Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Never all-in preflop ?

Alt
Standard
Never all-in preflop ? - 06-03-2008, 22:49
(#1)
Benutzerbild von foxxxl
Since: Sep 2007
Posts: 57
BronzeStar
Ich komme immer wieder in solche Situationen :
Ich habe AK, AD, AB auf der Hand ..... ein Spieler
geht all in und ich gehe mit. Der Spieler ist schon
vorher durch schlechte Bets aufgefallen und ich glaube
eigentlich, gute Chancen zu haben. Er hat dann auch
B 2 oder andere Schrottblätter auf der Hand
und .... er gewinnt.

Ist es besser diese Risiken gleich im Vorfeld auszuschließen,
außer das AA oder KK auf der Hand sind und erst gar nicht
mit all in zu gehen ?
 
Alt
Standard
06-03-2008, 22:56
(#2)
Benutzerbild von Zcybor
Since: Dec 2007
Posts: 268
BronzeStar
Wie soll ich sagen, wenn Du meinst Preflop Favo zu sein gegen einen Donkey und der gewinnt am Schluss mit Schrott dann kann man nix machen. Pauschal Allin preflop ausschließen kann man nicht, aber man sollte auch nicht mit zu vielen Sachen Preflop AI gehen außer man ist dazu "gezwungen" (wenig Chips etc.)
 
Alt
Standard
06-03-2008, 23:25
(#3)
Benutzerbild von Mazzerello
Since: Aug 2007
Posts: 128
BronzeStar
ich wüßte nicht wie ich bei einem start eines sit and go wenn 3 kleute all in gehen und ich halte AA oder KK ...ob ich gleich mitgehen würde =/
 
Alt
Standard
06-03-2008, 23:34
(#4)
Benutzerbild von Zcybor
Since: Dec 2007
Posts: 268
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Mazzerello Beitrag anzeigen
ich wüßte nicht wie ich bei einem start eines sit and go wenn 3 kleute all in gehen und ich halte AA oder KK ...ob ich gleich mitgehen würde =/
Falls die Frage ernst gemeint war: Da würd ich an Deiner Stelle mitgehen
 
Alt
Standard
06-03-2008, 23:35
(#5)
Benutzerbild von Harlequin80
Since: Sep 2007
Posts: 99
Da muss man zwischen Turnier und Cashgame unterscheiden. Zusätzlich sind dann auch noch die Chipstände zu betrachten und wie das Bietverhalten ind der Runde war.

Ist der andere sofort all-in oder habt ihr euch gegenseitig hochgepusht?

Im Cashgame würde ich glaub ich nur mit AA und KK all-in gehen. Dafür ist mir die Kohle zu schade, als dass ich sie für sowas riskiere...
 
Alt
Standard
06-03-2008, 23:38
(#6)
Gelöschter Benutzer
Wenn dein Stack noch ausreichend groß ist würde ich nicht gerade ein All In riskieren mit diesen Händen. Als Starthände sind sie vielleicht ganz gut, aber der Gegner hat bestimmt auch einen Grund für sein All In. Sogar ein kleines Pocketpair liegt laut Wahrscheinlichkeiten knapp vor zwei Overcards. Ich selbst spiele auch nicht gerne ein All In gegen zwei Undercards. Man liegt zwar selbst vorne, doch der Flop bringt oft böse Überraschungen.
 
Alt
Standard
06-03-2008, 23:46
(#7)
Benutzerbild von h00rbert
Since: Feb 2008
Posts: 446
Da gehört nicht nur Betamount etc dazu, sondern auch reads die man auf die Gegner hat. Oder ob z.b. einer in einem Tunier extrem shortstacked is (<10BB). Im Cashgame würd ich sowas nicht callen - selbst der wildeste Maniac hat manchmal Aces...
 
Alt
Standard
06-03-2008, 23:49
(#8)
Benutzerbild von Harlequin80
Since: Sep 2007
Posts: 99
Und wenn schon All-in, dann lieber selber die Chips in die Mitte schmeissen, bevor es der andere tut. Gerade in Turnieren ist das wichtig.
 
Alt
Standard
07-03-2008, 07:51
(#9)
Benutzerbild von Quidamchen
Since: Jan 2008
Posts: 178
BronzeStar
Vor dem Flop mit anderen zusammen All-In zu gehen ist ein Risiko sonders gleichen, besonders wenn es sich um mehr als einen Gegner handelt, die Wahrscheinlichkeit das einer Hilfe vom Board bekommt und DIch schlägt ist halt gross. Deswegen lasse ich das lieber ...

Gegen einen sieht es schon anders aus - da kann man es riskieren finde ich.
 
Alt
Standard
07-03-2008, 13:58
(#10)
Benutzerbild von Ogonki
Since: Mar 2008
Posts: 101
also mit vielen anderen all inn zu gehen ist schon ein großes risiko gerade nur mit einem ass + K Q B... gegen einen anderen würde ich callen, wenn der glück hat mit schlechtem blatt ist das halt so...einfach pokern.