Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Könige im $2 million take down

Alt
Standard
Könige im $2 million take down - 29-02-2008, 16:53
(#1)
Benutzerbild von linkvarus777
Since: Dec 2007
Posts: 343
WhiteStar
Hallo!
So ich hab ja neulich auch den $2 Million Takedown gespielt und wollte mal fragen ob die Hand richtig gespielt war von mir.

Also die Blinds sind $100/$200, mein Stack beträgt $6000.

Ich bekomme

Raise auf $600, nach mir wird gecalled. Pot ist jetzt $1500 groß.
Der Flop kommt:




Ich mache eine Conti von $1000, mein Gegner called.



Ich checke, mein Gegner setz $1200, ich folde.

Mein Stack danach nur noch 4400, also deutlich dezimiert.


War es richtig gespielt?
Hatte er warscheinlich die Queen, oder hat er nur höchst wahrscheinlich nur reingefloatet?

(Ich habe keine Ahnung welches Niveau dieser Spieler hatte)
 
Alt
Standard
29-02-2008, 17:43
(#2)
Benutzerbild von jaybeastie
Since: Oct 2007
Posts: 676
BronzeStar
Da fehlen noch einige entscheidende Aspekte zur Bewertung der Situation!
Die Wichtigsten: Positionen!!!, Stack des Gegners (hatte er dich gecovert?) und evtl. Einschätzungen des Gegners, bezüglich früherer Spielweise etc...
Vielleicht hab ich noch was vergessen, aber vor allem ohne die Angabe von Positionen ist die Hand hier wirklich nicht zu bewerten, da es einen riesen Unterschied macht, ob du vom Button geraist und der Gegner vom BB gecallt hat, oder du UTG geraist und dich MP gecallt hat...
 
Alt
Standard
29-02-2008, 18:14
(#3)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Naja, kann schon eine Dame sein. Aber ich glaube eher an einen Bluff. Ist immer wieder beliebt, wenn der Gegner nach der ContiBet in früher Position am Turn nur checkt.

Aber die Stacks usw. wären schon hilfreich. Wirst du gecovert, tippe ich auf einen Bluff. Kann aber natürlich auch in die Hose gehen!
 
Alt
Standard
29-02-2008, 18:54
(#4)
Benutzerbild von Multiwinner
Since: Oct 2007
Posts: 206
BronzeStar
Zitat:
Zitat von linkvarus777 Beitrag anzeigen
Hallo!
So ich hab ja neulich auch den $2 Million Takedown gespielt und wollte mal fragen ob die Hand richtig gespielt war von mir.

Also die Blinds sind $100/$200, mein Stack beträgt $6000.

Ich bekomme

Raise auf $600, nach mir wird gecalled. Pot ist jetzt $1500 groß.
Der Flop kommt:




Ich mache eine Conti von $1000, mein Gegner called.



Ich checke, mein Gegner setz $1200, ich folde.

Mein Stack danach nur noch 4400, also deutlich dezimiert.


War es richtig gespielt?
Hatte er warscheinlich die Queen, oder hat er nur höchst wahrscheinlich nur reingefloatet?

(Ich habe keine Ahnung welches Niveau dieser Spieler hatte)
Wie hast du dich denn alös Whitestar qualifiziert? Mit den IPP`s?
 
Alt
Standard
29-02-2008, 19:19
(#5)
Benutzerbild von linkvarus777
Since: Dec 2007
Posts: 343
WhiteStar
Ich weiß auch nicht warum hier WhiteStar steht, bei Pokerstars bin ich mittlerweile Silverstar

und qualifiziert durch son 100fpp 100 mann satelite


Also Position kann man doch ganz klar ablesen, nicht in den Blinds (Potgröße) und OOP da ich immer die erste Handlung übernehme.

Gegnerrischer Stack war glaube etwa 11.000
 
Alt
Standard
29-02-2008, 19:38
(#6)
Benutzerbild von theducks1989
Since: Nov 2007
Posts: 540
BronzeStar
also ichhätte da auf jeden fall nen allin move gemacht! ich mein klar kann dein gegner die dritte dame haben aber nach dieser runde biste doch shortstack und hast dann auch nur nch wenig chancen! und der turn hat dem gegner garantiert nicht geholfen! also raise allin!
 
Alt
Standard
01-03-2008, 13:13
(#7)
Benutzerbild von yaf7
Since: Oct 2007
Posts: 341
mh schwierige sache, skill des gegners, stacksizes, etc. fehlen.

hätte turn bet fold gespielt.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 14:32
(#8)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zitat:
Zitat von yaf7 Beitrag anzeigen
hätte turn bet fold gespielt.
Wie willst du in einem 3,5k Pot mit 4,4k Behind b/f spielen? Wenn wir hier betten, sind wir committet und müssen mit der Hand gehen, womit ich vermutlich auch kein Problem habe. Ich denke im 2$M Turbo finden wir auch genug Spieler, die hier mit mittleren Paaren noch broke gehen.

Trotzdem wären die genauen Positionen gut, da sich seine Calling Range stark unetrscheidet, wenn du aus UTG oder vom Co raist (besonders unterscheidet sich seine 3betting Range).
 
Alt
Standard
01-03-2008, 15:05
(#9)
Gelöschter Benutzer
also ich denk ohne am tishc gewesen zu sein und zu wissen ob es ein tiughter oder ein looser gegenspieler war.. wie oft er bets auf dem turn gemacht hat usw. kann man da wenig zu sagen.. bei nem tighten gegenspieler würd ich sagen er hatte AA oder AQ bei nem loosen eventuell auch ein kleineres paar und ging davon aus das du keine dame hast.. da das auf stars war ist auch 77 denkbar.. die callen ja mit allem und treffen ihr set.. also der fold war schon ok.. wobei ein reraise all in genauso ok gewesen wäre wenns ein looser player war..
 
Alt
Standard
01-03-2008, 20:25
(#10)
Benutzerbild von GFGDanielSan
Since: Oct 2007
Posts: 94
BronzeStar
also ich würde hier pushen und notfalls auch broak gehen

wieso sollte er hier den turn anspielen, wenn er tatsächlich AQ gehabt hat... um gegen einen gegenspieler vorm backdoorflush zu protecten sicherlich nicht.

wobei sein postflop spiel auf AQ hindeuten könnte, dazu fehlt mir allerdings die position und sein stack etc.

naja aber der fold ist auch in ordnung... lieber einmal mehr folden als dann auszuscheiden. also ich folde aufjedenfall meistens, wenn ich mir unsicher bin und hast ja auch noch über 20 BB left