Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Roi in MTTs & SNGs // Frage zur Sampelsize!

Alt
Lightbulb
Roi in MTTs & SNGs // Frage zur Sampelsize! - 22-02-2008, 10:47
(#1)
Benutzerbild von Kanf1989
Since: Sep 2007
Posts: 122
Moin Leute,
Ich hab mal ne Frage zum Thema MTTs und SNGs... Und zwar hab ich mal gelesen, das man auf verschiedenen Limits einen anderen ROI haben muss um dieses als geschlagen an sehen zu können...
Also beispielsweise:
1$ : 20%
5$ : 15%
und soweiter...
Ist halt nur nen Beispiel, aber ich meine da gabs mal sowas... Wie groß meint ihr eigentlich muss die Sampelsize sein, um von aussagekräftigen Stats sprechen zu können?
Eine weitere Frage ist, ob man bei MTTs eine größere Sampelsize benötigt und was für ein ROI hier für einen guten MTT-Spieler spricht...

Nochmal alle Fragen auf einen Überblick:
1. Das System mit einem ROI die Levels zu erklimmen?!
2. Frage zur Sampelsize bei SNGs und MTTs!
3. Roi bei MTTs

So das wars erstmal wieder von mir... Danke schonmal für die Antworten

Edit: Okay ^^ Frage 3 wurde schon in nem anderem Thread beantwortet

Geändert von Kanf1989 (22-02-2008 um 10:59 Uhr).
 
Alt
Standard
22-02-2008, 11:58
(#2)
Benutzerbild von wks-mike
Since: Aug 2007
Posts: 432
Zu den MTT´s kann ich nichts sagen.
Über die SnG´s gibt es sehr interessante Berichte auf 2+2.Dort kamen gute Spieler bei den 10+1 auf 25% ROI,bei den 20+2 auf 20%,usw.Das ganze auf eine 5stellige Samplesize bezogen.

Generell kann man wohl sagen das man ab 1k SnG´s eine Tendenz erkennen kann,viel mehr wird ein Winningplayer auch kaum im gleichen Level spielen.

Geändert von wks-mike (22-02-2008 um 12:01 Uhr).
 
Alt
Standard
22-02-2008, 12:45
(#3)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zum ROI in MTTs:

Nach 500 bis 1000 gespielten MTTs sollte möglich sein zu erkennen, ob man ein Winning Player ist, aber seinen True ROI kennt man damit noch lange nicht, dafür dürfte die Varianz viel zu groß sein bei MTTs.
Im Gegensatz zu STTs, wo man bei 1000 Spielen schon in der Nähe seines True ROIs liegen kann.

Angestrebter ROI für MTTs sollte 50%+ sein. Mit ~50% ist man schon gut dabei und alles was darüber steht, ist sicher nicht schlechter

Allerdings ist der ROI, gerade in SNGs nicht das Maximum aller Dinge. Um seinen ROI zu maxmieren, müsste man theoretisch an nur einem Tisch spielenund dort die ideale Taktik spielen. Das ist allerdings öknomisch totaler Unfug, weil selbst durch vervier- oder achtfachung der Tischanzahl der ROI vermutlich nicht stark genug sinkt, um die hourly rate sinken zu lassen.
 
Alt
Standard
22-02-2008, 15:21
(#4)
Benutzerbild von TimTolle
Since: Oct 2007
Posts: 133
Zitat:
Zitat von Kanf1989 Beitrag anzeigen
...Und zwar hab ich mal gelesen, das man auf verschiedenen Limits einen anderen ROI haben muss um dieses als geschlagen an sehen zu können...
Also beispielsweise:
1$ : 20%
5$ : 15%
man schlägt ein limit auch mit 10% ROI. Die werte beziehen sich darauf, was gute spieler erwarten können. bei den 5er SNGs ist 15% ein guter wert, wohingegen 15% bei 100er SNGs eher unrealistisch wäre.

samplesize: 500 ist gut. 1k ist besser. ich hatte bei 400 ein recht ausgeglichenes stabiles ergebnis - dann gings 100 bergab und 100 zügig bergauf. die varianz ist halt sehr groß

mtt keine erfahrung, varianz sollte größer sein. aber man schafft auch nicht soviele turniere.
 
Alt
Standard
23-02-2008, 01:32
(#5)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Zum ROI:

1-5 Dollar : 20%
6-20 Dollar: >10%
bis 50 Dollar>5-7%
Ab 60 Dollar ist es schon gut wenn du überhaupt einen positiven ROI hast und nicht nur vom Rakeback lebst

Aussagekräftig sind 1000 gepsielte SnG´s, ich persönlich glaube dass ab 300-400 eine Tendenz erkennbar ist, viele andere glauben dass nicht.

Zu MTTs kann ich leider nicht zu viel sagen.
 
Alt
Standard
23-02-2008, 16:13
(#6)
Benutzerbild von Kanf1989
Since: Sep 2007
Posts: 122
Zitat:
Zitat von PlaQ Beitrag anzeigen
Zum ROI:

1-5 Dollar : 20%
6-20 Dollar: >10%
bis 50 Dollar>5-7%
Ab 60 Dollar ist es schon gut wenn du überhaupt einen positiven ROI hast und nicht nur vom Rakeback lebst

Aussagekräftig sind 1000 gepsielte SnG´s, ich persönlich glaube dass ab 300-400 eine Tendenz erkennbar ist, viele andere glauben dass nicht.

Zu MTTs kann ich leider nicht zu viel sagen.
Okay danke dazu schon mal.. genau die Werte meinte ich
 
Alt
Standard
25-02-2008, 01:24
(#7)
Benutzerbild von kyanto
Since: Nov 2007
Posts: 169
Hab auch noch ne Frage zum ROI.

Berechnen sich diese Prozentzahlen nur aus Buy In oder aus Buy In + Fee (Rake)?

Also (Output - (BuyIn+Fee))/(BuyIn+Fee) oder das selbe einfach ohne Fee?

Hab das noch net so durchgeblickt.

Danke
 
Alt
Standard
25-02-2008, 10:10
(#8)
Benutzerbild von cihmi
Since: Jan 2008
Posts: 18
wird inklusive fee berechnet, den musste schließlich auch investieren. sonst könnteste ja nen positiven roi haben aber trotzdem draufzahlen
 
Alt
Standard
27-02-2008, 09:35
(#9)
Benutzerbild von tille_eInZ
Since: Feb 2008
Posts: 4
BronzeStar
bei sit and gos passiert es auch oft, dass du >300 sngs breakeven nur läufts, weil es eben sehr swingig ist. Allgemein kannst du nach rd. 1k SNGs sagen, dass du Winning Player bist

$3.40s - 18%
$6s - 16%
$16s - 14%
$27s - 12%
$60s - 10%
$114s - 8%
$225s - 6%
$335s+ - 4%
Hier ist nochmal eine Auflistung von 2+2 über die möglichen ROIs für Topspieler auf den Turbo SNGs. Allerdings musst du hier natürlih auch 100% nach ICM spielen, um auf diesen ROI zu kommen