Alt
Standard
VP$IP - Unklarheit - 05-03-2008, 00:39
(#1)
Benutzerbild von Psypack
Since: Jan 2008
Posts: 49
Ich habe folgendes Problem.

Während ich das 0.25/0.50 Limit jetzt schon länger solide mit 3-4 bb/100 schlage, komme ich mit dem 0.50/1 absolut nicht zurecht (heißt im klartext -0,6bb/100 über 15k hände)

ich habe mir nun extra die beta version von poker tracker3 geholt (war bis jetzt po user), weil ich damit erhoffe, meine leaks besser zu analysieren, und mir ist dabei folgendes aufgefallen:

während ich auf dem kleineren limit einen VP$IP von über 15 habe, dümpel ich bei 0.50/1 bei 13 rum. der rest der stats ist halbwegs gleich, obwol ich am größeren tisch eine spur aggresiver spiele.

PR ist in beiden fällen ca bei 7%


was mir nun unklar ist:
kann der unterschied im VP$IP schuld an den unterschiedlichen resultaten sein, und wenn ja, was würdet ihr mir empfehlen, um dies gewinnbringend zu ändern?

lg aus wien
psypack
 
Alt
Standard
05-03-2008, 00:42
(#2)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Einfache Antwort: Ja, der VPIP kann eine Rolle spielen.
Längere Antwort:
Es gibt viele Faktoren, in deinem Spiel, die deine Winrate auf .5/1 negativ beeinflussen können, Varianz, Scared Money Phänomen, schlechte Adaption an die anderen Gegner usw.

Mach mal einen Screenshot deiner PT Stats und poste ihn hier, dann können wir dir schon weiter helfen.
 
Alt
Standard
05-03-2008, 21:13
(#3)
Benutzerbild von obi0808
Since: Sep 2007
Posts: 56
Wie schon gesagt ist es schwer ohne genaue Stats da was zu zu sagen.

Allerdings kommt mir 13/7 viel zu tight vor. Wenn du in den Limits aufsteigen willst, musst du auf jeden fall diese Zahlen etwas nach oben korrigieren.
 
Alt
Standard
05-03-2008, 21:55
(#4)
Benutzerbild von h00rbert
Since: Feb 2008
Posts: 446
ich bin zwar ein NL spieler - aber 13 ist zu wenig. Geht dann schon etwas in den Bereich psychologie - sprich: "Habe ich Angst vor den Beträgen die ich setzen muss?" wenn du diese Frage - rein aus dem bauchgefühl heraus - mit 'ja' beantwortest oder lange zögerst eine Antwort zu finden, dann wird sich wahrscheinlich die "großen" Summen negativ auf deine Aggression auslegen - sprich du wirst noch tighter, als du es eh schon bist
 
Alt
Standard
06-03-2008, 01:16
(#5)
Benutzerbild von Tiberius1111
Since: Jan 2008
Posts: 41
BronzeStar
13/7 ist zuwenig. 15/7 ist allerdings auch zuwenig. Viel zuwenig. Jeweils beide Werte.
Außerdem machen die unterschiedlichen stakes imo keinen Unterschied vom skill. Donks bleiben schließlich Donks.
Poste lieber konkrete Hände.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 02:57
(#6)
Benutzerbild von Psypack
Since: Jan 2008
Posts: 49
vielen dank einmal für die antworten, leider bin ich erst jetzt gerade heimgekommen, daher werde ich morgen die genauen stats nachreichen.

aber vorweg schon mal ein paar fragen.

wie genau pushe ich mein VP$IP sinnvoll nach oben (vielleicht anhand von ein zwei bsp)?

habe gestern selbst noch ein wenig mein spiel reviewed, und ich bin auf folgendes problem aufmerksam geworden.

den großteil verliere ich witzigerweise auf den eher loosen tischen (sobald sich mehr als 35% den flop ansehen). genau diese tische sind aber zb beim kleinen limit meine cash cows.

ich hab mir das ganze dann mal näher betrachtet, und auffallend war, daß bei diesen loosen tischen am größeren limit immer ein bis 2 tighte und sehr aggressive spieler sitzen, mit dene ich gemeinsam um die calling stations streiten darf.
und hier sind wir bei meinem problem, irgendwie fehlt mir da noch ein schlüssiges konzept, wie ich diese beiden konträren gegnertypen unter einen hut bringe.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 09:26
(#7)
Benutzerbild von imakemoneeey
Since: Aug 2007
Posts: 100
Spielst du FR oder SH? für FR würde es okay denk ich mal.
SH VIEL zu wenig!
 
Alt
Standard
06-03-2008, 09:50
(#8)
Benutzerbild von BorussiaTim
Since: Jan 2008
Posts: 528
meiner meinung nach ist ein VPIP von 15 eindeutig zu niedrig, auch für ein FR tisch. PR von 7 ist vielleicht auch ein tick zu tight.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 11:28
(#9)
Benutzerbild von jaybeastie
Since: Oct 2007
Posts: 676
BronzeStar
spielst du streng nach einem SHC? wenn ja, nach welchem?

"wie genau pushe ich mein VP$IP sinnvoll nach oben (vielleicht anhand von ein zwei bsp)?"

naja, eben durch eine etwas(!) loosere starthandselektion...
hast du die konzepte blindstealing und resteal schon in deinem repertoire? (ich vermute mal schon) falls ja, kannst du sie noch ausbauen?

Geändert von jaybeastie (06-03-2008 um 11:36 Uhr).
 
Alt
Standard
06-03-2008, 20:25
(#10)
Benutzerbild von Psypack
Since: Jan 2008
Posts: 49
hier wie angekündigt meine stats:

der erste wert bezieht sich hierbei immer auf 0.25/0.50, der zweite auf 0.5/1

VP$P
15,14 / 13,86

Saw Flop
19,89 / 17,1

PFR
6,91 / 7,57

Hands Won
7,83 / 7,44

W$WSF
34,14 / 34,94

WTSD
31,09 / 31,55

W$SD
61,69 / 52,42

AF
1,94 / 2,56

AFq
45,13 / 51,69

3Bet
12,22 / 14,26

Fold 3B
54,75 / 57,08

Att to Steal
22,19 / 28,77

Fold BB to Steal
67,57 / 81,63

Fold SB to Steal
76,92 / 86,73

BB/100
+4 / -0,72


Ich denke mal das waren die wichtigsten Werte.
Die Daten beruhen bei beiden Limits auf ca 15k Händen

zum punkt blind steal / resteal, ja diese konzepte habe ich im repertoire, wobei ich denk ich bei resteals etwas zurückhaltend bin, weil ich mich hierbei gerne "verlaufe"

shc nutze ich direkt nicht mehr, sondern ich versuche eher meine starthände dere situation anzupassen.
als basis dienen aber die empfehlungen aus den büchern "small stakes hold 'em" und "hold 'em poker for advanced players" von slansky.

Geändert von Psypack (06-03-2008 um 20:31 Uhr).