Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

War das wirklich 'genial' vom Doc !?

Alt
Standard
War das wirklich 'genial' vom Doc !? - 14-03-2008, 23:23
(#1)
Benutzerbild von Ravenscliff
Since: Jan 2008
Posts: 48
... vorausgegangen war ein raise und re-raise und re-re-raise ... ab dann schreibt der Doc "er zögerte nicht eine Sekunde und ging All-in. In dem Moment wurde mir absolut klar, dass ich gegen Pocket Asse antrat. Natürlich wäre dies jetzt rein mathematisch ein Call gewesen, da ich mit 5.000 weiteren Chips für 30.000 1 : 6 bekomme, aber nur rund 1: 5 brauche. Im Cashgame wäre dies also ein klarer Call. Aber im Turnier stellt sich die Situation etwas anders dar. Mit einem Fold bin ich zwar mit 5.000 shortstacked, aber angesichts der Blinds von 50/100 immer noch in einer komfortablen Situation und kann jederzeit zurück ins Spiel kommen. Calle ich das All-in von Rino, bin ich mit einer Wahrscheinlichkeit von 81 Prozent ausgeschieden. Überleben ist Alles, zumindest bis zur Endphase eines Turniers, also warf ich meine Könige offen in den Muck. Später erfuhr ich dann von der Regie, dass Rino tatsächlich die Asse hielt und dieser Fold wohl ein bisschen Fernsehgeschichte machen wird."

Zunächst einmal: was soll denn der Gegner anderes haben als AA ?
Alle Pokerautoren sind sich einig, dass der vierte raise immer AA sind. (Phil Gordon z.B.). Das zu riechen war nicht mehr so schwer.

Ich frage mich aber ernsthaft, ob sich der Doc hier nicht eine zweifelhafte Entscheidung schönredet.


Toll, wenn ein Anfänger einen Meister kritisiert, aber ich habe wirklich große Zweifel, denn ein mathematisch korrekter call kann auch im Turnier nicht so daneben sein. Und hier gibt der Doc 16,66 % (!) equity auf - und das ist imo einfach zu viel.

Ignoriert er hier nicht die Tatsache, dass er bei einem 19%-Chance-Gewinn gleich zum dicken Chipleader im Turnier aufsteigt?

Und da die vorderen Ränge im Turnier weit überdurchschnittlich 'entlohnt' werden, ist es nicht besser alles auf die mathematisch richtige, wenn auch kleine Chance zu setzen, statt zu versuchen zu überleben und so gerade eben ins Geld zu rutschen!?

Schreibt doch bitte eure Meinung.

Und nochmal ich weiß, dass man die Götter ehren soll, aber ...

Sorry lieber Admin! Ich weiß nicht, wieso der Beitrag zweimal erscheint, ich habe einmal die Vorschau zeigen lassen, da muss er irgendwie doppelt veröffentlicht worden sein. Diese Version ist die Richtige, die zweite bitte löschen!

Geändert von Ravenscliff (14-03-2008 um 23:34 Uhr).
 
Alt
Standard
14-03-2008, 23:26
(#2)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Er wird seine Gründe gehabt haben für diese Entscheidung. So ist man eben noch dabei und die nächste Hand hälst Du vielleicht AA


"Wir können nicht alle Helden sein.
Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zujubeln!"
Will Rogers
 
Alt
Standard
15-03-2008, 00:43
(#3)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119






















































:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Geändert von Todde1972 (28-11-2009 um 21:26 Uhr).
 
Alt
Standard
15-03-2008, 02:52
(#4)
Benutzerbild von BigBloeff86
Since: Mar 2008
Posts: 172
BronzeStar
da gebe ich dir vollkommen recht den call zu machen um seinen zwei outer zu treffen wäre absolut blödsinnig und wenn man den braten riecht wozu dann sagen ich hab aber kings ich muss callen
 
Alt
Standard
15-03-2008, 05:49
(#5)
Benutzerbild von NeilThunder
Since: Jan 2008
Posts: 622
Kann den Fold auch nachvollziehen. Und mit 5000 Chips war er ja noch gut genug dabei und läuft nicht in Gefahr in den nächsten Händen in den Push-or-Fold Modus gehen zu müssen...

Und warum den Call machen und damit mein Tournament-Life, das im Moment noch mit genug Chips bestückt ist, aufs Spiel setzen? Weil im Normalfall flieg ich halt gegen die Asse raus...
 
Alt
Standard
15-03-2008, 12:28
(#6)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
Ich denke auch, dass man bei einem tunier in so einer situation die Könige wegschmeißen sollte. Mathematisch ist es vielleicht ein call, aber die wahrscheinlichkeit liegt doch bei 80%, dass das blatt und somit auch das tunier verloren wird und das ist ja sicherlich nicht das was er will.
 
Alt
Standard
15-03-2008, 15:01
(#7)
Benutzerbild von yaf7
Since: Oct 2007
Posts: 341
Naja wenn er immer in so einer Situatiton callt, macht er auf Dauer +EV.... aber das wird extrem selten passieren.

Es ist immer besser, zu schmeißen, wenn man weiß, dass man hinten liegt, als mathematisch korrekt zu callen im Turnier.
Cashgame ist das was anderes.
 
Alt
Standard
15-03-2008, 15:07
(#8)
Benutzerbild von DaZi1984
Since: Feb 2008
Posts: 78
BronzeStar
Was war das denn für ein Turnier? Beim Winner takes it all, könnte man vielleicht kurz zögern, aber es war natürlich korrekt, da
die Asse irgendwie klar waren. Er hat wie gesagt noch genügend Chip, um das Turnier noch zu gewinnen und da er bei einem Call rausfliegt, war es sicher die richtige Entscheidung. Aber wie gesagt mich würde interessieren was das für ein Turnier war und ob die Blinds schnell steigen, sowie Preisverteilung, wieviel Spieler am Tisch etc.

mfg

David
 
Alt
Standard
15-03-2008, 16:49
(#9)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
wieso sollte man denn callen, wenn man genau weiß das man dermaßen dominiert ist?
19% gewinnchance.....das sagt alles, auch wenn man nicht viel nachbezahlen muss, aber so verschenkt man nur seine chips und es wär das turnieraus...
 
Alt
Talking
15-03-2008, 17:52
(#10)
Benutzerbild von mikail120304
Since: Aug 2007
Posts: 31
ChromeStar
ich schliesse mich der meinung von tode an! Laydown war absolut richtig.