Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Sollte man sich festlegen (LH, NLH, Omaha)?

Alt
Standard
Sollte man sich festlegen (LH, NLH, Omaha)? - 15-03-2008, 21:44
(#1)
Benutzerbild von impi0905
Since: Nov 2007
Posts: 3
Spielt Ihr mehrere Pokervarianten oder sollte man sich eher auf eine spezialisieren? Ich spiele eigentlich gerne mal fixed Limit, mal No Limit aber auch Omaha. Ich bin kein blutiger Anfänger aber vom Profi noch weit entfernt. Ist es da falsch verschiedene Varianten zu spielen?
 
Alt
Standard
15-03-2008, 21:49
(#2)
Benutzerbild von checkTriver
Since: Feb 2008
Posts: 376
BronzeStar
nein ich denke falsch ist es nicht es sollte noch immer der spaß am pokern im vordergrund stehen und wenn du den hast wenn du einmal die und einmal die variante spielst is das vollkommen ok solang du dabei auch nicht wirklich geld verlierst (welches du nicht zur verfügung hast)
wenn du aber wirklich geld mit pokern verdienen möchtest denk ich sollte man sich schon auf eine variante oder zumindest einen bereich spezialisieren und die anderen nur zu auflockerung oder so nebenbei spielen
 
Alt
Standard
15-03-2008, 21:55
(#3)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Du mußt ja erstmal Deine Lieblingsspielweise finden. Ich weiß es auch noch net. Also FL bin ich eher durchschnitt. NL im Cashtable ok, Turnier oft ITM aber noch nie unter den Top100 ( Außer bei Gewinn ein Ticket Turnieren, da regelmäßig) und SNG eigentlich fest ITM. Platz 6-3. Omaha raff ich irgendwie net... Stud um gottes willen...

Du siehst es geht net nur Dir so. Bräuchte jemanden der mir FL mal ordentlich lernt, damit ich mal im Status hochkomme...


"Wir können nicht alle Helden sein.
Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zujubeln!"
Will Rogers
 
Alt
Standard
15-03-2008, 23:08
(#4)
Benutzerbild von EnNoCleWe
Since: Oct 2007
Posts: 930
Habe mich am Anfang auf NLHE gestürzt, ohne wirklich Ahnung zu haben. Die 5 von Pokerstars fix verdaddelt, dann hier im Forum viel gelesen, gelernt und Quiz gemacht. Seit einigen Wochen spiel ich fast nur noch Omaha hilo, PL und FL. Das Spiel ist so variantenreich. Man ist ständig mit mehreren möglichen Händen konfrontiert die man spielen kann. Dadurch wird das Hirn bestens trainiert und meiner Bankroll tut es auch echt gut. Kann also nur empfehlen es mit jeder Pokervariante zu versuchen. Bringt einen insgesamt nach vorne. Die beste Möglichkeit es anzutesten sind doch die Hubbles, Kepler, Cassini usw. alles freerolls, am Ende winkt noch ein Ticket fürs weekly round 2.
 
Alt
Standard
16-03-2008, 02:56
(#5)
Benutzerbild von Ravenscliff
Since: Jan 2008
Posts: 48
Ich würde am Anfang viel herumprobieren, da sollte der Spass im Vordergrund stehen.

Je ernsthafter man das Spiel aber betreiben will, desto besser ist es sich auf die Variante zu konzentrieren, mit der man am erfolgreichsten ist.
 
Alt
Standard
16-03-2008, 03:07
(#6)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Mehrere Varianten spielen ist gut. Man wird flexiebler im denken. Ich spiele bis jetzt nur Hold'em FL und in Turnieren NL.
Habe vor kurzem mit Omaha angefangen, aber nur Playmoney und mit durchwachsenen Erfolg. Aber ist mal eine Abwechslung. Will auch noch alle anderen Varianten ausprobieren, bin aber noch dabei mein Hold'em zu verbessern. Alles zu seiner Zeit.
 
Alt
Standard
16-03-2008, 04:11
(#7)
Benutzerbild von BigBloeff86
Since: Mar 2008
Posts: 172
BronzeStar
verschiedene varianten zu spielen ist nichts schlechtes würde ich sagen^^ vorraussetzung ist natürlich das du sie gut beherrscht wenn du alle ganz gut spielst meld dich doch mal bei horse tunieren an
 
Alt
Standard
16-03-2008, 07:20
(#8)
Benutzerbild von Paranoia37
Since: Jan 2008
Posts: 134
Ja !
 
Alt
Standard
16-03-2008, 08:50
(#9)
Benutzerbild von MC_Miami
Since: Nov 2007
Posts: 127
Zitat:
Zitat von Paranoia37 Beitrag anzeigen
Ja !
Glückwunsch für diesen hilfreichen Post!!

Auf die Frage des Threaderöffners zurückzukommen. Ich denke das hängt davon ab wie sehr du dich mit Poker idendifizierst oder was deine Ziele sind.

Willst du nur "Just for Fun" zocken oder das irgendwann mal beruflich betreiben. Wenn ich just for Fun mal auf den Bolzplatz kicken geh will ich trotzdem guten Fußball spielen also nicht Just for Fun mit gamblen oder Eselpoker verwechseln. Just for Fun würde ich die Lieblingsvariante wählen. Wenn du halt mal beruflich Poker betreibst und im Casino die No Limit Hold'em Tische von Haien überflutet sind wärst du vielleicht froh Pot Limit Omaha zu beherrschen, wenn dort am Tisch nur Angetrunkene und well-known loser sitzen. Irgendwann kommt der Punkt wo man Tischselektion nur mit der ganzen Bandbreite bestreiten kann.
 
Alt
Standard
16-03-2008, 10:31
(#10)
Benutzerbild von Kisselll
Since: Sep 2007
Posts: 211
BronzeStar
Es ist keineswegs verwerflich, sich allen Varianten für eine Zeit hinzugeben, solange es Spaß macht.

Gutes Training : HORSE Turniere.

Falls Du es darauf anlegst, richtig Geld durch Poker zu verdienen,
dann solltest Du dich auf 2-3 Varianten festlegen.