Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Casgame-Contibet raises

Alt
Lightbulb
Casgame-Contibet raises - 06-03-2008, 18:46
(#1)
Benutzerbild von Schnulli-Och
Since: Dec 2007
Posts: 37
WhiteStar
Wollte mal wissen wie ihr so eine situation handhabt, kennt sicher jeder cashgame spieler.

Also ihr raist mit so etwas wie AK, AQ, einer hinter euch callt.

Dann kommt der Flop, ihr verpasst und das board sieht eben so aus, dass man eine Contibet schon riskieren kann.

Nun raist euer gegner vielleicht ein bisschn mehr als ein MinRais.

Würde gern wissen was ihr dann an dieser Stelle macht, ich verstricke mich da öffters so in den Pot, das ich dann in noch blödere Situationen komme.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 18:47
(#2)
Benutzerbild von Joschi9878
Since: Feb 2008
Posts: 126
BronzeStar
Also
Ich selbst hab mir das Preflop raisen bei Cash games ja eh abgewöhnt gehen einfach zu viele mitund dann hatt man eben das Problem das man treffen mus vor allem bei mehreren in der Hand.

Zu deinem Prob,gehe davon aus das es nur ein Gegner ist.

Machs doch einfach mal anders rum,chek-rais auf den bet von deinem Gegner.
Mit Glück kommt ja auch gar nix von ihm weil er auch verpasst hat,
Oder nach dem Flop all in,natürlich sehr riskant,
 
Alt
Standard
06-03-2008, 18:48
(#3)
Benutzerbild von Schnulli-Och
Since: Dec 2007
Posts: 37
WhiteStar
Zitat:
Zitat von Joschi9878 Beitrag anzeigen
Also
Ich selbst hab mir das Preflop raisen bei Cash games ja eh abgewöhnt gehen einfach zu viele mitund dann hatt man eben das Problem das man treffen mus vor allem bei mehreren in der Hand.

Zu deinem Prob,gehe davon aus das es nur ein Gegner ist.

Machs doch einfach mal anders rum,chek-rais auf den bet von deinem Gegner.
Mit Glück kommt ja auch gar nix von ihm weil er auch verpasst hat,
Oder nach dem Flop all in,natürlich sehr riskant,
Keine Preflop-Raises hört sich recht interessant an, werd ich vielleicht mal ne stunde ausprobiern, da können sich sicher auch einige interessante hände entwickeln.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 18:50
(#4)
Benutzerbild von SUMA66
Since: Feb 2008
Posts: 12
WhiteStar
Ich halte eine strickte Unterlassung von Preflop-raises für Quatsch.
Gute Starthände sind dazu da Geld in den Pot zu bekommen!

Um auf die Frage zurückzukehren:
Wenn man die Contibet bei verpasstem Flop anwendet und ein Raise an den Kopf geworfen bekommt, kann man in den meisten Fällen davon ausgehen, dass man hinten liegt.

Da ich mit der SSS spiele komme ich nur sehr selten in diese Situation.
Bin mal gespannt auf die Antworten, die hier noch kommen.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 18:53
(#5)
Benutzerbild von Joschi9878
Since: Feb 2008
Posts: 126
BronzeStar
Zitat:
Zitat von SUMA66 Beitrag anzeigen
Ich halte eine strickte Unterlassung von Preflop-raises für Quatsch.
Gute Starthände sind dazu da Geld in den Pot zu bekommen!

Um auf die Frage zurückzukehren:
Wenn man die Contibet bei verpasstem Flop anwendet und ein Raise an den Kopf geworfen bekommt, kann man in den meisten Fällen davon ausgehen, dass man hinten liegt.

Da ich mit der SSS spiele komme ich nur sehr selten in diese Situation.
Bin mal gespannt auf die Antworten, die hier noch kommen.
Hi wollte eh noch einen Posten mit den ausnahmen machen
Klar mit JJ QQ KK und AA natürlich preflop raise.
Auserdem kommts auch auf den Tisch an.
Wenn ich da mit guten Spielern sitze die nicht jeden scheiß mitgehen klar da macht man seinen preflop rais,wen n ich aber weis da sind 5 am Tisch die jedes raise mitgehn,raise nur mit den obengenannten händen.
Is auf dauer billiger und wenn ich da Mein AK oder so treffe bekomme ich meine Kohle auch von den fischen.
Hab aber nichts riskirt wenn ich nicht treffe
Restrisiko bleibt ja eh immer.

UNd last but not least kommts auch immer auf das limit an in dem man Spielt.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 19:53
(#6)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Grundsätzlich halte ich preflop-raises für extrem wichtig. OK, wenn man auf dem Flop nichts trifft problematisch, aber trotzdem bin ich absoluter Verfechter des Conti-Bets.
Allerdings achte ich dabei immer auf meine Position und den Gegner. Gerade im Cash-Game sind genug passive Spieler dabei, die nur mit Monstern spielen und das merkt man dann meist schon Preflop. Wenn so ein Spieler meinen preflop-raise nur callt auf jeden Fall ein massiver Bet (Potgröße oder so).
Das gleiche gilt wenn ich am Flop nach meinem Gegner dran bin und er nur checkt.
Aus früher Position gegen aggressive Spieler kann man da auch mal checken. Aber dann weis man später nicht wo man steht. Daher bevorzuge ich hier ein kleines Conti-Bet (etwa die Größe meines preflop-raises). Je nach Reaktion kann man da einigermaßen einschätzen wo man steht!
 
Alt
Standard
06-03-2008, 20:10
(#7)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
pre flop raise ich so gut wie immer mit ner guten hand, deswegen mache ich sehr oft ne contibet, vllt. schon zu oft...
allerdings kommt es natürlich wie immer auf deine gegner/position an. bei ner callingsation ist es natürlich rausgeschmissenes geld, aber gegen tighte spieler kann man durchaus gewinn machen
 
Alt
Standard
06-03-2008, 20:14
(#8)
Benutzerbild von maxxer300
Since: Sep 2007
Posts: 29
also überhaupt nicht zu raisen ist saugefährlich. in einem multipot wird jede monsterhand preflop zum opfer nr.1
mein tipp, wenn alle callen, dann warten bis man seine top-hand kriegt und statt 3 oder 4 fachen bb einfach 10 fachen bb raisen, irgendwann findet man genau die richtige größe, so dass einer oder zwei callen. mehr mitspieler will man einfach nicht haben
 
Alt
Standard
Wieso nicht Fold !!! - 06-03-2008, 21:20
(#9)
Benutzerbild von dude7799
Since: Mar 2008
Posts: 26
Wenn du nach dem Conti-Bet einen reraise bekommst. Dann muss man folden wenn du denn flop verpasst hast. Wieso ein risiko eingehen, und viel geld verlieren. Immer folden wenn man ein schlechtes Gefühl bei einer Hand hat.


Hold'em or fold'em
 
Alt
Standard
07-03-2008, 00:11
(#10)
Benutzerbild von Harlequin80
Since: Sep 2007
Posts: 99
Zum Contibet habe ich mal was nettes gelesen:

Manchmal ist es besser zu setzen anstatt zu checken, oder zu reraisen anstatt zu folden.

Wenn man ein Auge auf seine Position und das Board hat, kann man das gut anwenden.