Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Was mach ich nur falsch???

Alt
Unhappy
Was mach ich nur falsch??? - 22-02-2008, 10:01
(#1)
Benutzerbild von evercheckit
Since: Feb 2008
Posts: 15
Hallo Leute

Poker spiel ich schon seit einiger Zeit. Mit Freunden und auch online.
Jedoch kommt meine online Karriere nicht so richtig in Schwung.
Privat gewinne ich bis zu 70 Prozent. Online loose ich voll ab.:
Spiel ich tight werd ich runtergeblindet... spiel ich aggressiv und bluffe hin und wieder, dann killt mich meist ein anderer, der mit 8 und 4 unsuited die strasse auf dem river trifft.

Wenn ich beim live poker bluffe, dann klappt das etwa zu 90 Prozent. Macht das Bluffen beim online poker überhaupt Sinn? Oder sollte man einfach crap cards spielen und ein FISCH sein?
Bluffen macht doch Poker erst aus! Wie seht ihr das?
"Wenn alle Menschen auf diesem Planeten immer nur die selben Karten spielen würden, dann würde doch der gewinnen der halt mehr Glück hat, oder?"

Wie ist es denn bei euch?

P.S.: Bitte nur konstruktive Kritik

NL und Mikros
Bankroll maximiert um 40% dann immer bergab
mehrere Bad Beats
?zu ungeduldig?
Gut zu wissen dass es nicht nur mir so ergeht. Einiges scheint sich zu bewahrheiten.
be right, be tight ty
Spiele jetzt sehr tight, dann klappts auch mit dem Bluff.

Geändert von evercheckit (03-03-2008 um 13:36 Uhr).
 
Alt
Standard
22-02-2008, 10:07
(#2)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
*MOVE to Meinungsumfragen, da keine Story*
 
Alt
Standard
22-02-2008, 10:10
(#3)
Benutzerbild von 22basho22
Since: Jan 2008
Posts: 165
BronzeStar
Na, dann versuche ich es mal....


Also, erstmal wäre es intressant, was du spielst und welches Limit. Aber egal, grundsätzlich ist es aber so, das in den Micros das "bluffen" generell schwierig ist.

Zum "winning Player" online: Hier ist nicht eine Session zu nehmen um eine Aussage zu treffen, das man loosing oder winning player ist. Wir sprechen da von 20-25k Händen. Es wird immer wieder Zeiten geben, wo du 1 - 2 odeer auch mal mehr Stacks verlierst. Das ist nun mal leider so.

Generell ist tight, beim Cashgame definitiv +EV.
 
Alt
Standard
22-02-2008, 10:13
(#4)
Benutzerbild von Jamesiboy
Since: Oct 2007
Posts: 346
BronzeStar
Es kommt daran auf an welche Limits du spielst und welche Pokerart (NL, Omaha,..). Fixed Limit, Pot Limit, No Limit?

Gehen wir mal davon aus du spielst NLHE. Sofern du zusätzlich an Micro Tables spielst, solltest du am besten Short Stack Strategy spielen (siehe Lernteil bei IP). Mit bluffen kommst du an Micro Tables nicht weiter. Die Fische callen zu oft. Lieber tight spielen und auf die eigene Position am Tisch achten. So klappts auch mit der "Online-Karriere".
 
Alt
Standard
22-02-2008, 10:49
(#5)
Benutzerbild von SimS11187
Since: Aug 2007
Posts: 626
Zitat:
Zitat von evercheckit Beitrag anzeigen
der mit 8 und 4 unsuited die strasse auf dem river trifft.
das heißt OFFSUITED, da wird man ja aggressiv
 
Alt
Thumbs down
22-02-2008, 12:01
(#6)
Benutzerbild von evercheckit
Since: Feb 2008
Posts: 15
hat mir bisher nie einer gesagt...
englisch =
BSP. dressed/undressed; fair/unfair;
Mich macht es aggressiv, wenn Leute meinen alles zu wissen und sich über anderer Unwissenheit aufregen
 
Alt
Standard
22-02-2008, 12:15
(#7)
Benutzerbild von Weltheld
Since: Feb 2008
Posts: 27
bluffen sollte man nicht überschätzen,da man online keinerlei tells von seinen gegnern bekommt kann man schlecht einen read bekommen ob der spieler nun in genau dieser hand bluffbar ist oder nicht...obschon sich generelle tendenzen ablesen lassen..
deine situation hörte sich für mich so an als wäre sie auf tuniere bezogen...je nach tuniersituation lässt sich bluffen natürlich kaum vermeiden...im cashgame jedoch denke ich das vll nicht mal 10% der pöte mit bluffs gewohnen werden, wobei ich jetzt meistens fixed limit spiele, no limit mag das etwas anders sein...tatsache ist jedoch das sich bluffen in sehr vielen situaionen nicht wirklich lohnt, pot ist zu klein oder ähnliches...
vll wäre es ganz gut ma son bisschenvon dem bluffgedanken wegzukommen und mit einer vernünftigen starthandauswahl überdurchschnittlich gute madehands zu bekommen und diese dann zu spielen, gerade wenn die gegner eher zu viel callen als zu wenig
 
Alt
Question
22-02-2008, 12:29
(#8)
Benutzerbild von evercheckit
Since: Feb 2008
Posts: 15
Zitat:
Zitat von Zebra2010 Beitrag anzeigen
was du falsch machst ist einfach alles-.-
sehr gute konstruktive Kritik
...soll ich jetzt alles hinschmeissen und kein onlinepoker mehr spielen?
...wer soll dich denn dann auszahlen?


Bitte in Zukunft keine Klugscheisserei... die Erde ist rund; alles wird gut; alles ist mist...etc
 
Alt
Standard
Trau schau wem - 22-02-2008, 13:32
(#9)
Benutzerbild von plutonia2007
Since: Oct 2007
Posts: 430
Wenn Du bluffst musst Du damit rechnen,dass er auffliegt und Du richtig Kohle lässt.Ein Bluff funktioniert doch nur,wenn er mit hoher Überzeugung,sprich hohem Einsatz getätigt wird.Da das aber,was Du als hohen Einsatz bezeichnest für andere nicht mal den
Schmutz unter dem Fingernagel ist,würd ich mir Deine Bluffstrategie
doch nochmal deutlich überdenken.Online siehst Du ja nicht wer Dir gegenübersitzt,armer Student oder besoffener,vollgekokster russischer Multi.
 
Alt
Standard
22-02-2008, 13:36
(#10)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
online ist das bluffen einfach unglaublich schwer ich würde das fast komplett bleiben lassen und wenn auch mal nen bluff aufgeben und nicht auf verdei und verderb durchziehen