Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Währung beim Einzahlen über Neteller

Alt
Standard
Währung beim Einzahlen über Neteller - 12-03-2008, 11:36
(#1)
Benutzerbild von Thod89
Since: Feb 2008
Posts: 618
Ich wollte heute meine erste Einzahlung aufgrund des bestandenen Quiz 2 tätigen. Muss ich dann bei Neteller als Währung Dollar oder Euro angeben? Von mir bekommen se ja Euro. Rechnet neteller/Pokerstars das selber um? Oder wie geht das von Statten?
Vielen Dank
 
Alt
Standard
12-03-2008, 12:20
(#2)
Benutzerbild von 2Fat2Fly2
Since: Sep 2007
Posts: 310
Du darfst nur den Mindestbetrag von derzeit $10 nicht unterschreiten, umgerechnet wird automatisch !
 
Alt
Standard
12-03-2008, 12:36
(#3)
Benutzerbild von IMEF
Since: Oct 2007
Posts: 141
Bin mir nicht 100% sicher aber Pokerstars berechnet keine Gebühren fürs umrechnen von $ in Euro. Also würde ich mal sagen, zahl in Euro auf Neteller ein, sende das auch in Euro nach Pokerstars und lass die das in $ umrechnen.
Stars nimmt den aktuellen Reuters-Kurs.

Würde mich freuen wenn ein Mod das so bestätigen könnte da ich mir in absehbarer Zeit ebenfalls ein Konto zum einzahlen machen wollte.

MfG


Ps.: allerdings würde ich auf moneybookers eins einrichten.

Danke Granufink!

Geändert von IMEF (12-03-2008 um 13:58 Uhr).
 
Alt
Standard
12-03-2008, 14:03
(#4)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von Thod89 Beitrag anzeigen
Ich wollte heute meine erste Einzahlung aufgrund des bestandenen Quiz 2 tätigen. Muss ich dann bei Neteller als Währung Dollar oder Euro angeben? Von mir bekommen se ja Euro. Rechnet neteller/Pokerstars das selber um? Oder wie geht das von Statten?
Vielen Dank
wenn du die ersteinzahlung nach quiz 2 machst geht neteller eh nicht..denk ich - überweise es.. es muss ein verfahren gwählt werden bei dem du persöhnlich identifizierbar bist.. du überweist in € stars schreibt es nach dem tagesaktuellen kurs von reuter in $ um
 
Alt
Standard
12-03-2008, 14:08
(#5)
Benutzerbild von Thod89
Since: Feb 2008
Posts: 618
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
wenn du die ersteinzahlung nach quiz 2 machst geht neteller eh nicht..denk ich - überweise es.. es muss ein verfahren gwählt werden bei dem du persöhnlich identifizierbar bist.. du überweist in € stars schreibt es nach dem tagesaktuellen kurs von reuter in $ um
Als Einzahlungsoption empfiehlt Pokerstars aber direkt neteller. 13 verschiedene Möglichkeiten gibt es und ganz unten, wenn man auf chips kaufen klickt, wird halt Neteller empfohlen.
Wenn ich mir bei Neteller ein Konto einrichte müsste das doch als identifikation eigentlich ausreichen oder nicht?
 
Alt
Standard
12-03-2008, 17:20
(#6)
Benutzerbild von patrick2k6
Since: Mar 2008
Posts: 14
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Thod89 Beitrag anzeigen
Wenn ich mir bei Neteller ein Konto einrichte müsste das doch als identifikation eigentlich ausreichen oder nicht?
denke ich auch. für ein neteller konnte muss man sich ja identifizieren und kann kein anonymes konto haben.

und bezüglich währung bei neteller konto würde ich auch euro empfehlen. neteller nimmt nämlich soweit ich weiß gebühren für die umrechnung und pokerstars nicht....
 
Alt
Standard
12-03-2008, 17:44
(#7)
Benutzerbild von DonBlech
Since: Sep 2007
Posts: 487
Zitat:
Zitat von patrick2k6 Beitrag anzeigen

und bezüglich währung bei neteller konto würde ich auch euro empfehlen. neteller nimmt nämlich soweit ich weiß gebühren für die umrechnung und pokerstars nicht....
Zu dem Thema mal ein bißchen Senf von mir:
ich habe viel Traffic bei Neteller, weil ich bei verschiedenen Pokeranbietern spiele.Außerdem hab ich immer einen ordentlichen Betrag bei Neteller rumfliegen, um Reloadbonus-Angebote der diversen Anbieter wahrnehmen zu können.
Punkt ist: Ich habe viel Traffic zwischen den Pokeranbietern und Neteller - wenig Traffic zwischen Neteller und meinem Bankkonto.
Deshalb ist es - für mich - günstig, wenn ich alle Pokeraccounts und den Netelleraccount in derselben Währung führe, so fallen nämlich keine Gebühren für Devisenwechsel an, und 100 Dollar bleiben 100 Dollar, egal wie oft ich sie von Neteller zu einem Anbieter, zurück, und zu anderen Anbieter hin - und herschiebe.

Wenn man die Währungen unterschiedlich hat, kommt es unweigerlich zu Reibungsverlusten, sei es durch Wechselgebühren, oder durch die unterschiedlichen Wechselkurse bei ein/auscashen.

Ich in meinem Fall muß mich nur dann ärgern, wenn ich von Neteller auf mein Bankkonto auscashe, weil der Dollar so schwach ist, und ich dann für viele Dollar nur wenig Euro bekomme.
Aber den Zeitpunkt des auscashens kann ich ja völlig frei selbst bestimmen.

Da die meisten Pokeranbieter nur einen Dollaraccount anbieten, empfiehlt es sich meiner Meinung nach, alle Accounts in Dollar zu führen.

Nur mal so meine Meinung ...
 
Alt
Standard
12-03-2008, 17:54
(#8)
Benutzerbild von patrick2k6
Since: Mar 2008
Posts: 14
BronzeStar
Zitat:
Zitat von DonBlech Beitrag anzeigen
Zu dem Thema mal ein bißchen Senf von mir:
ich habe viel Traffic bei Neteller, weil ich bei verschiedenen Pokeranbietern spiele.
ja, bei viel traffic zwischen verschiedenen pokeranbietern sieht es da natürlich anders aus. einige pokeranbieter nehmen dazu ja auch noch umrechnungsgebühren. da würde ich dann vielleicht auch eher dollar empfehlen, da man so nur zwischen bankkonto und neteller konto einmalig umrechnungsgebühren hat.

zahlt man aber nur ab und zu bei pokerstars ein und aus, wäre vielleicht euro besser, da es so gar nicht zu gebühren bei der umrechnung kommmt.

also man sollte vielleicht diese beiden fälle voneinander unterscheiden....
 
Alt
Standard
12-03-2008, 19:08
(#9)
Benutzerbild von Flipy55
Since: Aug 2007
Posts: 305
BronzeStar
Also ich kann dir auch moneybookers empfehlen. Wird eigentlich auf allen Poker Seiten akzepitert und funktioniert ganz einfach...
 
Alt
Standard
12-03-2008, 21:29
(#10)
Benutzerbild von DonBlech
Since: Sep 2007
Posts: 487
Zitat:
Zitat von patrick2k6 Beitrag anzeigen
ja, bei viel traffic zwischen verschiedenen pokeranbietern sieht es da natürlich anders aus. einige pokeranbieter nehmen dazu ja auch noch umrechnungsgebühren. da würde ich dann vielleicht auch eher dollar empfehlen, da man so nur zwischen bankkonto und neteller konto einmalig umrechnungsgebühren hat.

zahlt man aber nur ab und zu bei pokerstars ein und aus, wäre vielleicht euro besser, da es so gar nicht zu gebühren bei der umrechnung kommmt.

also man sollte vielleicht diese beiden fälle voneinander unterscheiden....
Einspruch. Soweit ich weiß, kann man bei Pokerstars sein Konto gar nicht in Euro führen. Zwischen Neteller und Pokerstars würde es also immer zu Reibungsverlusten - mindestens dadurch, daß man beim Zurückwechseln einen schlechteren Wechselkurs bekommt - kommen.
Da stellt sich dann eher die Frage, wieso überhaupt Neteller, dann kann man doch direkt vom Girokonto ein- und dahin auch wieder auscashen.
Neteller ist halt hauptsächlich deshalb interessant, weil man dort Beträge für Reloadboni zwischenparken kann, und eben für das hin- und herschieben zwischen verschiedenen Plattformen - aber halt dann alles in derselben Währung.
Optimal wäre natürlich, wenn alle Accounts in Euro geführt werden könnten, und man am Tisch auch um Euro, statt um Dollar spielen würde ...
Also für den hier erwähnten Fall, nur ab und an mal ein-auszahlen, würde ich direkt über Girokonto abwickeln, denkt dran, manche bleiben nicht immer Anfänger, bei einigen wächst die Bankroll irgendwann, die Limits werden größer, und spätestens dann wird es interessant, bei anderen Anbietern die Boni mit einzusacken ... wenn man irgendwann soweit ist, kann man dann immer noch einen Neteller-Account einrichten und sich dann immer noch über die Frage der Währung Gedanken machen. Bis dahin hat man auch ein bißchen Erfahrung mit der ganzen Szene und weiß viel besser, was gut ist, und was nicht ...

Edit: Der Hinweis auf Moneybookers ist berechtigt. Ich habe selbst keine Erfahrung damit, aber es erfüllt wohl den gleichen Zweck wie Neteller. Allerdings hat das überhaupt nix mit der Frage nach der Währung zu tun ...