Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

K,7s gelimpt und Pocket 8 als UTG

Alt
Standard
K,7s gelimpt und Pocket 8 als UTG - 24-02-2008, 00:32
(#1)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Ich möchte euch hier zwei Hände aus einem 1 Table SNG präsentieren. Meine Gegner waren wieder einmal davon überzeugt ich hätte absolut schlecht gespielt. Ich kann diese Meinung wiedermal nicht teilen. Aus meiner Sicht haben es beide Gegner selber verbockt, dass sie rausgeflogen sind. Einfach schwach gespielt! Wie seht ihr das? Vielleicht lag es auch daran, dass beide Hände kurz aufeinader folgten und das SNG entschieden.


PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t100 (6 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

UTG (t2100)
MP (t3540)
CO (t1700)
Hero (t2575)
SB (t1585)
BB (t2000)

Preflop: Hero is Button with K, 7.
1 fold, MP calls t100, 1 fold, Hero calls t100, SB raises to t300, 1 fold, MP calls t200, Hero calls t200.

Flop: (t1000) 5, 3, 6 (3 players)
SB bets t200, MP calls t200, Hero calls t200.

Turn: (t1600) 4 (3 players)
SB bets t100, MP raises to t500, Hero raises to t900, SB folds, MP calls t400.

River: (t3500) T (2 players)
MP checks, Hero checks.

Final Pot: t3500


Hier hat der SB selber Schuld. Nach Zwei Limpern ist 3BB einfach kein brauchbares Raise. Und an Flop, lass ich mich mit dem Gutshot und dem Backdoor Flush sicher nicht von den 200 abschrecken. Oder seh ich da was falsch?!

Nur 4 Hände später kam es zu folgender Hand:

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t150 (6 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

Button (t3900)
SB (t190)
BB (t1700)
Hero (t4675)
MP (t1210)
CO (t1825)

Preflop: Hero is UTG with , .
Hero raises to t450, 2 folds, Button raises to t1050, 2 folds, Hero calls t600.

Flop: (t2325) , , (2 players)
Hero checks, Button bets t600, Hero raises to t1500, Button calls t900.

Turn: (t5325) (2 players)
Hero bets t900, Button calls t900.

River: (t7125) (2 players)

Final Pot: t7125

Ich muss dazu sagen, dass ich die Runden zuvor schon einige mal sehr agressiv geraist hatte. Das Re-raise hat mir schon Sorgen gemacht, jedoch bin ich UTG und damit zwar OOP aber iwie doch wieder in Position. Wenn im Flop ein A auftaucht kann ich anspielen und gucken was passiert. Mein Preflop Raise spricht ja für ein A bei mir. Oder ich treffe meine 8 im Flop. Dann kann ich auch zufrieden sein.

Nebenbei..... der Dödel hatte Pocket KK.....damit sollte sich wohl geklärt haben, wer der Volldonk war. Pocket KK gehören bei dem Board wohl einfach in den Muck.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 02:10
(#2)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
An Hand 2 gibts im großen und ganzen nicht viel auszusetzen. Der preflopcall is zwar irgendwie scheisse, aber folden kann man da auch schlecht.

Hand 1 gehört preflop einfach in den Muck. Den Flopcall finde ich durchaus OK. Am Turn finde ich das Minraise (wie jedes Minraise) einfach nur schrecklich. Mach ein ordentliches reraise oder gar keins. Wieso spielst du hier den river nicht nochmal an?
Angst vor 87?
 
Alt
Standard
24-02-2008, 03:08
(#3)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von martl1860 Beitrag anzeigen
Hand 1 ...
Am Turn finde ich das Minraise (wie jedes Minraise) einfach nur schrecklich. Mach ein ordentliches reraise oder gar keins. Wieso spielst du hier den river nicht nochmal an?
Angst vor 87?

Am Turn will ich ihn nicht verschrecken, deswegen nur Minraise. Sonst geht er mir noch flöten. Am River geh ich davon aus, dass er kein Raise mehr bezahlt, egal wieviel ich anspiele. Das hat er schon einige Male zuvor so gemacht. Ich kann also wählen ob ich den Show-Down will oder nicht. In dem Fall wollte ich ihn!
 
Alt
Standard
24-02-2008, 04:08
(#4)
Benutzerbild von MyEnya
Since: Nov 2007
Posts: 86
BronzeStar
In Beispielhand 1 verstehe ich dein checken echt nicht. Da muss noch mal ne Bet kommen, die du so gefühlvoll ansetzt, dass er callt. Und keine Angst vor 78 haben, dann hast du eben Pech gehabt, wenn er das hat.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 09:43
(#5)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Hand 1: Da musst dir zurecht Kritik anhören: Du kannst die Hand spielen um mit einem Raise die Blinds zu klauen wenn du ein tightes image hast, aber mit so einem Schrott reinlimpen is einfach schlecht. Postflop bekommst du natürlich die Odds auf nen call, bei dem Minraise am Turn kann ich auch noch beide Augen zudrücken, aber der Check am River is wirklich schlecht. Im Normalfall gehört so ne Hand einfach in den Muck und du hattest einfach Gegner, die noch viel schlechter als du gespielt haben.

Hand 2: Kann man so spieln passt scho
 
Alt
Standard
24-02-2008, 11:28
(#6)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Tut mir leid, das minraise ist schlecht.

Wieso willst du ihn nicht verlieren? Genau mit so ner aktion verlierst du nen guten Spieler, der ein normales raise called.
Wenn ich hier villain bin, folde ich so ziemlich alles ausser die nuts.
Du schreist ihn förmlich an, dass du ein Monster hältst.

Da es hier schon 2 Raises gab, fände ich den call besser. Ein drittes Raise, nochdazu das "donkminraise", zeigt einfach zu viel Stärke und wir verlieren Value.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 11:45
(#7)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Hand 1:
fold preflop.
fold preflop nach dem raise.
fold flop.
am Turn würde ich wohl auch nur callen, um dann den River aber auf jeden fall zu betten.

Am Flop finde ich einen Fold, weil man sich keine implied Odds geben kann. Wenn man seinen Gutshot trifft, liegt eine 4-Straight auf dem Board. Und wenn die Gegner nicht absolute Fishe sind, wirst du gegen eine schlechtere Hand kaum mehr Geld in den Pot bekommen.
Und gegen einen Preflop-raiser würde ich mir den K auch nicht unbedingt als Out geben.

Hand 2:
wenn der BU nicht als extrem aggressiv aufgefallen ist, folde ich auf das reraise.
Du hast in der Hand ein riesen Problem, wenn du kein Set triffst.
Kommt ein Ass musst du davon ausgehen, dass du geschlagen bist (wenn dein Preflop-raise ein Ass bedeutet, was bedeutet dann ein reraise? ein besseres Ass?).
Und wenn keins kommt, gibt es 1. meist overcards und 2. ist es nicht so unwahrscheinlich, dass der Gegner ein Overpair zu deinen 8en hat.
Du darfst nicht vergessen, dass dein gegner deutlich zweiter in Chips ist, und sich mit dir, also mit dem einzigen Spieler anlegt, der mehr Chips hat. Das macht er nicht mit Trash.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 12:06
(#8)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zitat:
Zitat von DrJ_22222 Beitrag anzeigen
Du hast in der Hand ein riesen Problem, wenn du kein Set triffst.
Und wenn du die Hand nur auf Set Value callst, dann ist das auf Dauer ein Losing Play, da du nicht genügend Implied Odds hast.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 12:39
(#9)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von DrJ_22222 Beitrag anzeigen
Hand 2:
wenn der BU nicht als extrem aggressiv aufgefallen ist, folde ich auf das reraise.
Du hast in der Hand ein riesen Problem, wenn du kein Set triffst.
Kommt ein Ass musst du davon ausgehen, dass du geschlagen bist (wenn dein Preflop-raise ein Ass bedeutet, was bedeutet dann ein reraise? ein besseres Ass?).
Und wenn keins kommt, gibt es 1. meist overcards und 2. ist es nicht so unwahrscheinlich, dass der Gegner ein Overpair zu deinen 8en hat.
Du darfst nicht vergessen, dass dein gegner deutlich zweiter in Chips ist, und sich mit dir, also mit dem einzigen Spieler anlegt, der mehr Chips hat. Das macht er nicht mit Trash.


Irgendwie seid ihr auch alle einig, aber irgendwie finde ich habt ihr alle auch was vergessen! Nur mal so in der ersten Hand hab ich Button. Das rechtfertigt nicht jeden Schrott zu spielen, das ist mir auch klar. Jedoch wenn man seinen Tisch gut lesen kann ist das auch nicht zu unterschätzen. Desweiteren lese ich hier bei vielen, dass sie was gegen Minraise haben. Was macht denn der SB hier? Raise auf 3BB nach 2 Limpern. WOW! Was für ein gewaltiges Raise! Natürlich nicht...das Raise ist sehr gering. Gerade nach 2 Limpern. Dafür geb ich meine Position nicht auf. Häufig genug sind die eigenen Karten gar nicht von so sehr von entscheidender Bedeutung. Position ist ebenfalls ein wichtiger Faktor und bei guten Reads sehr viel Wert.Vor allem in einem Turnier!


Zu Hand zwei:

Ein Re-raise mit einem besseren Ass wäre sicher schwach. Er wird sicher ein PP halten. Jedes A im Flop bedeutet aber den Tod für sein PP, wenn er nicht gerade die Asse hat. Natürlich kann ich mit jeder 8 auch zufrieden sein. Wenn ein A im FLop kommt bin nicht ich geschlagen sondern er! Und wie schon richtig gesagt hab ich mehr Chips als er. Also wird ja wohl jeder vernünftige Mensch sein PP beim A im Flop begraben! Oder will er damit gegen mich rausfliegen?
 
Alt
Standard
24-02-2008, 12:43
(#10)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Parvex Beitrag anzeigen
Und wenn du die Hand nur auf Set Value callst, dann ist das auf Dauer ein Losing Play, da du nicht genügend Implied Odds hast.
Das ist klar, aber in beiden Händen hab ich Position um meine Gegner auszuspielen. Denkt da auch mal jemand dran und vergisst mal was ich auf der Hand habe?! Oder wissen meine Gegner das neuerdings auch?!