Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

drawhands als agressor vs freeplay

Alt
Talking
drawhands als agressor vs freeplay - 27-02-2008, 15:37
(#1)
Benutzerbild von eduardo1410
Since: Dec 2007
Posts: 33
hey leute:-)

eine schnelle frage zur sss!

es ist ja so, dass man drawhands als preflopagressor genau wie madehands spielt, aso contibettet! wenn man als bigblind den flop "kostenlos" sieht und nen draw trifft soll man dies ja bekanntlich nicht tun... jetzt frage ich mich wieso das so ist! es sind vermutlich mehr gegner im pod und somit wird man auch mehr geld gewinnen, wenn man den draw trifft. an den wahrscheinlichkeiten, dass man das monster auf turn oder river noch bekommt, ändert dies ja zunächst mal nichts.

ich habe die vermutung, dass es aber die wahrscheinlichkeiten, dass man die hand trotz flush bzw. straight noch verliert erhöht. gegner mit niedrigen suited holecards/ connectors würden preflop eventuell gegen eine erhöhung folden und somit den draw garnicht erst treffen können... sollten sie günstig den flop sehen und den draw genau wie wir vervollständigen, bestünde ja die möglichkeit, dass sie den höheren draw haben. ist zumindest meine vermutung!

würde mich über eure vorstellungen zu dem thema und vielleicht sogar einer antwort von jemandem, der es sicher weiß, freuen.

vlg euer eddy
 
Alt
Standard
27-02-2008, 16:08
(#2)
Benutzerbild von Cristal99
Since: Sep 2007
Posts: 351
Als ertste muss ich mal sagen das ich ehrlich geasgt nicht weiß was du genau wissen willst. Du beschreibst hier Situatinonen aber die genaue Frage fehlt mir irgendwie. Außerdem kann es keiner zu 100% wissen, jeder hat da seinen eigene Spielweise, man kann dir vielleicht n paar tipps geben aber zu was?
Inwelcher Position, hat jemand gesetzt oder geraised, warst du der aggressor, wurdest du geraised. Dein Problem musst du mal genauer definieren ...
 
Alt
Standard
27-02-2008, 16:13
(#3)
Benutzerbild von eduardo1410
Since: Dec 2007
Posts: 33
okay... es handelt sich hier nicht um ein konkretes problem sondern um eine frage zum ausbildungscenter...
der artikel zum flopspiel mit der sss!!!
im punkt 2. die korreckte spielweise steht, dass man trash- und drawinghände check/ fold spielt, wenn man vorher als bb gecheckt hat! als preflopagressor werden draws aber mit dem ziel, all in zu gehen, gespielt. wo liegt da der unterschied?hoffe, ist jetzt deutlicher geworden:-)
 
Alt
Standard
27-02-2008, 16:18
(#4)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
das problem ist wohl das man in früher position als big blind sitzt und es wahrscheinlich relativ viele limper gibt und man daavon ausgehen kann das auf jeden fall wer bezahlt und wenn man dann nicht trifft verliert man
 
Alt
Standard
27-02-2008, 16:27
(#5)
Benutzerbild von eduardo1410
Since: Dec 2007
Posts: 33
versteh ich nicht, broenne... sorry;-)
 
Alt
Standard
27-02-2008, 16:37
(#6)
Benutzerbild von Cristal99
Since: Sep 2007
Posts: 351
Die SSS ist ja auch darauf ausgelegt das man mit wenigen Händen, sollten aber schon Monsterhände sein, ziemlich schnell eventuell verdoppeln kann. Wenn du aber ein Draw spielst und das ziemlich aggressiv und den nicht triffst aber trotzdem die ganze Zeit gecallt wirst, ist höchst wahrscheinlich dein ganzer Stack weg, und das ist ja nicht grade der Sinn der SSS mit dem ganzen Stack auf einen Draw zu setzen, sondern auf eine der besten Starthände zu warten und diese gut und Aggressiv zu spielen, wenn man die Position dafür hat ...
 
Alt
Standard
27-02-2008, 16:40
(#7)
Benutzerbild von theducks1989
Since: Nov 2007
Posts: 540
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Cristal99 Beitrag anzeigen
Die SSS ist ja auch darauf ausgelegt das man mit wenigen Händen, sollten aber schon Monsterhände sein, ziemlich schnell eventuell verdoppeln kann. Wenn du aber ein Draw spielst und das ziemlich aggressiv und den nicht triffst aber trotzdem die ganze Zeit gecallt wirst, ist höchst wahrscheinlich dein ganzer Stack weg, und das ist ja nicht grade der Sinn der SSS mit dem ganzen Stack auf einen Draw zu setzen, sondern auf eine der besten Starthände zu warten und diese gut und Aggressiv zu spielen, wenn man die Position dafür hat ...
so seh ich das auch! obwohl ich nicht so diese sss strategie mag, weiß auch nicht. ich mach lieber nen paar moves und warte nicht nur auf monster um diese dann zu pushen! aber ich verbiete es auch niemandem!
 
Alt
Standard
27-02-2008, 17:13
(#8)
Benutzerbild von eduardo1410
Since: Dec 2007
Posts: 33
ja gut, aber damit steh ich mit meiner frage immer noch im dunkeln... wo ist der unterschied zwischen dem draw als bb und dem GLEICHEN draw als agressor?
 
Alt
Standard
27-02-2008, 18:07
(#9)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
Zitat:
Zitat von eduardo1410 Beitrag anzeigen
ja gut, aber damit steh ich mit meiner frage immer noch im dunkeln... wo ist der unterschied zwischen dem draw als bb und dem GLEICHEN draw als agressor?
du wirst nie den gleichen draw haben, da du nach der SSS nur die sehr guten karten spielst (siehe starthandtabelle)und im BB kannst du auch 89 spielen (checken)

also folgende situation: du hast AK als agressor und nen draw postflop, also spielst du an
im BB wirst/solltest du nie mit AK checken
 
Alt
Standard
27-02-2008, 18:14
(#10)
Benutzerbild von Cristal99
Since: Sep 2007
Posts: 351
Zitat:
Zitat von eduardo1410 Beitrag anzeigen
ja gut, aber damit steh ich mit meiner frage immer noch im dunkeln... wo ist der unterschied zwischen dem draw als bb und dem GLEICHEN draw als agressor?
Ganz einfach. In der SSS wird dir gezeigt wie du mit wenige, eventuell viel rausholen kannst, d.h. wenn du im BB bist kannst du dir die nächste Karten umsonst angucken was du aber als Aggressor nicht kannst. Das ist halt der Unterschied ob du die SSS anwendest oder nicht. Wenn du als Aggressor checkst und jemand setzt, was eventuell dein halben Stack ausmacht, musst du dir die Frage stellen ob die SSS weiter anwenden willst, falls nicht kannst du ruhig callen oder All-in gehen und hoffen das du dein Draw triffst, aber falls du SSS solltest du dann lieber folden ....
Die SSS ist auf Draws ausgelegt oder wie du diese zu spielen hast ...