Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Erfahrung vs mathematisches Spiel

Alt
Standard
Erfahrung vs mathematisches Spiel - 11-03-2008, 15:30
(#1)
Benutzerbild von crazypoker37
Since: Jan 2008
Posts: 3
ChromeStar
hallo!
wie lange sollte man poker spielen oder wieviele hände gespielt haben um ei "erfahrener" spieler zu sein?
und wenn man dann einige jahre erfahrung hat, dann hat mans ja im gefühl,wie man spielen muss. zu wieviel prozent sollte man da auf sein gefühl hören?
 
Alt
Standard
11-03-2008, 15:56
(#2)
Benutzerbild von Green85
Since: Jan 2008
Posts: 4
Ich finde "die" Erfahrng gibt es nicht...imer nur ein gewisser Grad an Erfahrung...und diese sollte mit Gefühl kombiniert werde.....
 
Alt
Standard
11-03-2008, 16:03
(#3)
Benutzerbild von timl791111
Since: Aug 2007
Posts: 156
BronzeStar
wohl wieder ein thema in der falschen rubrik.

bin seit mitte 2006 im online-pokergeschäft, habe aber den "durchbruch" nicht geschafft. wollte ich auch nicht.
seit anfang februar 2008 jedoch spiele ich 2.000 hände/tag, angefangen mit 200$ auf dem limit 0.25/0.50. mittlerweile mit 500bb-brm auf dem limit 0.50/1 - bis ende märz, vielleicht auch früher auf 1/2.
in dieser kurzen zeit habe ich ca. 100.000 hände gespielt, mit ca. 2bb/100. je länger und regelmässiger man auf den verschiedenen limits spielt, desto wohler fühlt man sich. zu einem erfahrenen pokerspieler möchte ich mich aber nicht zählen. dazu bedarf es sicherlich nochmal 100.000 hände (und noch mehr!) und natürlich die entsprechenden limits auf denen man auch richtig lukrativ spielen kann.

ohne das studium einschlägiger pokerliteratur kann man sich wohl auch nicht zu dem erfahrenen kreis zählen.

ein mix aus praxis und theorie ist sehr zu empfehlen. pauschal jedoch würde ich sagen, dass man mit so einem ausgewogenen mix innerhalb eines jahres durchaus ein erfahrener online-pokerspieler sein kann.
 
Alt
Smile
11-03-2008, 16:26
(#4)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
Zitat:
Zitat von timl791111 Beitrag anzeigen
wohl wieder ein thema in der falschen rubrik.

genau und deshalb

*move*


 
Alt
Standard
11-03-2008, 16:45
(#5)
Benutzerbild von Chef Olli
Since: Feb 2008
Posts: 22
Auf Dein Gefühl hören kannst im Live-Spiel! Online vor Deinem Monitor wird Dir das nicht viel nützen...
 
Alt
Standard
11-03-2008, 18:34
(#6)
Benutzerbild von Dosenwurst
Since: Dec 2007
Posts: 139
Man lernt nie aus, ich spiel jetzt seot 3 Jahren bei PS und genau so lange live und denke mal das ich im Vergleich zu ein paar anderen Spielern noch ein unerfahrenes Hässchen bin, aber durch meine Erfahrung die ich bisher habe den ein oder anderen gut einschätzen kann. Vorallem wenn der noch nicht so viel Erfahrung hat....

Erfahrung ist immens wichtig, vorallem beim Live-Spiel. Dennoch, DEN erfahrenen Spieler gibt es nicht, selbst nach 50 Jahren Pokern kann man bestimmt noch dazu lernen....
 
Alt
Standard
11-03-2008, 19:19
(#7)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Erfahrung ist doch relativ.
Wenn du schon einige Monate pokerst, bist du gegenüber Anfängern deutlich erfahren und hast dadurch erhebliche Vorteile gegen sie. Spielst du aber gegen alte Hasen, bist du der Neuling und vermutlich im Nachteil.
 
Alt
Standard
11-03-2008, 19:41
(#8)
Benutzerbild von Yajir0bi
Since: Dec 2007
Posts: 263
Was heißt schon erfahren.
Ich denke, ein erfahrener Spieler muss sich die Outs, Potodds nicht lange ausrechnen. Die meistens Wahrscheinlichkeiten kennt er auswendig. Aber das kann man auch schnell lernen, wenn man sich viel damit beschaeftigt.
Aber die Erfahrung wird erst wohl beim Live spielen sichtbar, genau dann, wenn ein Spieler die anderen Spieler schnell einschaetzen kann.
Ich denke darin liegt der unterschied zwischen erfahren und unerfahren, in der schnellen Analyse der Gegner und Haende.
Aber anhand von Haenden laesst sich das wohl nicht festmachen. Einige brauchen dafuer ein paar Monate, andere lernen es nie, haengt halt vom Verstaendis der einzelen Spieler ab.
 
Alt
Standard
11-03-2008, 19:49
(#9)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Wenn du das Gefühl hast, merkst du es einfach. Das ist bei jedem Spieler anders. Ich spiele nach Gefühl, ohne zu rechnen und liege damit besser aber im endeffekt sind auch gefühlsmäßige Entscheidungen, die auf Erfahrung beruhen, eine art Berechnung.
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:02
(#10)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Zitat:
Zitat von crazypoker37 Beitrag anzeigen
hallo!
wie lange sollte man poker spielen oder wieviele hände gespielt haben um ei "erfahrener" spieler zu sein?
und wenn man dann einige jahre erfahrung hat, dann hat mans ja im gefühl,wie man spielen muss. zu wieviel prozent sollte man da auf sein gefühl hören?
Cool Deine Überschrift paßt null zum Thema.
Erfahrener Spieler kannst Dich schimpfe wenn Du regelmäßig im Bubble bist oder Turniere gewinns. Ansonten bist Du auch nach 10Jahren noch ein Noob...


"Wir können nicht alle Helden sein.
Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zujubeln!"
Will Rogers