Alt
Cool
chips - 23-02-2008, 01:55
(#1)
Benutzerbild von jhonny crack
Since: Feb 2008
Posts: 7
BronzeStar
warum stehen eigentlich nie die werte von den chips auf den teilen hat das einen besonderen grund oder war da einer zu faul die noch zu bedrucken????????????????????
 
Alt
Standard
23-02-2008, 02:28
(#2)
Benutzerbild von Skydust
Since: Feb 2008
Posts: 74
Es gibt Chips mit und ohne Wertaufdruck.

Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Der Vorteil bei Chips ohne Aufdruck ist, dass sie flexibeler eingesetzt werden können. Der Nachteil ist eigentlich nur für Leute spürbar, die sich nicht mal das kleinste bischen merken können
Wie wollen die sich eigentlich die Spielweise von den Gegnern merken ???

Bei den Chips mit Aufdruck ist der Wer halt fest vorgegeben, da kann man schlecht einfach sagen, die roten sind nun 1000er obwohl 5 draufsteht. Das verwirrt dann erst recht.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 11:03
(#3)
Benutzerbild von Ascendant74
Since: Aug 2007
Posts: 64
Ohne Werte ist einfach flexibler was die Blindstrukturen angeht. Lässt sich einfacher an die Anzahl Spieler anpassen je nachdem wieviel Chips Du insgesamt hast. Und die nicht gestickerten sind oft günstiger vom Preis her. Vor allem bei günstigen Chipkoffern sind die gestickerten mit Werteaufdruck in der Regel von der Stückelung vollkommen untauglich da oftmals die Werte vom kleinsten zum grössten viel zu weit ausseinanderliegen 1 - 5000) und die Anzahlen der einzelnen Werte vollkommen praxisfern sind. Generell kann man sagen das 4 Chipwerte mehr als aussreichend sind. Am besten eignen sich in der Praxis Chipwerte bei denen der nächste höhere Wert jeweils das 4-5 fache des vorherigen Wertes beträgt. Beispiel: 5 - 25 - 100 - 500. Daher sind im untersten Preissegment die Chips ohne Werteaufdruck wesentlich sinnvoller als untauglich gestickerte Chips.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 11:49
(#4)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Zitat:
Zitat von Ascendant74 Beitrag anzeigen
Ohne Werte ist einfach flexibler was die Blindstrukturen angeht. Lässt sich einfacher an die Anzahl Spieler anpassen je nachdem wieviel Chips Du insgesamt hast. Und die nicht gestickerten sind oft günstiger vom Preis her. Vor allem bei günstigen Chipkoffern sind die gestickerten mit Werteaufdruck in der Regel von der Stückelung vollkommen untauglich da oftmals die Werte vom kleinsten zum grössten viel zu weit ausseinanderliegen 1 - 5000) und die Anzahlen der einzelnen Werte vollkommen praxisfern sind. Generell kann man sagen das 4 Chipwerte mehr als aussreichend sind. Am besten eignen sich in der Praxis Chipwerte bei denen der nächste höhere Wert jeweils das 4-5 fache des vorherigen Wertes beträgt. Beispiel: 5 - 25 - 100 - 500. Daher sind im untersten Preissegment die Chips ohne Werteaufdruck wesentlich sinnvoller als untauglich gestickerte Chips.

Die schlechte Verteilung der Chipwerte in den Koffern regt mich schon lange auf. Wenn man so einen kauft, hat man immer fast die Hälfte der Chips unnötig rumliegen.
Ein weiterer Vorteil der unbedrucken Chips ist die Tatsache, dass man sie auch an die Anzahl der Mitspieler gut anpassen kann. Gerade bei vielen Gegnern hat man doch oft das Problem dass zu wenige Chips von einer Sorte da sind. Dann kann man entweder an den Werten der Chips drehen oder sogar sagen, blaue und schwarze Chips sind gleich o.ä.
Es ist auch einfacher zwei Koffer bei Tunieren zusammen zulegen. Die Farben sind eh alle gleich und man hat nicht unzählige verschiedene Werte.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 12:04
(#5)
Benutzerbild von Trygan
Since: Jan 2008
Posts: 642
Ich bin da anderer Meinung .... aber ihr redet hier sicher von Homegames mit max 10 leuten ... da stimmt die Argumentation ...

wir veranstalten mit eienr gewissen regelmäßigkeit Turniere mit 1500 oder 2000 startchips .. da wir die chipsumme an den Nächsten Tisch mitnehmen brauchen wir spätestens nach der hälfte ein Race 4 chips udn auch die größeren beträge. am final table dann sowieso.

wenn man den chipstack jetzt größer ansetzt wegen größerer Startblinds , oder die personenzahl erhöht kommt man recht schnell dazu auch die größeren zu benutzen.
zweifelsfrei sind unbedruckte da flexibler aber schöne bedruckte chips haben für meinen geschmack einfach mehr flair
 
Alt
Standard
24-02-2008, 14:44
(#6)
Benutzerbild von cwebb1977
Since: Oct 2007
Posts: 96
Flexibel stimmt bei denen ohne Wetaufdruck, einfach Zettel ausdrucken 5=rot etc. Andererseits nimmt man dann einfach ganz wenige mit ganz hohen Chipwerten und das geht sich locker aus.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 14:53
(#7)
Benutzerbild von ezzar2007
Since: Aug 2007
Posts: 188
Ich habe meine bei Gamblersstore gekauft und die Mengen der einzelnen Chips selbst zusammenstellen können. Sind mit Wertaufdruck.

14,5 Gramm.



Mit den Chips ohne Wertaufdruck ist man halt flexibel, wie schon gesagt wurde.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 16:40
(#8)
Benutzerbild von weeZaK
Since: Feb 2008
Posts: 144
Der unterschied is finde ich zu vergleichen mit einer uhr eine Uhr mit Zeigern zeigt die Zeit ebenso genau an wie eine Digital Uhr bloss das man bei einer Zeigeruhr 0.5sek länger braucht bis man die uhrzeit weiß wenn man auf die Uhr schaut.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 16:46
(#9)
Benutzerbild von PreageBluff
Since: Jan 2008
Posts: 33
BronzeStar
ja ich hab z.B. die 14.5 gramm schweren Chips, die sind recht gut.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 17:12
(#10)
Benutzerbild von ezzar2007
Since: Aug 2007
Posts: 188
Jap die habe ich auch für 169 € gekauft.