Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Bericht] Einmal Star und zurück (WSOP)

Alt
Standard
[Bericht] Einmal Star und zurück (WSOP) - 11-03-2008, 18:38
(#1)
Benutzerbild von CJeckel
Since: Jan 2008
Posts: 19
Nun, gestern war es so weit: Ich habe die Step Quali Turniere für die WSOP für mich entdeckt (http://www.pokerstars.com/de/wsop/qualify/steps/ für alle die, die keine Ahnung haben wovon ich rede ). 7,5$ kann man schonmal investieren dachte ich mir. Gesagtgetan: Buy in zu Step 1. Harter Kampf am Tisch, am Ende aber überraschend sicher unter die besten beiden gekommen und es auf Step 2 geschafft. Step 2 begann wieder gut, es langte aber am Ende nur zu Platz 6 und ich war somit draußen. 2-3 unglückliche Hände und weg sind die Chips.
Naja, einen Versuch wollte ich mir aber noch gönnen, also wieder in Step 1 eingekauft. Dieses mal gings überhaupt nicht gut los, irgendwie aber einige all-ins überstanden und damit am Ende mit mehr Glück als Verstand auch Step 1. Step 2 folgte, immer zu den besten 4 des Tisches gehört und am Ende Sicher in Runde 3 eingezogen.
Da ich sonst nicht viel zu tun hatte spielte ich direkt weiter. Step 3 begann, harter Tisch deutlich vorsichtigeres Spiel als in den Runden zuvor. Am Schluss stand ein harter dreikampf um die beiden Tickets für Step 4. Aus diesem ging ich leider als Verliere hervor. Bedeutete ein weiteres Ticket für Step 3.

Kleiner Exkurs: Nebenbei bemerkte ich die angenehemn Auswirkungen der Turniere auf mein FPP Konto. Man muss dazu sagen, dass ich erst seit Dezember ernsthaft mit dem Online Poker begonnen habe. Und da war doch noch was, richtig: Für 30$ Bonus von Intelli fürs 2. Quiz müssen bis zum 2.4. 300 fpp erspielt worden sein. In den vergangenen 2 Monaten habe ich es gerade einmal auf knappe 100 gebracht. schwieriges unterfangen also. Aber ich hatte schließlich noch einen langen Abend vor mir

Step 3 galt es also zu wiederholen. Ich ließ mich nicht lang bitten und spielte weiter. Las Vegas rief ja schließlich...und zwar so laut, dass auch Step 3 gemeistert wurde.
Nun ging es Weiter auf Step 4. So langsam wurde ich ein bisschen nervös (was man mir online zum Glück nicht so leicht ansieht), war doch die Hälfte schon geschafft. Dazu leuchtete der reguläre Buy in von 215$ ja in der Turnier Lobby. Noch nie habe ich einen derartigen Betrag gespielt. Maximum bisher waren 11$ beim Sunday Hundred.
Trotz allem gelang es mir tatsächlcih erneut meine Gegner hinter mir zu lassen. In Gedanken war das Vegas Ticket schon gebucht. Der Abend war mitterweile sehr spät. Ich versorgte mich mit neuen Getränken und wünschte mir fast eine Pipeline zur Toilette. Nun war ich voll im Fieber. Das Spiel auf Step 5 begann schleppend und ich sah den buy in von 700$. Langsam wurde mir etwas schwindelig Die ersten gespielten Hände gingen verloren, aber die Pots waren klein. Kein Grund zur Panik. Dann ergab sich die Chance mit einer guten Hand und ich konnte sie nutzen. Der erste Spieler musste den Tisch verlassen und ich hatte einiges an Chips. Zweitstärkster damit am Tisch. Die Hoffnung auf den entscheidenden Step 6 wuchs und damit die Hoffnung auf Vegas oder zumindest gute Geldpreise. Doch das sorgt auch dafür, dass man sehr viel, wohl zu viel, nachdenkt über seine Hände. Die Chips verteilten sich nach und nach auf die anderen Spieler, ich spielte zu vorsichtig. Das fiel mir dann aber leider vor der definitiv falschen Hand auf. Ich weiß nicht mehr was es war, auf jeden fall hatte ich danach nur noch ca 500 chips. 7 Leute saßen noch am Tisch. Der Traum war vorerst vorbei. In der übernächsten runde verabschiedeten sich aber dann glücklicher Weise gleich 2 Spieler. Das Ticket für Step 4 war schonmal eingespielt. Nun im Blind natürlich der All-in, kein Erfolg mit 5 und 10...nicht gerade unerwartet.

Die 30$ Bonus von intelli waren dabei schon längst eingespielt. Alleine Step 5 gab mit 125 FPP mehr Punkte als ich in 2 Monaten zuvor erspielt habe.

Jetzt erstmal Nachtruhe und die Arbeit, aber heute Nachmittag dann natürlich direkt wieder eingeloggt. Und es begann auf step 4 mit einer Monster Hand. 2 Leute vor mir gehen All-in, ich halte Die Karten wurden aufgedeckt, die gegner hielten jeweils ein Paar Könige. Damit natürlich der große pot an mich und der erste raus. Aber das sollte nicht die einzige Hand am Tisch bleiben, die es eigentlich gar nicht gibt. Leider war es aber die letzte die mir geholfen hat. Traf ich ein Set hatte jemand anderes ein größeres.
Dann meine letzte Hand: der Flush für mich liegt bereits. 2 Spieler callen meinen All-in. beide haben ein paar und das set getroffen. So weit noch alles ok. Wenn nicht auf dem Turn dann ein paar gelegt worden wäre. Beide mit Full House und ich durfte auf Step 2 weiter machen, wo ich dann auch schnell verlor.

Ein schöner Traum für einen Hobby Spieler wie mich, schade dass es nicht hat sollen sein.
 
Alt
Standard
11-03-2008, 19:55
(#2)
Benutzerbild von The Game Eko
Since: Jan 2008
Posts: 333
Wirklich schade,dass du das nich geschaft hast!

Ich hätte aber bei step 5 mir lieber die W$ geben lassen und die verkaufen.
Gut ist vieleicht ein bischen unlogisch aber befor man sich übelst viele mühe macht und dann bei der WSOP nichts gewinnt,dann hätte man wenigstens was.

edit:Nagut eigentlich totaler schwachsinn,warum sollte man dann überhaupt die qualis spielen,also nich beachten!

Geändert von The Game Eko (11-03-2008 um 20:34 Uhr).
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:03
(#3)
Benutzerbild von 2082
Since: Aug 2007
Posts: 276
BronzeStar
Zitat:
Zitat von The Game Eko Beitrag anzeigen
Wirklich schade,dass du das nich geschaft hast!

Ich hätte aber bei step 5 mir lieber die W$ geben lassen und die verkaufen.
Gut ist vieleicht ein bischen unlogisch aber befor man sich übelst viele mühe macht und dann bei der WSOP nichts gewinnt,dann hätte man wenigstens was.
Bei den Steps geht das meines Wissens nach nicht. Da bekommt man nur Tickets. Ob man die verkaufen kann weiß ich nicht.

Ja, auf jeden Fall ärgerlich. Ist aber sicher ne schöne Erfahrung gewesen, oder?
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:03
(#4)
Benutzerbild von TeamGerm4ny
Since: Dec 2007
Posts: 834
BronzeStar
Step5 sind 700dollar, ein brocken geld!
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:26
(#5)
Benutzerbild von turbobert
Since: Jan 2008
Posts: 837
BronzeStar
Schöne Story, nur leider hatte sie kein Happy End! War aber sicher ne gute Erfahrung für dich und die ganzen FPPs kannste ja auch gebrauchen! 700$ is natürlich schon na Stange Geld und wäre schon ne Überlegung Wert gewesen. Wieviele Steps wären es denn noch gewesen bis zu einem sicheren Package für die WSOP?
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:41
(#6)
Benutzerbild von TeamGerm4ny
Since: Dec 2007
Posts: 834
BronzeStar
Step 6 ist das letzte, buy in: 2100dollar!
erster kriegt das packet!
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:45
(#7)
Benutzerbild von CJeckel
Since: Jan 2008
Posts: 19
Die Tickets sind, soweit ich informiert bin, nicht zu verkaufen. Is auch besser so, sonst kommt man nur noch mehr ins Grübeln
Die Frage hätte sich wohl erst bei Gewinn eines Packages gestellt. Dort hätte ich mir die 12.500 wohl auch auszahlen lassen können.

@turbobert: ich war auf step 5, die packages gibts auf step 6.

Es war zumindest eine sehr interessante Erfahrung. Richtig schön wär sie gewesen wenns geklappt hätte. Zumindest mit nem Geldpreis. Aber stimmt schon: die fpps (über 400 an einem Tag) kann ich sicher gebrauchen. Vorallem weil ich so an meinen Bonus kam, der zu verfallen drohte. Mit den 30$ immerhin auch deutlich mehr Geld eingenommen als verspielt an dem Abend

Vielleicht versuch ichs nochmal.

*edit*
"Step 6 ist das letzte, buy in: 2100dollar!
erster kriegt das packet!" <-- die ersten beiden!
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:49
(#8)
Benutzerbild von TeamGerm4ny
Since: Dec 2007
Posts: 834
BronzeStar
NO, nur der erste darf zur WSOP !
Steht auch da
Also kann man sich wenn man step 5 ist, das geld auszahlen lassen oder nicht?
 
Alt
Standard
11-03-2008, 20:52
(#9)
Benutzerbild von CJeckel
Since: Jan 2008
Posts: 19
Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil :/ Sorry!

Ich wüsste nicht wie ich das Geld auszahlen lassen kann. Aber ich wollte schließlich nach Las Vegas. Hätte es also wohl eh nicht gemacht.
 
Alt
Standard
11-03-2008, 21:04
(#10)
Benutzerbild von Neroazzuro
Since: Aug 2007
Posts: 238
Schöne Geschichte...

Im Endeffekt mal schön so nen Shot zu machen, aber wenn du mit einer Bankroll um 100$ (sag ich jetzt mal) 700$++ Buy-In Steps spielst, wirst du dich kaum wohlfühlen können am Tisch. Lieber die W$ verkauft und deine Bankroll versiebenfacht (von 100$ ausgegangen) um in vernüftigen Limits Alltagspoker zu spielen!