Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

BadBeats und Glück oder einfach nur schlechtes Poker? ! ? !

Alt
Standard
BadBeats und Glück oder einfach nur schlechtes Poker? ! ? ! - 18-03-2008, 01:14
(#1)
Benutzerbild von mfbk0
Since: Mar 2008
Posts: 44
WhiteStar
Hallo,
da ich in letzter Zeit versuche mir eine Bankroll mit SnG's 1.20$ Buyin und 9 Spielern aufzubauen aber die letzten Tage unendliches Pech habe möchte ich euch fragen ob es wirklich nur Pech ist oder einfach nur schlechtes Poker von mir? ( habe mit 5$ angefangen und war auf 18, jetzt wieder auf 5,50$ : )

Hier ein paar Beispielhände die mich fast zum ausrasten gebracht hätten...

http://www.pokerhand.org/?2269182
http://www.pokerhand.org/?2286085
http://www.pokerhand.org/?2272508
http://www.pokerhand.org/?2259032
http://www.pokerhand.org/?2246175

..Soo erhoffe mir ein paar verbesserungsvorschläge und tips wie ich meine Bankroll wieder aufpushen kann. Danke im voraus !
 
Alt
Standard
18-03-2008, 01:27
(#2)
Benutzerbild von DDetrius
Since: Feb 2008
Posts: 18
---

Geändert von DDetrius (22-07-2012 um 21:49 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2008, 01:30
(#3)
Benutzerbild von RebellionFFM
Since: Oct 2007
Posts: 138
also meiner ansicht nach is das ned schlechtes pokern, du hattest im turn deinen dritte 8 z.B. getroffen...wer da nicht schön viel geld rein schiebt is eecht ne coole socke. un das dein gegner uf dem river noch die dritte neun dritte is einfach nur glück!!!
 
Alt
Standard
18-03-2008, 02:08
(#4)
Benutzerbild von Sir Ollo
Since: Nov 2007
Posts: 50
BronzeStar
hab mich auch mal an den 1,20$ sngs versucht. allerdings nur ne kleine samplesize von ca. 500 erspielt. die 20% rake merkt man schon, ohne wäre ich hinterher im plus gewesen. wichtig ist halt bei den niedrigen blind-stufen tight zu spielen und nur mit premium händen seine chips zu riskieren.

zu hand 1: kannste nix machen, wenn er da seine 8% noch verwandelt

zu hand 2: hätte ich bei der blindstufe wohl schon preflop gefoldet
so kommst du halt in eine unschöne situation, denn die dame am flop mach nicht nur nen höheren flush sondern auch nen fullhouse möglich da kannste dir nicht sicher sein, ob du vorne liegst. obwohl bei den 1,20$ wäre ich nachdem der turn durchgecheckt wurde wohl auch broke gegangen

zu hand 3: generell preflop mindestens auf das 4-fache des bigblind erhöhen, willst ja auch kleinere asse und ähnliches rausdrängen und son minraise lockt nur marginale hände an, dabei zu bleiben. besteht halt die gefahr, das du ausgedrawt wirst. all-in am flop geht vollkommen in ordnung. dass er den king noch erwischt ist pech, passiert halt.

zu hand 4: mit AK das all-in zu callen war korrekt. ist ne späte phase des sgns. da werden auch oft schlechtere karten von den gegnern gepusht und auf was sollte man sonst warten. war halt preflop nen coinflip mit ner chancenverteilung von ca. 50:50. das er die 2 noch trifft, war natürlich pech.

zu hand 5. mit den kings hätteste preflop schon erhöhen sollen anstatt zu callen. so wie gespielt am flop nicht mitgehen sondern raisen oder gleich pushen. auf den kleinen limits trennen sich die gegner zwar nur sehr schwer von AK (auch wenn sie nicht getroffen haben), aber gerade deswegen musste da gas geben

sowas wirst du halt immer wieder erleben. ob du die dinger erfolgreich spielst, kannste erst so nach ca. 1000+ sngs sagen (über die genaue zahl herrscht keine einigkeit). alles darunter kann noch zu sehr von der varianz beeinflusst sein.

PS: ne bankroll mit den 5$ aufbauen zu wollen kommt übrigens nem monetären suizid gleich. das geht schnell schonmal 10+ buy-ins hoch oder runter. solltest eigentlich nie weniger als 30 buy-ins für das jeweilige limit zur verfügung haben.

*Beiträge zusammengeführt. Bitte nächstes Mal die EDIT Funktion benutzen, Danke!* HungryEyes42

Geändert von HungryEyes42 (18-03-2008 um 06:45 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2008, 02:55
(#5)
Benutzerbild von mazzdestruct
Since: Nov 2007
Posts: 26
manchmal geht da nix zu verbessern weil es einfach nur pech hast dagegen gibts kein mittel ..klingt blöd is aber so .. grüße +
 
Alt
Standard
18-03-2008, 03:06
(#6)
Benutzerbild von secondfish
Since: Feb 2008
Posts: 31
Ich habe das selbe Problem. Ich spiele am liebsten Turniere, finde aber den Rake bei Pokerstars sehr hoch. an den Mikro-cash-game-tables zahlt man nichts, ist aber ständig unter Druck. Würde gerne Turniere spielen und weniger als 5 % zahlen, alsoMTTs mit 18, 27 oder 45 Teilnehmern. Was kann ich machen$?
 
Alt
Standard
18-03-2008, 05:37
(#7)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Passt hier wohl besser rein
 
Alt
Standard
18-03-2008, 08:49
(#8)
Benutzerbild von Red Bull SL
Since: Oct 2007
Posts: 135
Ich finde das sind Situationen wo man drüber stehen muß. Du hast nicht schlecht gespielt. Das ist "nur" Pokern. Diese Situationen kommen immer und immer wieder. Wenn du merkst du machst auf Dauer doch mehr Gewinn als Verlust kannst es mal akzeptieren Das ist z.B. ein Grund warum ich keine Turniere mag, weil wegen so nem Blödsinn jedesmal das Turnier vorbei ist. Ich bin deswegen auf fixed cash gegangen. Hab nach einiger zeit dann gemerkt, dass mir diese Variante zu dem noch besser liegt obwohl es heisst hier ists schwieriger Gewinn zu machen.

Ich wünsche dir für die Zukunft viel Geduld. veruchs erst mal weiter würde ich sagen. Du siehst ja mit der Zeit wie sich deine Bankroll verhält.
 
Alt
Standard
18-03-2008, 10:08
(#9)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Also wer den Rake auf den 1,20ern net schlägt is definitiv net geeignet SnGs zu spielen, trotz des hohen Rakes is hier ne ROI von mind. 20% drin, die Gegner sind einfach nur schlecht... Von 18$ runter auf 5 is einfach nur Varianz, die Hände hab ich mir no net angesehen, mach ich mal wenn ich zeit hab
 
Alt
Standard
18-03-2008, 10:58
(#10)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
zum großteil schon sehr schlecht gespielt.

Hand 1: bei den Blinds finde ich einen Preflopraise besser.
Deine Gegner haben zu wenige Chips um hier auf Setvalue zu spielen.
as played Flop standard und am Turn höher raisen, so kann jeder Flushdraw halbwegs profitabel callen.

Hand 2: nach so vielen Limpern kann man das schon mitlimpen, aber deinen Raise am Flop würde ich weglassen. Du bekommst eine sehr günstige Turnkarte, was du mit dem Draw ja willst.
Bei dem Paired Board würde ich den Turn nicht checken, vor allem wenn du in der Hand eh broke gehen willst.
Nach dem Check am Turn gehe ich aber am River mit der Hand auch broke, am River kann er sehr viel betten gegen das du vorne liegst, da du gezeigt hast, dass du Angst vor dem dritten Kreuz hast.

Hand 3: raise vernünftig!!!
Mit solchen minraises schafft man sich in den allermeisten Fällen nur Probleme. Wenn er ne gute Hand hat, würde er auch einen höheren Raise callen, und wenn nicht wirst du Postflop nur Geld von ihm bekommen, wenn du hinten liegst.

Hand 4: Wenn dir die Spieler als sehr sehr aggressiv aufgefallen sind, kann man das so spielen, aber in den allermeisten Fällen raise ich hier standardmäßig 2,5-3BB.

Hand 5: ganz ganz schlimm.
Slowplay ist ja das eine, aber nach einem Limper mit KK nur zu callen hat nix mit slowplay zu tun, das ist schlicht und einfach sehr sehr sehr sehr ... fishy. So bekommst du mit deinen KK inb der Regel mind. 3 Gegner, etwas du man vermeiden will.
Hier MUSST du preflop raisen.
Und wenn du Preflop schon so spielst, MUSST die am Flop all-in. Er kann hier gut einen Flushdraw oder ein Overpair halten, was er nicht loslassen wird. Aber hier freie Karten zu verteilen ist einfach nur mies.