Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

Subchallenge: die Kalhammer-Bankrollmangement Theorie auf der Probe

Alt
Standard
Subchallenge: die Kalhammer-Bankrollmangement Theorie auf der Probe - 09-03-2008, 15:10
(#1)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Nachdem die im Royal Flush veröffentlichte Theorie von M.Kalhammer dass ein guter SnG Spieler die SnG "Kreisklasse"(bis einschließlich 5-6$) mit einem 20 BI Bankroll Managment zu meistern könne oder eben "broke" zu gehen und "mehr zu üben" (so der kalhammersche Wortlaut) hier im Forum die gute alte Bankrollmanagement-Diskusion auslöste

http://www.intellipoker.com/forum/sh...t=18330&page=2

Werde ich nun versuchen die These zu bestätigen oder eben zu wiederlegen, indem ich mich diesem kleinen Experiment stellen werde.

Ich habe auf FT so etwa $22 herumliegen und werde damit nun heute anfangen die 1.25 SnGs zu grinden. (Das reguläre Bankrollmanagement empfielt für dieses Limit $62.5)

Was habe ich davon?-> Da Full tilt neben Stars die beste Adresse für Turnierholdem ist würde es nicht schaden dort zumindest eine kleine Bankroll zu besitzen um das ein oder andere lukrative MTT dort mitnehmen zu können, aber von meiner MainBankroll habe ich, nach einem größeren Cashout letzten Monat und meinem Vorhaben demnächst ein Limit aufzusteigen kein Geld übrig dass ich investieren möchte.

Dementsprechend wäre meine Belohnung dann eine kleine Spaßbankroll auf Full Tilt zu haben, ohne meinen Limitaufstieg verschieben zu müssen.

(Nachzulesen in meinem MainBlog hochspielen zum Hoch Spielen
http://www.intellipoker.com/forum/sh...ad.php?t=14531)

Achja: Das bedeutet natürlich nicht dass meine Mainchallenge ausgesetzt wird, ich möchte nur ein wenig Abwechslung, Video kommt Mitte bis Ende nächster Woche )


Ok, ich spiel dann jetzt mal ein bischen und bringe dann später erste ergebnisse.

Geändert von PlaQ (09-03-2008 um 16:18 Uhr).
 
Alt
Standard
09-03-2008, 15:58
(#2)
Benutzerbild von AlexD2007
Since: Aug 2007
Posts: 1.125
hab den beitrag auch gelesen-die idee ist auf jeden fall mal gut.und so wie ich dich kenne,schaffst du das mit links!bis hin zu welchem limit `willst du das denn machen?
 
Alt
Standard
09-03-2008, 16:37
(#3)
Benutzerbild von MC_Miami
Since: Nov 2007
Posts: 127
Habe den Bericht im Magazin auch gelesen und muss sagen das sein Statemant aus der Pokermatrix mir eher liegt:

Ein Spieler mit einem ROI von 5 % hat eine 1% Chance zu busten mit 100 SNG Buy-Ins...

Ich glaube das ist vernünftiger!!
 
Alt
Standard
09-03-2008, 16:45
(#4)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
@Alex:

Naja ich hab ja schon angedeutet dass ich jetzt keine zweite SnG Bankroll mehr brauche, dementsprechend peile ich jetzt kein bestimmtes Limit an dass ich dann da regelmäßig spielen würde.

Ich denke man wird von ganz alleine sehen wann die challenge erfüllt ist, genaue vorgaben habe ich da nicht.

Ein Fixpunkt könnte sein sobald ich die 5,5er mit solidem Bankrollmanagement spielen könnte, da kann man ja schon ein bischen Geld machen notfalls. (Das wären dann 250-300$, hab grad den Rake bei FT nicht im Kopf)


Stichwort Rake: Die 1.25er sind natürlich eine ziemliche Rake Falle. 25% Rake sind natürlich schon eine harte Ansage.

Natürlich ist das Niveau im Ausgleich dazu auch ziemlich low, so dass schon was geht, aber da werden die 2.25er schon deutlich profitabler werden.

Normalerweise würde ich Anfängern immer mehr empfehlen bis sie die BR für ein SnG Level mit 10% Rake im Verhältnis zu Buy-In zu spielen erst mal ein wenig Micro-Cashgame zu spielen, und das nicht unrecht.


Ein wenig Gewinn blieb aber natürlich dennoch hängen, meine BR hängt jetzt bei 25.55$, mit 40 gehts hoch auf die 2.25er


viele Grüsse

Zitat:
Zitat von MC_Miami Beitrag anzeigen
Habe den Bericht im Magazin auch gelesen und muss sagen das sein Statemant aus der Pokermatrix mir eher liegt:

Ein Spieler mit einem ROI von 5 % hat eine 1% Chance zu busten mit 100 SNG Buy-Ins...

Ich glaube das ist vernünftiger!!

Naja klar wenn du "nur" 5% ROI hast, wie es auf den Middle Stakes als Winning Player üblich ist sind 100 BI schon eine angenehme Sache (50 unbedingt nötig und 75 Standard), ich selbst bemühe mich auch bereits auf den 16ern mein BR-Management auf 100 BIs aufzustocken, obwohl sich mein ROI so langsam auf über 10% einzupendeln scheint (13% auf etwa 700 gespielte SnGs)

Auf Micro Stakes SnG´s sind aber ROI werte von bis zu 20% für einen erfahrenen SnG Spieler (für den ich mich halte) durchaus möglich, weswegen man hier dem 20 BI Bankroll Managemnt eine Chance geben kann.

Ich selbst stehe der Kalhammer Theorie bisher neutral gegenüber, cih kann mir vorstellen dass es möglich ist die Microlimits auf diese Art und Weise schneller zu schlagen (mit höherem Risiko of course) aber ab 10er Stakes ist es natürlich Suizid, dass weis keiner besser wie ich, ich habe jeden Monat mindestens einen 20BI Downswing.

*Beiträge zusammengeführt. Bitte benutze das nächste Mal die EDIT Funktion* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (10-03-2008 um 15:27 Uhr).
 
Alt
Standard
09-03-2008, 17:07
(#5)
Benutzerbild von AlexD2007
Since: Aug 2007
Posts: 1.125
also 25% rake ist meines erachtens einfach total übertrieben-das macht fast für niemanden sinn-entweder man ist richtig gut,dann kann man auch höhere BI spielen,oder man ist eher mäßig und dann macht man bei 25% garantiert nur verluste..die 1 dollar turniere sind meines erachtens ausschließlich dazu da die mechanismen und das spiel besser kennenzulernen-auf dauer absolut ungeeignet..
 
Alt
Standard
09-03-2008, 17:25
(#6)
Benutzerbild von the_red_q
Since: Aug 2007
Posts: 23
BronzeStar
find ich sehr gut dass sich einer für "opfert" um zu zeigen dass kalhammer hier nicht recht hat und 20 bi nur bei nem upswing reichen

warum schlagen sonst alle pros mindestens 50 bi vor (in der pokermatrix sollte man auch lieber den sng artikel von buzzer lesen, kalhammer hab ich ganz ausgelassen)
 
Alt
Standard
09-03-2008, 18:31
(#7)
Benutzerbild von turbobert
Since: Jan 2008
Posts: 837
BronzeStar
Das "Problem" bei Fulltilt ist nur, dass die Micro-Limits schon relativ hoch sind (5/10c) und man da mit ner kleinen BR ne Menge in kurzer Zeit verlieren kann! Kann ich selbst aus Erfahrung nur bestätigen :

Hab dann auch mit den 1.25er-SnGs angefangen und ich finde, dass man da eigentlich ganz vernünftig zu Rande kommt. Hab mir jetz auch nur durch SnGs eine BR von 7$ (durch 2 Freerolls) auf 34$ aufgebaut...

Wie lautet denn dein Name bei Fulltilt? Auch PlaQ? Dann würd ich dir mla über die Schulter gucken
 
Alt
Standard
09-03-2008, 20:56
(#8)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Auf Full Tilt bin ich als PlagQ unterwegs.
 
Alt
Standard
09-03-2008, 21:01
(#9)
Benutzerbild von Andynator
Since: Dec 2007
Posts: 1.757
Viel Erfolg! Bei mir läuft es dort nicht so gut...
...aber hab zumindest 1/4 des Bonus freigespielt und der down muss ja mal vorübergehen.. lg, Andy

(hat dir die PM was gebracht?)

edit: ups. dein down dort war ja auch gröber...

MeinBlog-DümmsterAnzunehmenderPokerSpieler ; Kaufe T$! > PM

Geändert von Andynator (09-03-2008 um 21:06 Uhr).
 
Alt
Standard
09-03-2008, 21:04
(#10)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Kriegst gleich ne PM.

lg



*close wegen zu langer Inaktivität* abgerammelt
Sollte der Blog weitergeführt werden sollen, bitte PM an mich.

Geändert von abgerammelt (20-10-2008 um 10:30 Uhr). Grund: zu lange inaktiv