Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Pocket Pairs in Turnieren

Alt
Standard
Pocket Pairs in Turnieren - 24-02-2008, 10:31
(#1)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Kann man mittlere bis kleine Pocketpairs in Turnieren eigentlich häufiger spielen?

Man sagt ja: Chance ein Set zu treffen ist etwa 1:8(glaub ich zumindest) also muss man damit auch min. den 8-fachen Einsatz rausholen, wenn man mal das Set trifft.
Gerade im Turnier steht das meiner Meinung nach außer Frage. Mit einem Set hat man da häufig die Chance sich sogar aufzudoppeln, weils es ja so gut versteckt ist.

Gerade in früher Position sollte man kleine Paare (z.B. 33) ja eigentlich nicht spielen. Ich habe mir trotzdem angewöhnt solche Karten immer zu limpern und auch ein folgendes, vernünftiges Raise (so bis 5 BB) zu bezahlen. Das hat sich schon oft genug ausbezahlt!

Jetzt frage ich mich, ob eine solche Strategie generell von Erfolg gekrönt sein kann? Wenn ja ist sie vielleicht nur zu Beginn eines Tuniers sinnvoll, wenn man erst mal schnell versuchen will einen größeren Stack aufzubauen?
 
Alt
Standard
24-02-2008, 10:36
(#2)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
Ja am anfang eines turnieres bin ich der Meinung das man sowas machen kann zu einem späteren zeitpunkt kommt es darauf an wie viele chips man hat und ob man bereit ist evtl. damit AI zu gehen
 
Alt
Standard
24-02-2008, 10:38
(#3)
Benutzerbild von Gerd G.
Since: Dec 2007
Posts: 152
Am Anfang des Turniers ist es Sinnvoll die Pocketpairs von bestimmten Positionen zu raise. Alle sollte man nicht spielen.

Pocket 2 aus UTG würde ich je nach Tisch wegwerfen. Vor allem bei einem aggressiven Tisch.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 10:55
(#4)
Benutzerbild von C1e4ner
Since: Sep 2007
Posts: 25
BronzeStar
Zu Beginn eines Turnieres kann man schon mit geringen poketpaaren mal ab und zu reinlimpen.Gerade im späteren Verlauf des Turniers sind die Blinds für solche Aktionen meist schon zu hoch.Und alles was unter 9;9 ist und ich werde um den 4-5BB geraised, würde ich aus frühen Positionen wegwerfen.
 
Alt
Standard
wichtig - 24-02-2008, 10:57
(#5)
Benutzerbild von Fenatic
Since: Feb 2008
Posts: 28
BronzeStar
wichtig ist bei dem ganzen IMMER welche Position du am tisch hast es ist durchaus interressant ein paar ducks als cut off mal zu raisen .....
 
Alt
Standard
24-02-2008, 13:05
(#6)
Benutzerbild von flyout34
Since: Feb 2008
Posts: 147
WhiteStar
Generell kannst Du versuchen, mit niegrigen PPs günstig zu limpen, um die Chance auf das Set zu wahren. Gerade in einem Turnier bezahle ich dafür nur ungern mehr. Die Chance ein Set zu treffen ist ja eher gering.

Prinzipiell kannst Du Dir überlegen, ob Du mit dem PP bereit bist AI zu gehen. Falls ja, bist Du natürlich (auch bei Einsätzen von mehreren BB) dabei. Falls Du ein AI nicht mitgehen würdest scheint es sinnvoll nicht mehr als 1 oder 2 BB zu bezahlen. Denn die schenkst Du her, sofern ein AI kommt und Du aussteigst. Nach meiner Erfahrung ist da schnell viel Geld verspielt, das eigentlich "gespart" werden kann. Das ist subjektiv, natürlich kann auch eine aggressive Spielweise mit einem niedrigen PP belohnt werden. Beim Pokern ist bekanntlich Alles möglich

Geändert von flyout34 (24-02-2008 um 13:09 Uhr).
 
Alt
Standard
24-02-2008, 17:35
(#7)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
du kannst damit limpen/raisen je nach image des tisches und deiner position
allerdings nen 5 fachen BB callen würde ich nicht machen, vor allem nicht mit niedrigen PP's, denn dann bist du dominiert (höheres PP)oder hast maxmimal nen coinflip
 
Alt
Standard
24-02-2008, 19:30
(#8)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Kleine Pockets lohnen sich nur, wenn genug andere Spieler mit in der Hand sind.(mind. 4 inkl Blinds)
Deshalb spielst du sie normal nur in später Position, wenn du weisst, dass so viele dabei sind.
An einem Tisch wo immer viele in der Hand sind und an dem wenig geraist wird, kannst du ausnahmsweise auch in füher Position limpen.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 22:16
(#9)
Benutzerbild von 816-538
Since: Nov 2007
Posts: 114
Ja so lange es nicht zu teuer wird, sehe ich mir auch imemr den Flop mit kleinen Paaren an. Wenn dann nichts getroffen wurde gibts nur noch Check/Fold. Klappt natürlich in der letzten Phase von tunieren nicht mehr, da die Blinds zu hoch sind um dann direkt wieder zu folden. naja, kommt auch drauf an wie viele Chips man hat.
 
Alt
Standard
24-02-2008, 23:02
(#10)
Benutzerbild von Vakson
Since: Oct 2007
Posts: 163
in den späten phasen von einem turnier ist ein push mit pocketpairs recht sinnvoll. kommt natürlich immer auf position und image an, allerdings musst du, wenn du auf sieg spielst und auch recht weit kommen willst, auch die coinflip situationen eingehen...

in den frühen phasen abunzu mal limpen...wenn die potodds stimmen.