Alt
Standard
Poker Turnier - 18-03-2008, 14:25
(#1)
Benutzerbild von Magic Bochum
Since: Jan 2008
Posts: 233
Hallo,
ich habe hier schon einige Turniere mitgespielt. Aber selbst wenn es bei mir gut läuft, hinke ich doch immer um Längen hinter der Spitze hinterher. Wie kommen die Chipleader so schnell an so hohe stacks ? Spiele ich zu denfensiv ?
 
Alt
Standard
18-03-2008, 15:40
(#2)
Benutzerbild von Kurushiyama
Since: Feb 2008
Posts: 50
BronzeStar
Meine Beobachtung dazu ist, das viele Maniacs recht schnell recht hohe Chipstacks bekommen, weil sie Allin gehen und von noch Verrückteren gecalled werden.

Defensives Spiel ist m.E. gerade zu Anfang eines Tuerniers sinnvoll. Die Maniacs eliminieren sich nach und nach gegenseitig.

Später kann man etwas looser und aggressiver spielen.
 
Alt
Standard
18-03-2008, 16:14
(#3)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Halte das aber auch für ein Problem. Richtig, die Maniacs eliminieren sich selber. Aber wenn Chipleader Maniac nen anderen Maniac vom Tisch nimmt, der auch schon sehr viel chips hat, dann ist der meilenweit vorne.
 
Alt
Standard
18-03-2008, 16:19
(#4)
Benutzerbild von sNuFf<3
Since: Dec 2007
Posts: 229
jops meistens sind die maniacs am anfang meilenweit vorne genau wegen diesen allin moves die sie lucky gewinnen..

mfg
 
Alt
Standard
18-03-2008, 16:21
(#5)
Benutzerbild von Jamesongeist
Since: Feb 2008
Posts: 48
Ich denke auch, spiel erst einmal passiv. Lieber einmal auch was gutes wegschmeissen als gleich rausfliegen. Viele Maniacs machen sich auch einen Spass draus einfach immer All-in zu gehen.
 
Alt
Standard
18-03-2008, 16:50
(#6)
Benutzerbild von Krebsnebel
Since: Mar 2008
Posts: 68
Wieso Gutes wegschmeißen? Wenn man jetzt mal eingrenzt, was gut bedeutet: JJ+ / AQs-AKo + Position finde ich schon ganz gut.

Was kann uns besseres passieren, als mit guten Karten gegen einen loosen Spieler in den Pot zu kommen? Wir wollen doch ITM. Das geht nicht, wenn wir obiges aus Angst vor einem Maniac preflop folden.

Was das Board bringt, ist natürlich eine andere Frage.
Habs gestern erst wieder gesehen: Spieler A pusht mit KK all in, was völlig in Ordnung war, BigStack-Maniac callt mit Q7o und floppt Q77...

Aber das ist doch genau das, was wir eigentlich (ohne so einen Horrorflop) wollen, oder täusche ich mich da?

Die Maniacs machen gerade zu Anfang ihre Gewinne dadurch, daß sie sich mit any 2 jeden Flop anschauen, egal was andere vorher raisen. Mit Glück treffen sie dann 2 Pair oder ähnliches, aber irgendwann haben auch die kein Glück
 
Alt
Standard
18-03-2008, 17:12
(#7)
Benutzerbild von atze009
Since: Oct 2007
Posts: 936
durch viele verrückte moves bauen sie grosse stacks auf.was für turniere spielst du denn?
 
Alt
Standard
18-03-2008, 18:00
(#8)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
das merk ich auch immer an nem 45er sng
nach 10 min, wenn ich meist so bei 1410 bin haben manche 8k chips...
aber am final table sind diese leute dann meistens nicht
es bringt dir zwar einige vorteile so nen hohen stack zu beginn, aber entschieden ist da noch lange nix...
 
Alt
Standard
18-03-2008, 18:05
(#9)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Es ist echt abartig, aber die spielen wirklich alles oder nix...
Selbst bei 1.10$ Holdem gibt es noch genug davon...


"Wir können nicht alle Helden sein.
Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zujubeln!"
Will Rogers
 
Alt
Standard
Turnier - 19-03-2008, 07:48
(#10)
Benutzerbild von Creepcat
Since: Mar 2008
Posts: 28
nachdem ich mich Stück für Stück mit dem Ausbildungscenter hier befasse und gestern an der Starthand-Chart ankam, habe ich gerade gelerntes mal ausprobiert. Und siehe da: auch wenn ich beim Lesen und Video-Schauen noch dachte "oh mein Gott, ich spiele ja schon wenige Hände, aber laut dieser Chart werfe ich ja noch mehr weg" - ich hab's ausprobiert (natürlich immer die Position Early-Middle-Late-Button im Auge), und war verblüfft. Seit Tagen versuche ich mein Glück bei dem Intelli-MonteCarlo-Qualifier und gestern bin ich das erste Mal irgendwo bei knapp 200 rausgeflogen, was schon ganz anders aussah als zuvor mit meiner Methode. Und ich hätte noch weiter kommen können, habe mich aber leider mit über 8k Stack (der im Vergleich nicht so schlecht da stand) zweimal hinreissen lassen und geloost! Also war meine Skepsis anfangs unberechtigt, es funktioniert erstaunlich gut wenn man sich sehr konsequent daran hält. Nur, in Sachen Glück und Wahrscheinlichkeiten: wenn jeder so spielen würde wie es die Chart vorgibt (na zum Glück ist das ja nicht so) - hätte dann nicht jeder am Tisch oder im Turnier die gleichen Chancen? kann man sowas auch ausrechnen????
Nur für StefanRaab- und DSF-BeatTheStars-Freerolls ist mir noch kein Licht aufgegangen. Die Blinds steigen zu schnell und fressen einen geradezu auf, wenn man bald 90-95% der Hände wegwirft! wie macht Ihr das???
jedenfalls ist mir gestern aufgefallen, daß, wenn man sich an die Chart hält, man diesen (stimmt das--->) loose-agressive-Spielern ganz schön einheizen kann, da sie ja doch nach ein paar Lucky-Händen anfangen jede noch so verrückte Hand zu spielen, denn es hat ja bis hier hin gut funktioniert, warum soll das nicht so weitergehen. Und ich habe aufgehört, mich darüber zu ärgern, mit meiner Monsterhand gegen z.B. 7-2 offsuit zu verlieren. Erstens bringt's mir nix, zweitens habe ich ja hier inzwischen die Geschichten mit den Warscheinlichkeiten gelernt, und weiß: man trifft sich mal wieder an einem Tisch, und dann schlägt die Warscheinlichkeitsrechnung eben für mich zu Buche.

Geändert von Creepcat (19-03-2008 um 08:28 Uhr).