Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

wieviel von euch schaffen es mit poker wirklich kohle zu machen?

Alt
Cool
wieviel von euch schaffen es mit poker wirklich kohle zu machen? - 29-02-2008, 16:57
(#1)
Benutzerbild von Mr Tennenbau
Since: Nov 2007
Posts: 1
servus! ich spiel seit ca 5 monaten poker und bis auf die 5$ vom quiz nur spielgeldtische oder freeroll tuniere gezockt. Bei mir geht es auf jeden fall mit dem konto rauf und runter. hatte schon ungefähr 100.000 spielgeld erspielt, dann übermütig geworden und schneller als ich gucken konnte, an den großen tischen wieder verloren. Jetzt Interessiert mich, wieviel von euch echtgeld spielern es wirklich schaffen, mit poker geld zu verdienen um sich zum beispiel mal ein urlaub oder so, leisten zu können? das wäre für mich ein richtiger motivationsschub die pokerschule zu meistern
 
Alt
Standard
29-02-2008, 17:05
(#2)
Benutzerbild von kuttenmaen
Since: Nov 2007
Posts: 75
BronzeStar
kurzfristig wird es bestimmt sehr, sehr viele spieler geben die mit poker kohle machen.
nur cashen die dann nicht aus um damit in den urlaub zu fliegen sondern werden dann übermütig und verdonken alles direkt wieder.
longterm winning player sind da bestimmt schon rarer gesäht, ich gehör mit nur 10k+ gespielten händen leider (noch) nicht dazu. aber ich arbeite dran
 
Alt
Standard
01-03-2008, 11:04
(#3)
Benutzerbild von Parmenion78
Since: Feb 2008
Posts: 513
Also, ich habe einmal bei PokerStars eingezahlt, nen paar mal mittlerweile ausgecasht, um mir den ein oder anderen kleinen Wunsch zu erfüllen (meistens Klamotten) und seitdem spiele ich nur noch mit meinem Gewinn. Sind zwar keine riesigen Summen, aber für nen schönes Shirt, Pulli, neue Turnschuhe etc. reicht es immer. Hab allerdings auch Schwankungen. Gestern bin ich beispielseise von $250 uf $40 abgestürzt. Aber wie gesagt, alles Reingewinn.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 13:49
(#4)
Benutzerbild von playaconcept
Since: Feb 2008
Posts: 78
Ich mache inclu. Rakerback + Boni seit 10 Monaten etwa 100-150€ Gewinn und finde das schon schwer in Ordnung

PT sagt das von meinen 10k Gegnern etwa 40% Gewinn machen und der Rest Verlust

vom Pokern leben können wahrscheinlich nur ein Bruchteil der Leute die das behaupten
 
Alt
Standard
01-03-2008, 13:50
(#5)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Meine erste Million mit Arbeit ist erledigt, meine 2. Million mit Lotto habe ich aufgegeben und meine 3. Million mit Pokern läuft echt gut, nur noch 99x.xxx, 85 und sie ist fertich...
 
Alt
Standard
01-03-2008, 13:55
(#6)
Benutzerbild von SimS11187
Since: Aug 2007
Posts: 626
also ich habe in letzter zeit einiges an plus gemacht.

natürlich reicht es nicht zum leben oder so aber es ist doch ein netter nebenverdienst.

PS: an meiner million arbeit ich auch noch
 
Alt
Standard
01-03-2008, 14:50
(#7)
Benutzerbild von madalina9
Since: Jan 2008
Posts: 32
wenn du bis jetzt nur freerolls und playmoney gespielt hast, dann empfiehlt es sich bei kleinere cash games anzufangen oder sng-s mit kleinem buy in.
ich hab zwar ab und zu ein gutes spiel, aber davon leben kann man nicht. und vor allem muss man sich konzentrieren, und wenn manchmal die umstände ungünstig sind, ist dein spiel recht schwer. zum spass und bissl was dazuverdienen reicht es, aber die grosse kohle kann man nur mit entsprechende ausbildung, kapital und arbeit.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 20:49
(#8)
Benutzerbild von jackielein
Since: Jan 2008
Posts: 161
BronzeStar
innerhalb von wenigen händen kann jeder glück haben und richtig was "verdienen", aber auf dauer zu gewinnen, da brauchts eben mehr als "average luck" ^^
 
Alt
Standard
02-03-2008, 09:32
(#9)
Benutzerbild von AHW(Ger)
Since: Feb 2008
Posts: 35
BronzeStar
Ich verliere konstant, manchmal an einzelnen tagen mache ich Gewinn, keine Ahnung warum.
Aber insgesamt nur Verlust, egal ob nach Vorschrift spielend oder wild.
So wie in allen anderen Glücksspielen auch, es gibt Leute die sind von ihrem Sternzeichen oder von irgendwas eben Dauerverlierer.
Spiele 28 Jahre Lotto, keine Ziehung verpasst, vielleicht 150 mal 3 Richtige, exakt 6 x 4 Richtige und 3 mal 4 mit Zusatzzahl.
Bei der 4 mit Zusatzzahl gibt es üblicherweise um die 200 Euro, mit Glück sogar 300.
Mit dem ersten 4er mit Zusatzzahl hatte ich 74 Euro, beim zweiten 69, beim drittenmal 64 Euro.
Die Wochen davor oder danach gab es immer über 200 Euro.
Das macht einfach der Verliererstatus, da hilft auch keine Mathematik.
Kurz wenn es dir nicht gegeben ist dann verlierst Du immer, Gewinner könnten auch Lotto spielen und damit ihren Lebensunterhalt bestreiten.
Ich kriege in 3 Stunden Spiel nicht eine der vorgeschriebenen Starthände um überhaupt mal mitzuspielen.
Also spielt man eben 3,4 oder 6, 9 und bezahlt. Oder man bekommt tatsächlich mal nen Paar 33. Kommt entweder nichts dazu oder ich habe Full House und verlier gegen Vierling.
Nicht einmal sondern regelmäßig, Verlierer eben.
 
Alt
Standard
02-03-2008, 10:05
(#10)
Benutzerbild von Radeborger
Since: Dec 2007
Posts: 1
WhiteStar
Oh mann ja das kenne ich zu gut.
Ich bin weiß Gott kein Pokerplayer der sich immer unter Kontrolle
hat und daher gelegentlich sehr dumme calls macht, aber ich habe auch das gefühl, dass wenn ich versuche "nach dem Buch" zu spielen, die Anzahl der Bad-beeds gegen mich drasstisch steigt!
Immer auf dem River schön von Runner-Runner geschlagen werden, das kostet echt nerven & Geld!