Alt
Standard
Pre-Flop-Raise - 01-03-2008, 19:34
(#1)
Benutzerbild von The Postman5
Since: Jan 2008
Posts: 100
BronzeStar
Hi,

der Pre-Flop-Raise verwirrt mich. Denn überall steht was anderes. In Büchern und von vielen Profis empfohlen ist ein 3-facher Big-Blind-Raise.
Jetzt seh ich manchmal (im Anfängerquiz zum Beispiel) das da teilweise um den 4fachen Bid Blind geraised wird.
Mir ist klar, dass das etwas mit den Mitspielern zu tun haben muss, aber gibt es da keine feste Regel, an die man sich halten könnte?
 
Alt
Standard
01-03-2008, 19:43
(#2)
Benutzerbild von Gerd G.
Since: Dec 2007
Posts: 152
Ein Preflop Raise soll einfach bewirken, dass Leute die normalerweise Hände wie spielen diese einfach wegzuwerfen.

Damit sagen wir dein bei einem Flop von nicht sofort geschlagen sind.

Die Höhe solltest du beliebig gestallten, damit man pocket Asse nicht anhand der Höhe erkennen kann.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 19:54
(#3)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Zitat:
Zitat von The Postman5 Beitrag anzeigen
Hi,

der Pre-Flop-Raise verwirrt mich. Denn überall steht was anderes. In Büchern und von vielen Profis empfohlen ist ein 3-facher Big-Blind-Raise.
Jetzt seh ich manchmal (im Anfängerquiz zum Beispiel) das da teilweise um den 4fachen Bid Blind geraised wird.
Mir ist klar, dass das etwas mit den Mitspielern zu tun haben muss, aber gibt es da keine feste Regel, an die man sich halten könnte?
Im Anfängerquiz geht es ja schon um SSS. Da gibt die Regel 4BB + 1BB für jeden Limper.

Im Tunier ist noch der Tunierzeitpunkt wichtig. In früher Phase kann man wie oben beschrieben raisen, in der späten Phase reicht i.d.R. 3BB.

Aber wenn du kein SSS spielst, kannst du deinen Raise an Situationen anpassen. Ihn nach deiner Hand zu richten, halte ich auch für gefährlich. Habe mir angewöhnt, die Preflop-Raises nach der Position zu richten:

Frühe Position: 3BB
Mittlere Position: 4BB
Späte Position und Blinds: 5BB

So kann ein Gegner unmöglich Rückschlüsse auf deine Hand ziehen!
 
Alt
Standard
01-03-2008, 20:02
(#4)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Zitat:
Zitat von The Postman5 Beitrag anzeigen
Hi,

der Pre-Flop-Raise verwirrt mich. Denn überall steht was anderes. In Büchern und von vielen Profis empfohlen ist ein 3-facher Big-Blind-Raise.
Jetzt seh ich manchmal (im Anfängerquiz zum Beispiel) das da teilweise um den 4fachen Bid Blind geraised wird.
Mir ist klar, dass das etwas mit den Mitspielern zu tun haben muss, aber gibt es da keine feste Regel, an die man sich halten könnte?
Du willst mit einem Preflopraise Stärke demonstrieren. Im Freeroll meist Unsinn, da da zuviele auf gut Glück mitgehen. Spielst Du Realmoney, wirst Du merken wie die Gegner überlegen und mehr FOLDEN als bei nem normalen CALL. Du stärkst Deine ohnehin schon gute Hand, indem Du sie gegen weni Mitspieler spielst.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 22:12
(#5)
Benutzerbild von DaHeStefan
Since: Jan 2008
Posts: 7
SilverStar
grundsätzlich stimme ich dir zu. allerdings macht es auch spass fallen zu stellen und nur zu callen. natürlich ein großes risiko. kann sich allerdings lohnen. ist wirklich schade, wenn beim cash-game bei aa und einem raise alle folden.
 
Alt
Standard
01-03-2008, 22:23
(#6)
Benutzerbild von AssiTonys
Since: Sep 2007
Posts: 1.052
man kann nie immer sagen: so muss man das immer machen. kommt 1. drauf an wie viele da sind 2. ob die gegner tight oder aggressiv sind usw. ...
 
Alt
Standard
01-03-2008, 23:20
(#7)
Benutzerbild von playaconcept
Since: Feb 2008
Posts: 78
in Reallife Turnieren raise ich 3fach online 4fach

die Gener callen eher online da sie einfach viel mehr Hände spielen und die sollen dann auch dafür bezahlen
 
Alt
Standard
02-03-2008, 16:27
(#8)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
kann man / sollte man variieren, damit man undurchschaubar bleibt.
3BB dann mal 4BB, oder auch 3BB+limper (muss man ja nicht nur in der SSS so machen)

Zitat:
Zitat von DaHeStefan Beitrag anzeigen
grundsätzlich stimme ich dir zu. allerdings macht es auch spass fallen zu stellen und nur zu callen. natürlich ein großes risiko. kann sich allerdings lohnen. ist wirklich schade, wenn beim cash-game bei aa und einem raise alle folden.
aber besser du bekommst die blinds, als wenn du gegen 2pair, straight, etc... verlierst. denn die karten hätten gegen ein raise von dir dann normalerweise gefoldet...
 
Alt
Standard
02-03-2008, 19:21
(#9)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Mich würde mal interessieren, wie die Leute von der SSS gerade auf 3 bis 4 BB kommen. Warum sind es nicht z.B 5 bis 6 BB? Ist es rechnerisch mit 3 bis 4 BB am profitabelsten oder warum gerade dieser Wert?
 
Alt
Standard
02-03-2008, 19:24
(#10)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Am RealTable reicht meistens ein 3fach-Raise, Online sind die Hunde sturer und du musst zwischen 5 und 8BBs abfeuern, je nach Position und Gegener