Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Cash-Game - Welcher Tisch für mich?

Alt
Standard
Cash-Game - Welcher Tisch für mich? - 02-03-2008, 13:40
(#1)
Benutzerbild von Mazen777
Since: Oct 2007
Posts: 38
Hi Guys,

ich spiele mitlerweile seit ca. 1 1/2 Jahren Poker. Mehr oder weniger erfolgreich, ich denke unterm Strich liegt mein Gewinn bei plus/minus 0$. (Nutze erst seit kurzem Poker-Tracker)

Ich beschäftige mich auch nebenbei mit der Materie, belese mich mit Zeitschriften oder Internetbeiträgen.

Auf diesem Weg möchte ich nun von erfahrenen Usern wissen, an welche Cash-Game-Tische ich mich setzen soll.

Meine Bankroll: ca. 100$
Spielart: No Limit
Spielertyp: Tight/aggressiv

Momentan spiele ich 0.10/0.25 Short-Handed (6 Spieler).

Ist diese Kategorie richtig für mich oder liege ich eher daneben?

Mein Ziel ist es Gewinne zu fahren und nicht immer bei plus/minus 0 $-Gewinn zumzudümpeln.

THX4HELP
 
Alt
Standard
02-03-2008, 13:42
(#2)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Du bist im Moment auf dem richtigen Level und kannst bei 150$ BR auf 0,25/0,50$ aufsteigen. Dein Problem wird wohl eher dein Spiel sein, da gibts halt Lücken die dich am gewinnen hindern. Schick doch mal eine Summary von PT.
 
Alt
Standard
02-03-2008, 13:51
(#3)
Benutzerbild von Mazen777
Since: Oct 2007
Posts: 38
Was für eine Summary meinst du?

Sorry wie gesagt, nutze die Beta von Poker Tracker 3 erst seit kurzem und bin noch nicht richtig fit mit dem Programm.

Warte Momentan noch auf die Veröffentlichung der Vollversion.

PS: Ist 6-Handed die richtige Wahl oder doch lieber Full Ring? Oder spielt das gar nicht so eine Rolle, hauptsache man fühlt sich wohl?
 
Alt
Standard
02-03-2008, 15:07
(#4)
Benutzerbild von wks-mike
Since: Aug 2007
Posts: 432
Zitat:
Zitat von dominode Beitrag anzeigen
Du bist im Moment auf dem richtigen Level und kannst bei 150$ BR auf 0,25/0,50$ aufsteigen. Dein Problem wird wohl eher dein Spiel sein, da gibts halt Lücken die dich am gewinnen hindern. Schick doch mal eine Summary von PT.
Das ist ja wohl das Dümmste was ich je zum BRM gelesen hab.Solltest du dich allerdings mit Fix Limit vertan haben bist du entschuldigt.

@ Threadsteller
Mit 100$ hast du gerade mal 4 Buy Ins,kannst dich getrost von deiner BR verabschieden,oder du geht auf NL2,dafür reicht die BR.
 
Alt
Standard
02-03-2008, 15:15
(#5)
Benutzerbild von Mazen777
Since: Oct 2007
Posts: 38
Welche Limits soll ich nun spielen und ab welcher BR sollte kann man das höhere Limit spielen.

Meine gelesen zu haben ab 700 BB kann man es wagen?

Meine BR: 130$
 
Alt
Standard
02-03-2008, 15:24
(#6)
Benutzerbild von wks-mike
Since: Aug 2007
Posts: 432
Du spielst doch NL,da rechnet man in Buy-Ins.
Für FR sollten es 20-25 sein,SH entsprechend mehr.
 
Alt
Standard
02-03-2008, 15:28
(#7)
Benutzerbild von Mazen777
Since: Oct 2007
Posts: 38
Also sollte ich ne BR von ca 700$ haben, damit ich 0.10$/0.25$ Short-Handed spielen kann?
 
Alt
Standard
02-03-2008, 19:42
(#8)
Benutzerbild von osk5
Since: Dec 2007
Posts: 44
das stimmt dann.
Auf dem Limit würden wohl auch noch 20 buyins reichen, wenn Du denn in der Lage bist früh genug abzusteigen.
Persönlich bevorzuge ich eher so ein 30-50 stack BRM, da kann man größere swings auch besser verkraften ohne gleich Angst zu haben, broke zu gehen.
Wenn du mit 4 stacks spielst, dann gehst du mit SEHR hoher Wahrscheinlichkeit broke, auch wenn du ein sehr guter Spieler sein solltest, wobei du dann wohl nicht nach 1,5 Jahren bei 100$ wärst - hört sich zumindest so an.
Fullring können es auch ein paar stacks weniger sein, aber unter 20 würde ich nie spielen!
 
Alt
Standard
02-03-2008, 20:49
(#9)
Benutzerbild von Mazen777
Since: Oct 2007
Posts: 38
Ich spiele seit 1.5 Jahren in sehr unregelmäßigen Abständen. Nun möchte ich es jedoch intensivieren.

Die Aussage von mindestens 20 Buy-Ins überrascht mich nun. Das dauert ja Ewigkeiten eine Bankroll von 700$ zu erreichen mit blinds von 0.01$/0.02$. Ist ja fast unmöglich.

Meiner Meinung nach wird an diesen Tischen auch nich "richtig" gepokert. Zu viele Donks treiben sich da rum.

Da kann man noch so diszipliniert spielen, irgendeiner crackt einem seine Kings oder Asse dann dennoch mit 34o.

Hmm, steht nun vor einem Rätsel was ich wirklich tun soll.

Danke aber schonmal bis hierhin für eure Hilfe, vllt hat ja noch jemand nen anderen Tip.

Greetz

PS: Noch ne Frage nebenbei, spielt ihr nur mehrer Turniere gleichzeitig oder ist dies auch beim Cash-Game sinnvoll?

Geändert von Mazen777 (02-03-2008 um 20:52 Uhr).
 
Alt
Standard
02-03-2008, 21:38
(#10)
Benutzerbild von L0rD Ph0eNiX
Since: Aug 2007
Posts: 115
he kollege schon mal was vom ausbildungscenter hier gehört?
da werden alle fragen für dich beantwortet.
bankroll management is das wichtigste was es gibt... und nur weil du 18 monate poker spielst heißt das noch lang nicht dass du nl25 spielen kannst...sonst kannst ja nach 50 jahren nl 100k spielen.... spiel dauer sagt wenig über die qualität aus.viel mehr die spiel erfahrung , also quantität und qualität machen einen spieler aus.

also 15 stacks solltest du auf jeden fall haben wenn du aufs nächste limit spotest.vorher is das gift für die bankroll