Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Der perfekte Pokerabend

Alt
Standard
Der perfekte Pokerabend - 22-02-2008, 22:55
(#1)
Benutzerbild von KraZ47
Since: Dec 2007
Posts: 10
WhiteStar
Hola amigos y amigas,

wollte mal fragen was eurer Meinung nach die beste Vorbereitung auf einen Pokerabend ist mit ca. 7-9 Freunden und Bekannten.
Sollte man gut ausgeschlafen sein, vorher noch ein paar runden pokern, einfach nur relaxen oder was genau machen?
Ich hätte da ausserdem noch eine Frage: Was sie die besten Blinds für so eine kleine Runde und wann sollte man diese Raisen(also nach welchem zeitraum)?

lg KraZ
 
Alt
Standard
22-02-2008, 22:57
(#2)
Benutzerbild von $P0k3rfaze$
Since: Dec 2007
Posts: 99
BronzeStar
Ausschlafen aus jedenfall vorher pokern nein dann is die lust ja weg und blind 5/10 10/20 25/50 usw.
 
Alt
Standard
22-02-2008, 23:02
(#3)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Ausschlafen ist gut, aber nicht unbedingt nötig. Ich spiele mich auch nicht ein sondern mache meist etwas was nichts mit Pokern zu tun hat.

Die Blinds hängen natürlich von euren Geldbeuteln ab. Außer ihr spielt nur zum Spaß. Dann sind die Blinds egal, aber sollten sich natürlich an der Stackgröße orientieren.
Würde sagen 150 BB ist am Anfang ok.
 
Alt
Standard
22-02-2008, 23:04
(#4)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
ich spiele oft vorher schon ein bisschen um mich warm zu spielen sonst ist man in den ersten händen oft nicht so fit finde ich sollte aber nicht übertrieben werden
 
Alt
Standard
22-02-2008, 23:08
(#5)
Benutzerbild von kkl65
Since: Jan 2008
Posts: 50
BronzeStar
warm spielen ist ok und am we ohne berufsstress ist auch besser als zwischen tür und angel
 
Alt
Standard
22-02-2008, 23:26
(#6)
Benutzerbild von Homunkulius
Since: Feb 2008
Posts: 2
WhiteStar
Ich würd am Anfang die Blinds nicht so stark ansteigen lassen, damit "echtes" Poker eine Zeit lang gespielt werden kann und es nicht sofort auf einen Starthandvergleich hinausläuft. Will heißen bei 7-9 Personen vielleicht so alle 20 Minuten (dann geht eine Blindstufe ca. einmal um den Tisch).
150 Chips -> 1/2, 2/4, 3/6, 5/10, (7/15), 10/20, 15/30, 25/50, 50/100
Ich machs mir einfach und nehm die Stufen der typischen 6er TV-Turniere .
 
Alt
Standard
22-02-2008, 23:42
(#7)
Benutzerbild von Frank1986s
Since: Nov 2007
Posts: 195
25/50
50/100
100/200
usw. usf.
15 Minuten.

So amchen wirs immer eig.

Davor, schlaf ich ne runde und spiel paar sngs um mich einzustimmen.
 
Alt
Standard
22-02-2008, 23:46
(#8)
Benutzerbild von Zoggar66
Since: Nov 2007
Posts: 94
Die Frage iss jetzt obs cashgameis oder chips und dann wie hoch das byin
wegen der Blinds, weill da sind wir uns auch nicht so sicher in unserer Pokerrunde, wir machenss mir reby
 
Alt
Standard
23-02-2008, 00:14
(#9)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Nicht pokern, wenns da schlecht läuft bist gleich mal on tilt

Sei ausgeschlafen, guter Laune und nimm genug Kohle mit.

Cashgame ist übrigens besser als SnG, da da nie jemand zuschauen muss sondern immer rebuyen kann.

Bei uns wird gerne Omaha/HOld Em mixed gespielt.
 
Alt
Standard
23-02-2008, 00:30
(#10)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von PlaQ Beitrag anzeigen
Nicht pokern, wenns da schlecht läuft bist gleich mal on tilt

Sei ausgeschlafen, guter Laune und nimm genug Kohle mit.

Cashgame ist übrigens besser als SnG, da da nie jemand zuschauen muss sondern immer rebuyen kann.

Bei uns wird gerne Omaha/HOld Em mixed gespielt.
und der vorteil des cashgames ist auch wieder ein nachteil.. weil wer am meisten geld hat kann am meisten druck machen.. wir spielen immer nur sngs.. 100 - 500€ buy in.. wer als erster rausfliegt macht den dealer für die anderen und der zweite den kellner.. spaß machts trotzdem