Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Blinds attackieren/ Blind verteidigen

Alt
Standard
Blinds attackieren/ Blind verteidigen - 23-02-2008, 12:55
(#1)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Hallo Leute,

ich spiele zur Zeit FL 1/2. Hierbei hat sich eine Problematik ergeben bei der ich nicht genau weiß, was ich machen soll. Auf den unteren Limits kam ich gut und ohne größere Probleme zurecht. Jedoch mitlerweile ist es schon deutlich schwerer mit guten Ergebnissen vom Tisch zu gehen?!

Selbst wenig macht sich auf die Dauer natürlich bemerkbar. Ob mich meine Blinds jede Runde abgebe oder sie sinnvoll verteidigen kann?! Ob ich die Blinds der anderen einsacken kann. Und das ist eigentlich auch meine Frage an euch. Worauf sollte man hier achten, wenn man die Blinds attackiert?! Ich stelle fest, dass manche Gegner gegen ein Raise vom Button eigentlich immer wegschmeissen. Andere callen fast immer. Vor allem wie spiele ich richtig weiter, wenn sie mich gecallt haben?


Was mach ich, wenn ich AJo am Button habe und alles vor mir gefoldet hat. Der BB callt mein Raise. Der Flop ist Q,6,4 und er checkt. In diesen Situationen frag ich mich was ich tun soll. Der Pot ist ein klein, aber ich hab ja preflop geraist. Die Contibet führt nicht immer zum Erfolg. Hab hier schon manchmal ein Check-raise bekommen.Aber wenn ich Check, bettet mein Gegner wahrscheinlich den Turn in mich rein, dann steh ich auf doof da?! Hier gibt es sicher kein Patentrezept, aber hier würde mich eure Meinung mal sehr interessieren.

Nochmal zusammengefasst.

1) Mit welchen Karten attackiert ihr die die Blinds in Position?
2) Mit welchen Karten verteidigt ihr den Blind gegen ein Raise aus Position?
3) Worauf achtet ihr beim Postflop-Spiel in so einem Fall?!
 
Alt
Standard
23-02-2008, 13:36
(#2)
Benutzerbild von jaybeastie
Since: Oct 2007
Posts: 676
BronzeStar
1. Das mixe ich sehr stark, hier muss man besonders auf high card potential achten, da man sehr häufig mit K6s vorne liegt, mit 78s aber hinten (gegen einen Gegner)...
Ich attackiere hier natürlich mit den normalen zu raisenden Händen, mit Ax, manchmal mit Kx (stark villain dependant), mit QJ oder QT auch manchmal und auch mit mittleren paaren häufig...

2. Schwerer, kommt natürlich stark auf die Anzahl der Gegner im Pot an, bei vielen gehe ich gerne auch mit schwachen suited connectors oder one-gapern mit oder auch sehr schwachen paaren, bei 1-2 gegnern werden die weggeschmissen und nur stärkere hände gecallt/geraist... ansonsten natürlich auch auf den Aggressor achten, wenn das sein Standardmove ist, kannst du sicher auch looser verteidigen...

3. Ich mach hier den Contibet fast immer, da dein Gegner auf Grund des kleinen Pots auch überlegen muss, gegen was er hier spielen könnte und ob sich ein Bluff seinerseits lohnt. Du machst den move schließlich auch mit deinen guten bis sehr guten Starthänden und triffst dementsprechend auch mal bzw. hast ein overpair etc. Folglich wird dein Gegner hier eher selten bluffen, wenn doch läuft er häufig genug in eine starke Hand von dir und wenn du keine hast, ists ein easy fold für dich. Du kannst hier für eine small bet viel folding equity bekommen, evtl einen free-river, wenn du behind checkst am turn und committest dich nicht wirklich stark!

Geändert von jaybeastie (23-02-2008 um 13:42 Uhr).
 
Alt
Standard
24-02-2008, 12:25
(#3)
Benutzerbild von playaconcept
Since: Feb 2008
Posts: 78
Im Blindbattle ist es auch sehr wichtig dir mal ein Zwei Hände anzuschauen mit was der so staelen will, danach deine Handrange anpassen (gegen loose auch looser verteidigen)

High Card Stenge ist nicht zu verachten und immer schön aggressiv!

gegen sehr aggressive kannst auch Middlepairs locker zum SD bringen und Valuebets nicht vergessen

Blindbattle machen fast ein viertel des spiels aus - da lohnt es sich da besonders aufzupassen und die Gegner zu lesen. Mach dir Notes von Leuten um dich rum wie die so Blindbatteln

Mit starken Madehands oder Draws in Position immer schön die Line call flop raise Turn spielen - gibt mehr Geld
 
Alt
Standard
24-02-2008, 13:21
(#4)
Benutzerbild von dj_fisker
Since: Aug 2007
Posts: 174
Spiele auch FL 1/2
Also ich verteidige auch nach Situation. Generell verteidige ich mit schwächeren Händen wie A7 33 oder ähnliche nicht mehr wenn ein raise + call kam.
Beim Steal achte ich stark darauf wie der BigBlind sich verhält. Ich raise also auch schonmal mit 47o.
Mein letzter Steal vor 2 min war mit K6o.
Flop nicht getroffen aber hohe Karten hab Conti gemacht werd gecallt das Ass auf dem Turn hab ich nochmal gebettet, da er nach meinen Raises mir häufig das Ass gibt. Er foldet und ich gewinne einen kleinen Pot.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 13:25
(#5)
Benutzerbild von Xevi
Since: Aug 2007
Posts: 0
Würds hier Stark varieren um dem gegner keine Reads zu geben wann ich Attakiere und wann ich Value Raise mache.

Vllt zb den flop mal komplett checken und wenn er am turn conti macht ihn dort mal raisen.... und auf nen reraise bei pure bluff halt folden.

Oder wie du sagst die conti ist ja nicht immer erfolglos.
Aber mit crap hands die blinds auch mal aufgeben.

Das ganze varieren läßt den gegner sich schwer in dich reinversetzen und er spielt nur seine karten... und das kannst du dir dann zum nutzen machen.... bzw solltest du.

Pass dich auch seinem spiel an!
 
Alt
Standard
24-02-2008, 14:38
(#6)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Hatte eben ein nettes Beispiel dazu. Wie gefällt euch das?

Bin UTG mit AKo

Raise.
Nur BB callt.

Flop: K,8,4 rainbow.

Check. Check.

Turn: J

Bet.
Raise.
Fold


Was haltet ihr davon? Der Pot ist ja klein und das er was besseres als mein Paar K bekommt halte ich für unwahrscheinlich.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 15:28
(#7)
Benutzerbild von marykate86
Since: Nov 2007
Posts: 15
hm, der flop sieht für AKo noch recht ungefährlich aus, darf halt keine 5,6,7 kommen... wobei das bei einem gegner sehr unwahrscheinlich ist das dieser ausgerechnet die straight trifft.
würde es mit nem contibet aufm flop und wenn er dann noch nicht aufgibt einem checkraise auf dem turn versuchen. raised er den hat er wahrscheinlich 2 paare gefloppt oder glaubt dir deinen könig nicht und hat das mittlere paar oä.

Geändert von marykate86 (24-02-2008 um 15:31 Uhr).
 
Alt
Standard
24-02-2008, 16:17
(#8)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Ich halte von der Hand gar nix. Diese superkreativen, geistreichen Manöver kosten in der Regel nur Value.

Bet with any two! Gerade heads-up.

Mit einem K, 8, PP oder auch als Move könnte er hier Deine Contibet checkraisen. Dann callst Du und raist den Turn.
Generell wird am Flop noch sehr light gecallt, und am Turn nicht mehr.

Hier hast Du halt einen Move provoziert und 1BB eingefahren. Du weißt jedoch nicht, wie die Hand bei einer anderen Betting Sequenz verlaufen wäre. Langfristig verschenkst Du einfach nur $$$.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 23:15
(#9)
Benutzerbild von playaconcept
Since: Feb 2008
Posts: 78
find ich auch scheisse - was soll das?

du gibst ne freecard und auch wenn das nen drawunheavy board ist dann gibt es immer noch 2 Pair outs die ankommen können

slowplay ist fast immer falsch entweder verschenkst du Value oder vergibst freecards

slowplay kannste machen wenn du Monster geflopt hast (FullHouse/Vierling/Nutflush/Nutstraight)

z.B. KJ kann hier locker angekommen sein
 
Alt
Standard
25-02-2008, 16:19
(#10)
Benutzerbild von marykate86
Since: Nov 2007
Posts: 15
warum verschenk ich eine freecard, einen checkraise würde ich nur ausführen wenn ich out of position ggüber dem gegner sitze und weiss das er mich auf dem turn mit einer bet aus der hand drängen wollte... ausserdem wenn ich raise reraised der gegner unter umständen und ich weiss 1. immernoch nicht wo ich stehe und 2. verliere ich nur unnötig chips wenn ich reraise und gg zb 2 pair verliere...
wenn der gegner meinen check raise reraised habe ich 1 bet verloren, weiss aber das er eine starke hand haben muss um meinen check raise zu kontern... aber naja meine meinung... unrecht habt ihr ja nicht
ausserdem sehe ich das nicht als kreativ oder standardmove sondern als einen von vielen lösungswegen

Geändert von marykate86 (25-02-2008 um 16:23 Uhr).