Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL 2/4c Flush Straight

Alt
Standard
FL 2/4c Flush Straight - 12-03-2008, 13:24
(#1)
Benutzerbild von RasKamun
Since: Feb 2008
Posts: 430
PokerStars 0.02/0.04 Hold'em (8 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

Preflop: Hero is BB with , .
4 folds, CO calls, 1 fold, SB completes, Hero checks.

Flop: (3 SB) , , (3 players)
SB checks, Hero checks, CO checks.

Turn: (1.50 BB) (3 players)
SB bets, Hero calls, CO calls.

River: (4.50 BB) (3 players)
SB checks, Hero bets, CO raises, SB folds, Hero 3-bets, CO calls.

Final Pot: 10.50 BB

Also bei der Hand weiß ich nicht wie ich die spielen soll. PreFlop ne ganz miese Hand, aber Freeplay.
Flop: Auf dem Flop zieh ich mir einen Flush und irgendeinen Straightdraw. A Pair seh ich ohne Preflop Raise nicht, wenn vll slow AA. Aber OOP gegen 2Gegner fänd ich ne Donkbet hier nicht so gut. =>Check
Turn macht mir hier die 2nd Best Hand und komplettiert eine Q High strasse. Es kommt sofort eine Bet. Und hier ist mein grosses Problem: Call-Raise-Fold. Mag mich nicht gg eine Bessere Hand isolieren. Beim Raise verliere ich vll einen Zahler? Und Fold seh ich bei den Potodds (60% beste Hand) nicht. Gegner geb ich ne Range von Midpair, Flush, Straight oder Set Ts. Nur das Set Asse ist ausgeschlossen. Am River eröffne ich dann mit der Angekommenen Strasse und hoffe das beide Gegner Cappen.

Ich habe das starke Gefühl, dass ich hier viel verschenkt hab. Wie soll ich hier Flop, Turn und River spielen? Was gebt ihr den Gegnern?
 
Alt
Standard
12-03-2008, 13:31
(#2)
Benutzerbild von Das_ZIVI
Since: Nov 2007
Posts: 379
Du kannst doch nach dem Turn davon ausgehen die beste Hand zu halten. Wenn Du einen "Agressor" hast, um so besser. Den Turn hätte ich nur gecallt (zögerlich, als hättest Du Angs vor einem Flush des Gegners). Manche Spieler nehmen das zum Anlass Dir am River einen Flush vorzuspielen und dann kannst Du nochmal ordentlich einen draufpacken. Das Risiko das der Gegner den Flush mit dem Ass hat, halte ich für akzeptabel.
 
Alt
Standard
12-03-2008, 13:34
(#3)
Benutzerbild von SimS11187
Since: Aug 2007
Posts: 626
warum bringt dir der turn die straight??
wenn dann kommt der q high flush.

turn musst du raisen mit den 2nd nuts.
und am river auch reinhauen was geht!!
vorallem auf dem sehr sehr sehr starken limit.

wahrscheinlich hat einer A+evtl 2 pair gemacht oder auch die Q zur straße und der SB hatte nix und wollte für den flush am turn stehen was fehlschlug
 
Alt
Standard
12-03-2008, 15:51
(#4)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Bet Flop! Raise Turn!

Da gibt's noch nicht einmal eine sinnvolle Alternative.

ad Flop:
Du hast hohe Foldequity und massig Outs. Hier passiv zu bleiben ist IMO ein klarer Fehler.

ad Turn:
Hast Du hier ernsthaft Angst mit den Second Nuts?
Vor allem hätte das K-high Flushdraw wohl am Flop gebettet (bzw. betten sollen).

Raise, cap was geht!

ad River:
Hm, Deine Hand hat sich um nix verbessert, ein Gegner wird plötzlich aktiv, und Deine Angst verraucht. Also die 3-Bet ist natürlich richtig, steht aber irgendwie im Widerspruch zu Deiner Angst am Turn.
 
Alt
Standard
12-03-2008, 16:21
(#5)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
Denke auch so eine ahnd hätte man ruhig schon am flop mal anspielen können nachem turn häte ich hier auf jeden fal nochmal geraist. Man liegt höchstwahrscheinlich vorne und kan dan ruhig einen größeren Pott spielen
 
Alt
Standard
12-03-2008, 17:19
(#6)
Benutzerbild von RasKamun
Since: Feb 2008
Posts: 430
Danke, also der Reihe nach:
@SimS: nicht meine Straight, eine Straight. Hoffe ich ja, damit ich nen Zahler habe.

@Oblom: Flop geb ich dir recht, ohne A (ging ich bei dem Tisch sicher aus) gute Möglichkeit zur Bet
Turn hatte ich nicht (wirklich Angst. Ok vll wenn einer Cappt mal überlegen). Wollte nur keine Kundschaft vertreiben damits im Longrun +EV ist falls Khigh dochmal da ist. Aber ich sehe (@Broenne) dass man hier wohl raisen sollte.
Als am River die One-Card-Straight kommt denke ich das beide mit im Pot sind und bleiben.

Ergebnis:CO zeigt Js3s also kleinerer Flush
 
Alt
Standard
12-03-2008, 17:38
(#7)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Da hast Du massiv Value liegen lassen. Noch dazu weil der CO die Hand ja auch unmöglich spielt. Für den gilt genauso bet Flop, raise Turn!

Allgemein: Kümmer Dich gerade auf den Microlimits nicht so sehr darum, die Leute im Pot zu behalten (es wird eh alles gecallt, was halbwegs nach ein bißchen etwas aussieht), sondern valuebette, was und wo nur geht. Jede Form von tricky Slowplay ist da sehr -EV, die BBs, die Du in dieser Hand verschenkt hast, bringst Du so schnell nicht wieder herein (und schon gar nicht mit Slowplay ...).

Geändert von oblom (12-03-2008 um 17:42 Uhr).
 
Alt
Standard
12-03-2008, 18:01
(#8)
Benutzerbild von Rechnerstrom
Since: Jan 2008
Posts: 211
Wir reden hier über Microlimits. Irgendwelches slow Play ist hier völlig fehl am Platz. oblom hat schon recht. Die zahlen dich hier mit einer Menge aus.
 
Alt
Standard
12-03-2008, 19:43
(#9)
Benutzerbild von btownstar
Since: Nov 2007
Posts: 118
BronzeStar
bet flop. du musst dich immer fragen, ob bessere hände folden können, wenn du bettest. das ist wohl hier häufig der fall. du kannst dann ui gewinnen. wenn du von beiden gecallt wirst, ist das auch nicht schlimm, da die bet dann for value ist. as played raise turn, du willst die möglichkeit bekommen zu 3betten. außerdem callen dich die gegner noch häufig mit slowgeplayten toppair oder gutshot down.