Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Fold oder c/f wegen Overcall? .25/.5

Alt
Standard
Fold oder c/f wegen Overcall? .25/.5 - 29-02-2008, 14:52
(#1)
Benutzerbild von Florian215
Since: Oct 2007
Posts: 441
Würde gerne eure Meinung zu folgender Hand hören:

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=4138808902
 
Alt
Standard
29-02-2008, 18:01
(#2)
Benutzerbild von TheFlying84
Since: Jan 2008
Posts: 108
Hätte in diesem Fall nicht am flop geraist. Grund? Du kannst dem Flushdraw die odds nicht durch einen raise kaputtmachen. Da am turn die bets doppelt so groß sind hätte ich in diesem Fall den flop gecallt und den turn geraist, falls eine geeignete Karte kommt. Also kein Pik, keine gefährliche Overcard. Dann kannst du den flushdraw vllt noch hzum folden bringen. Und du kannst dich leichter von der Hand trennen falls der turn scheiße ist.
 
Alt
Standard
29-02-2008, 21:57
(#3)
Benutzerbild von RasKamun
Since: Feb 2008
Posts: 430
Ist ne haarige Sache. Preflop musst du raisen, gut.
Am Flop schließe ich mich deiner Spielweise an, gegen den Donkbet zu raisen. Damit solltest du dass Feld verkleinern und den möglichen Bluffer bzw. lowpair allein stellen. Als dann alle mitgehen kannst du am Turn davon ausgehen, dass deine Hand tot ist, Trips oder Flush. Also umschalten auf c/f.
Wird sicher auch Leute geben die sagen gegen drei am Flop schon auf c/f umzusteigen. Liegt wohl an deinen Reads auf die Gegner.
Aber am River hast du mit deiner Hand nix mehr zu suchen.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 13:31
(#4)
Benutzerbild von playaconcept
Since: Feb 2008
Posts: 78
ich find die Hand genau richtig gespielt - der fertige Flush ist unwahrscheinlich und du mußt protecten

also raise Flop und Turn

eigendlich sollte sich das Feld ausdünnen - am River crying call da du nur in einem von 9 Fällen noch voren liegen mußt und der donker ja auch foldet - der River ist ne ecklige KArte aber wie gespielt finde ich es gut