Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Pokertracker mit PostgreSQL

Alt
Standard
Pokertracker mit PostgreSQL - 01-03-2008, 20:15
(#1)
Benutzerbild von Nice983
Since: Dec 2007
Posts: 79
BronzeStar
Kann mir einer sagen ob es einer merkbar großen Unterschied zwischen der Standart-Datenbankverwaltung und der mit PostgreSQL gibt ?
Habe gehört das es lahmt wenn viele Hände und Spieler in der Datenbank getrackt sind.
Kann das jemand bestätigen und sagen ob es mit SQL bis jetzt probleme gab? Dankö
 
Alt
Standard
01-03-2008, 21:40
(#2)
Benutzerbild von sostegno
Since: Oct 2007
Posts: 452
Ja, also PT2 habe ich ne normale Datenbank am laufen. Und das dauert schon so 08sec bis sich die Stat Anzeige öffnet.

PT 3 habe ich ne Postgre Datenbank, alte hände importiert und ratz fatz alles geöffnet.

Für 18k Hände
-------------

PostgreSQL ist ne open source daten bank.

Geändert von sostegno (01-03-2008 um 21:45 Uhr).
 
Alt
Standard
02-03-2008, 01:03
(#3)
Benutzerbild von Mazen777
Since: Oct 2007
Posts: 38
Zitat:
Zitat von belair1954 Beitrag anzeigen
Was ist PostgreSQL ????
Hi Guys,

wie viele sicher wissen, kommt bald Pokertracker 3 raus. Ich nutze gerad die Beta und bin hellauf begeistert. Ham die Entwickler wirklich gut hinbekommen.

Nur eine Frage noch zur "neue" Database. Was bedeutet genau PostgreSQL? Kann da jemand was zu sagen? Was ist der Unterschied zu anderen Databases, z.b. von Pokeroffice?

THX4HELP
 
Alt
Standard
02-03-2008, 01:07
(#4)
Benutzerbild von h00rbert
Since: Feb 2008
Posts: 446
"Pokeroffice" ist keine Datenbank in dem Sinne, das ist eine Applikation die auf einer Datenbank aufsitzt.

"PostgresSQL" hingegen _ist_ eine Datenbank. Eine Datenbank verwaltet mehrere Datensätze, neben PostgresSQL gibt es noch weitere Datenbanktypen: MySQL, Access usw. PostgresSQL ist derzeit eine der führenden und damit schnellsten Datenbanken, so dass du im Endeffekt schneller auf deine Daten zugreifen kannst - und schneller an die Information der Spieler kommst
 
Alt
Standard
02-03-2008, 02:21
(#5)
Benutzerbild von Nice983
Since: Dec 2007
Posts: 79
BronzeStar
Zitat:
Zitat von sostegno Beitrag anzeigen
Ja, also PT2 habe ich ne normale Datenbank am laufen. Und das dauert schon so 08sec bis sich die Stat Anzeige öffnet.
Ja genau das habe ich bei mir auch schon bemerkt. Vielleicht sollte ich es mal mit SQL testen.
Danke für die schnellen Antworten...
 
Alt
Standard
02-03-2008, 12:32
(#6)
Benutzerbild von playaconcept
Since: Feb 2008
Posts: 78
also ich hab gestern umgestellt auf PostgreSQL - hat 2 Stunden gedauert bis es Convertiert war und läuft nicht scheller bzw. lagt immer noch

wird also wohl doch auch an den einzelenn PCs liegen
 
Alt
Standard
02-03-2008, 15:06
(#7)
Benutzerbild von h00rbert
Since: Feb 2008
Posts: 446
PostgresSQL ist gegenüber Access bei gewissen DB-Befehlen bis zu 50% schneller - Access ist wirklich sau langsam. Merkbar wird der unterschied aber erst, wenn man mehr als 300.000 - 400.000 Hände in der DB hat.
 
Alt
Standard
02-03-2008, 16:22
(#8)
Benutzerbild von Nice983
Since: Dec 2007
Posts: 79
BronzeStar
So also ich habe meine Datenbank konvertiert.
Es funktioniert alles soweit prima. Aber nach dem zweiten oder dritten mal wenn Pokertracker beim Auto-Import versucht die Hände nachzuladen bleibt PT stehen und stürzt ab. Im Task steht dann "keine Rückmeldung". Alle Versionen (SQL und PT) auf dem neuesten Stand.
Mit der normalen Datenbank funxxt alles einwandfrei.
Irgendwelche Vorschläge
 
Alt
Standard
02-03-2008, 21:03
(#9)
Benutzerbild von h00rbert
Since: Feb 2008
Posts: 446
Wenn du mehrere Hände importierst (damit mein ich nich grad 2-3 Hände, sondern 1000+) dann ist es völlig normal dass keine Rückmeldung kommt. PT importiert dennoch im Hintergrund die Hände weiter - Rückmeldung an Windoof geben benötigt unnötigerweiße verhältnismässig viele Hardwareressourcen, die aber dringend für den Import benötigt sind.

Pokertracker rät daher dringend das Programm einfach laufen zu lassen, ohne es über den Tastmanager abzuschießen.
Die Importgeschwindigkeit hängt massgeblich von CPU & RAM ab.
Mein Pokertracker importiert ca 6000 h / minute, habe aber auch einen PC auf dem neusten Stand (Core2Duo e8400 + 4GB ram).