Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Slowplay / Stack

Alt
Standard
Slowplay / Stack - 07-03-2008, 20:53
(#1)
Benutzerbild von Joschi9878
Since: Feb 2008
Posts: 126
BronzeStar
Hallo an alle,

in welchem verhältniss muss mein gesammt Stack zur Blindstufe stehen wenn ich slowplay mache???

 
Alt
Standard
07-03-2008, 20:55
(#2)
Benutzerbild von Schnulli-Och
Since: Dec 2007
Posts: 37
WhiteStar
Von einer absoluten Regel der Stackgröße in Bezug auf die Blinds, beim Slowplay wüsste ich vorerst nichts. Fakt ist das man mit seinem Stack immer in der Lage sein muss Druck auf die Gegenspieler auszuüben.

Für das slowplay braucht man ungefähr einen Pre-flop call, einen Flopcall, einen Turn Minimum Raise und einen eventuelles All-in mit der Rivercard. Gehen wir von einer 1-1 Situation aus, dann liegen nach dem Turn schonmal insgesamt mind. 8 BB im Pot (4 von jedem Spieler),dann brachst du am River schon die Potsize um den Gegner im Ernstfall rauszudrücken also 8 BB, was dann für das gesamte Spiel 12 BB darstellt.

Du siehst, slowplay ist eher was für Hi-Stacks, wenn du wenig(er) Chips hast, kannst du im Ernstfall die Leute nicht aus dem Pot bekommen, weil die anderen relativ wenig nachlegen müssen, also gibts mehr Calls und schlechtere Chancen für dich, deswegen geht man als Lo-Stack auch eher Pre-flop All-in.
 
Alt
Standard
07-03-2008, 20:55
(#3)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
Hi ich versteh die Frage glaub ich nicht ganz richtig was hat slowplay denn mit der Stackgröße zu tun? Oder meinst du das spielen mit er SSS???
 
Alt
Standard
07-03-2008, 21:01
(#4)
Benutzerbild von Joschi9878
Since: Feb 2008
Posts: 126
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Broenne Beitrag anzeigen
Hi ich versteh die Frage glaub ich nicht ganz richtig was hat slowplay denn mit der Stackgröße zu tun? Oder meinst du das spielen mit er SSS???
Hallo Broenne,

ja das meinte ich. Sorry.

Danke und Gruß
 
Alt
Standard
07-03-2008, 21:15
(#5)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
Gut für die SSS muss man wenn ich mich recht entsinne den 20 - fachen BB haben und wenn man nur noch 15 BB vor sich hat soll man wiedeer nachkaufen um im Gewinnfall nicht zu wenig zu gewinnen
 
Alt
Standard
08-03-2008, 10:41
(#6)
Benutzerbild von MC_Miami
Since: Nov 2007
Posts: 127
Zitat:
Zitat von crazyuschi87 Beitrag anzeigen
Was ist ein Pre-flop call und einen Flopcall ?
Preflop heisst vor dem Flop. Der Flop sind die ersten drei Karten des Community Boards. Um nach den Flop Callen zu können muss ein anderer gesetzt haben. Ansonsten wäre es ein Check. Ein Preflop call wäre ein "Mitgehen " aus jeder Position ausser dem Big Blind. Auch eine Erhöhung vor dem Flop kann gecallt werden und heisst auch preflopcall.
 
Alt
Standard
08-03-2008, 11:06
(#7)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Richtiges Slowplay fängt bei mir auf dem Flop an, AA und Monsterstarthände raise ich grundsätzlich um den SB und BB zum Fold zu bringen, wenn er ein Blatt hat, OK und ich kann mir denken dass er nicht mit 62o reingeht...
 
Alt
Post
08-03-2008, 11:54
(#8)
Benutzerbild von kela&Jaki
Since: Oct 2007
Posts: 10
BronzeStar
da bin ich auch deiner meinung. Jedoch verlockt es mich immer wieder mit 2 pärchen slowplay zu machen, was der größte fehler ist den man machen kann.
 
Alt
Wink
08-03-2008, 11:57
(#9)
Benutzerbild von kela&Jaki
Since: Oct 2007
Posts: 10
BronzeStar
Wenn man ein gutes slowplay spielt ist es meiner Meinung nach unabhängig von meiner Stack Größe.
 
Alt
Standard
08-03-2008, 19:27
(#10)
Benutzerbild von BassHammer
Since: Sep 2007
Posts: 1.812
Zitat:
Zitat von kela&Jaki Beitrag anzeigen
da bin ich auch deiner meinung. Jedoch verlockt es mich immer wieder mit 2 pärchen slowplay zu machen, was der größte fehler ist den man machen kann.
Sofern Du Deinem Gegner einen OESD oder Flushdraw geben kannst, halte ich das nicht für einen Fehler. In solchen Fällen kann Slowplay schon mal angesagt sein. Kommt aber auch auf das Limit an. Im Microlimtbereich kannst Du Deine Hände kaum schützen, da Du oft mit allem möglichen Müll gecallt wirst.