtation, position und spieler...gibt ja keine pauschale...und das nächste mal bitte in einem post...außerdem is das hier auch iwie garnicht thema, oder hab ich was verpasst?
 
Alt
Standard
21-02-2008, 21:14
(#4)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
hätte er nicht, weil er ja auf die posts aus ist. das wird ne Abmahnung geben. Zumal es net im geringsten zum Thema gehört.

Chipdeals bei RealMoney passieren öfters. Habe auch mal einen angeboten bekommen, abgelehnt und hab zum Schluß alles gewonnen. Es Bedarf immer der Zustimmung der Spieler, zumindest bei unseren Casino Turnieren in Erfurt.
 
Alt
Standard
21-02-2008, 23:52
(#5)
Benutzerbild von BumBum2000
Since: Jan 2008
Posts: 348
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Hai Tsung Beitrag anzeigen
Ich hab vor einiger Zeit mal einen Thread gelesen über einen vermeintlich schlechten Deal am final table von Sunday million oder 100Grand. Da hieß es u.A. "Selbst schuld, wer da mitspielt und sich nicht auskennt"

Da ich ja bestimmt demnächst beim Sunday Hundred Grand am final table spielen werde , dacht ich mir, "Ich bin doch nicht blöd", ich frag lieber vorher wie das so abläuft.

Wenn ich mich also mit den anderen auf einen Deal geeinigt hab, klick ich vermutlich oben auf die Chips und dann auf "Moderator rufen" und sage dem dann, dass wir einen Deal machen wollen, oder?

Sagt der dann vielleicht "Standardaufteilung wäre z.B. so ..."

Ich nehme an, man sollte den verbleibenden Preispool nach Chipcount aufteilen ... dann gibts manchmal noch die Info "Any deal at the final table must leave at least soundso Prozent to the winner".

Das heißt also ... bei einem verbleibenden Preispool von z.B. 100000 Euro nimmt man z.B. min. 2% weg, also min. 2000 Euro, die
restlichen 98000 teilt man dann nach Chipcount auf, anschließend werden die restlichen 2000 Euro normal ausgespielt?
Gibts dazu irgendwelche Richtlinien?

Kann man eigentlich bei jedem Turnier nen Deal machen? Also theoretisch auch bei Playmoney?

Ich hoffe, das waren Euch jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal ...

Hi,

also beim Deal läuft es so ab:
Erst fragen die Spieler untereinander ob sie überhaupt bereit wären sich auf sowas einzulassen!
Passiert meistens in einer Phase wo dann alle fairer weise ausetzen.
Wenn alle sich auf einen Deal einlassen ruft einer den Mod!
Und der und nur der gibt Angebote vor!
Sind alle mit dem Deal einverstenden muss und ich betone muss jeder das Wort "Agree" schreiben!!!!
Wenn nicht ist der Deal geplatzt und der Mod macht einen letzten Anlauf nachdem er sich angehört hat woran der Deal gescheitert ist!
Sollte der zweite versuch auch nicht klappen dann wird bis zum Ende gespielt!!!
Das alles geschieht in einer Phase wo der Mod das Turnier manuell anhält!!!
Alles klar soweit?

Na dann viel Spaß und hoffe ihr kommt bald in diesen Moment

lg BumBum2000
 
Alt
Standard
22-02-2008, 01:26
(#6)
Gelöschter Benutzer
also eins ist bei sonem deal schonmal sicher.. nach chipcount aufgeteilt wird es nicht.. sonst würde der smallstack logischerweise schonmal nicht mitmachen.. er hätte ja nix zu verlieren dann.. also wird entweder vorher im chat ne nette lösung gefunden.. oder aber der mod macht einen vorschlag.. es ist für ale seiten gut.. die kleineren stacks profitieren weil sie eventuell eh bald gegangen wären die grösseren bekommen etwas mehr und sicher das sie es bekommen hätten konnten sie ja bis dahin nicht sein.. gerade wenn die blinds sehr hoch sind gehen ja grosse stacks auch mal schnell unter.. wobei sich anbietet wenn man einen deal plant die very small stacks erstmal rauszuschiessen..
 
Alt
Standard
22-02-2008, 01:45
(#7)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
also eins ist bei sonem deal schonmal sicher.. nach chipcount aufgeteilt wird es nicht.. sonst würde der smallstack logischerweise schonmal nicht mitmachen..

Hi weissnich, also die wollten das bei dem Turnier schon nach CHIPS teilen. Habs trotzdem net gemacht, weil a war ich der Leader und b wollte ich alles! Gibts da kein Regelwerk zu?
 
Alt
Standard
22-02-2008, 01:55
(#8)
Benutzerbild von AlexD2007
Since: Aug 2007
Posts: 1.125
ich glaube nicht,dass es dazu ein regelwerk gibt.ich denke,das wird mit einem bestimmten programm gemacht.hab die letzten deals an den final-tables der sunday million verfolgt.die shortstacks bekommen relativ zur differenz der chipcounts etwas mehr.meistens wollen diese jedoch noch mehr rausbekommen mit der begründung,dass sie ja schnell verdoppeln können...
 
Alt
Standard
22-02-2008, 01:55
(#9)
Benutzerbild von BumBum2000
Since: Jan 2008
Posts: 348
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Dee0609 Beitrag anzeigen
Hi weissnich, also die wollten das bei dem Turnier schon nach CHIPS teilen. Habs trotzdem net gemacht, weil a war ich der Leader und b wollte ich alles! Gibts da kein Regelwerk zu?
Hi,

doch es gibt ein regelwerk und das ist auch das wonach sich der Mod als erstes richtet!
Und das besagt natürlich das der chipleader am meisten bekommt aber nicht so viel als hätte er tatsächlich gewonnen! Ist doch auch logisch oder etwa nicht?
Ich meine das kann sich doch jeder ausrechenen!!!
Und nach dem Regelwerk bleibt noch ein etwas kleinerer Betrag übrig und der wird in der Regel dann auch noch auf normalem Wege ausgespielt!!!!

So jetzt aber!!!
 
Alt
Smile
22-02-2008, 02:31
(#10)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.301
(Administrator)
oft steht sogar bei den Turnierangaben drin, dass ein Deal Bedingungen unterliegt !

das dann meistens so, dass der Gewinner einen bestimmten Anteil haben muss !

es gibt viele Ansätze einen Deal zu vereinbaren.

Bsp.:

Variante I)

3 Spieler;
Payoutstruktur: 100, 50 25
Stacks: A - 10.000, B - 8.000 und C - 2.000

Jeder würde ja mindestens 3. werden, also bekommt jeder 25; Die restlichen 100 werden nach den Chips aufgeteilt (A - 50, B - 40 und C 10)

Deal: A - 75, B - 65 und C - 35

Variante II)

3 Spieler;
Payoutstruktur: 100, 50 25
Stacks: A - 10.000, B - 8.000 und C - 2.000

Das Preisgeld (insgesamt 175) wird anhand der Stacks aufgeteilt .....

A - 87,5, B - 70 und C - 17,5 .... (was aber unlogisch wäre, da C mind. 25 bekommen würde .. sollte nur als bsp. dienen)


und wie oben schon gesagt, kann auch ein Teil vom Preispool einfach fest für den Gewinner reserviert werden ... also wird das restl. Geld aufgeteilt



Was für Deals noch ausschlaggebend ist:

das Verhältnis zu den Blinds und Spielstärke der Gegner bzw. deine Edge gegenüber deinen Gegnern !