Alt
Standard
limp/call gegen TAG - 20-03-2008, 20:12
(#1)
Benutzerbild von KTU1985
Since: Aug 2007
Posts: 15
hi,
http://www.pokerhand.org/?2253218
pre:
hatte die letzten hände viel geraist und wollte nicht ge3bettet werden.
post:
wie findet ihr es, wenn man gegen TAGs mit limp/call einen darktunnel bluff versucht, weil mein range so auf set polarisiert ist und ein thinking tag auch weiß, dass ich den river niemals bluffen würde, weil ein turncall von nem tag meistens einen rivercall induziert?

villain 18/15 winning player nit. selber 19/17

edit: Was haltet ihr von dieser art von bluffim allgemeinen? mit welcher frequenz kann man das wohl gegen ein und den gleichen tag als bluff spielen? mehr als 10%? wie schnell würdet ihr dagegen adepten können

Geändert von KTU1985 (20-03-2008 um 20:14 Uhr).
 
Alt
Standard
21-03-2008, 09:30
(#2)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Gegen einen TAG eine gute Line. Das Board war natürlich auch optimal für deinen Move. Bin mir fast sicher das er da QQ+ gefoldet hat.

Until your opponent adjusts, keep exploiting him.

Die Frage ist ob es auf nl 100 notwendig ist solche Moves einzustreuen.
 
Alt
Standard
21-03-2008, 10:01
(#3)
Benutzerbild von Kurushiyama
Since: Feb 2008
Posts: 50
BronzeStar
Zitat:
Zitat von xTheSnowmanx Beitrag anzeigen
Die Frage ist ob es auf nl 100 notwendig ist solche Moves einzustreuen.
Sehe ich auch so. Man mag mich steinigen, aber ich fand den Bluff gewagt. Gut wenn Du ihn durchkriegst, sehr schlecht, wenn Du ihn verlierst. Ich bin der Meinung, das ein Pott von $98 kein Risiko von $75 rechtfertigt. Da solltest Dich schon verdoppeln können.
 
Alt
Standard
21-03-2008, 17:13
(#4)
Benutzerbild von KTU1985
Since: Aug 2007
Posts: 15
Zitat:
Zitat von xTheSnowmanx Beitrag anzeigen
Gegen einen TAG eine gute Line. Das Board war natürlich auch optimal für deinen Move. Bin mir fast sicher das er da QQ+ gefoldet hat.

Until your opponent adjusts, keep exploiting him.

Die Frage ist ob es auf nl 100 notwendig ist solche Moves einzustreuen.
Vielen Dank für Deine Antwort.

Sicher ist es das nicht. Natürlich kann man NL100 mit Table Selection und abc Poker sehr gut schlagen, indem man einfach Tische sucht, wo ein oder zwei Vpip 50+ Leute dransitzen und dann 15/13 spielen.

Ich hab aber das Gefühl, dass ich dadurch nie eine Edge gegen andere Regulars bekomme und eigentlich ziemlich weak tight spiele. Vor allem verbessert das Spiel gegen Fische nicht gerade das Hand Reading. Bei mir läuft das irgendwie so: naja VPIP 60% und fold to conti 20%, dann bette ich hier mein top pair einfach durch gegen den, der callt mich doch eh mit any pair runter. Raist er den turn mit nem AF von 0.3 hab ich nen easy fold, was auch immer er da getroffen hat.

Aber dass ich meine Equity gegen seine Range maximiere findet einfach nciht statt, eben weil man keine Hand logisch ausschließen kann. Eigentlich setze ich den gar nicth auf konkrete Hände und Ranges, sondern spiele einfach nur nach den PT Statistiken. Geht das euch nciht so?

Deswegen versuche ich ein paar Moves gegen Regulars auf NL100 zu üben, weil es da schon ein paar gute Regulars gibt (natürlich ist nicht jeder Regular gut)und bluffen ja auch nur ne Art von Hand Reading ist: Welche Hände aus seiner Range foldet er gegen welche Betsequenz von mir, weil er mir dann welche Range gibt?

Sicher ist das auf NL100 gefährlich, weil viele Regulars auch da ihr TP nicht folden können. Aber findest du, dass NL100 ein schlechtes Limit ist um an seinem Spiel gegen Regulars zu arbeiten?

Wie findest Du in meiner Line die recht kleine Turnbet, die mir genug lässt für einen überzeugenden Riverbluff? Lieber Tunr größer raisen und dann cf river, weil im schnitt zu viele tags sich am Turn etnscheiden broke zu gehen?

Den zweiten großen Bluff, den ich mir überlegt hab: Gegen TAGS, die oft floaten, den Turn zu cr.

Bsp:
Sagen wir du hast: AKo und bekommst von nem TAG nen Call. Board:
22T. Kaum ein TAG foldet da auf Deine Conti in Position, also spiel ich da bislang immer cf.

Hier gibts aber eigentlich viele Möglcihkeiten:

1.) Contibet und wenn er die raist, pushen (bzw 3betten), da er mit ner T wohl kaum callt und hier häufig air hat oder kleine pp, definiert.
2.) er floatet und wir cr den Turn, weil ihn das Board einfach dazu einlädt.

Die Sache ist halt echt, dass es extrem teuer ist. Vorteil von nem gescheiterten Bluff ist aber auch, dass man weniger Credit hat, wenn man denn mal trifft. Finde es schwierig die EVs abzuschätzen.
 
Alt
Standard
21-03-2008, 20:49
(#5)
Benutzerbild von dersl
Since: Aug 2007
Posts: 1
*Image entfernt. Bitte unsere Nutzungsbedingungen beachten!* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (24-03-2008 um 06:41 Uhr).
 
Alt
Standard
21-03-2008, 20:58
(#6)
Benutzerbild von KTU1985
Since: Aug 2007
Posts: 15
Zitat:
Zitat von dersl Beitrag anzeigen
*Image entfernt. Bitte unsere Nutzungsbedingungen beachten!* Gefallener
:
dabei wollte ich auch das in Holland alles was mit deinem Geld versuchen, neben den loosen pre pushes und meiner lighten 3betting range :-(

Geändert von Gelöschter Benutzer (24-03-2008 um 06:41 Uhr).
 
Alt
Standard
22-03-2008, 07:02
(#7)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Zitat:
Zitat von KTU1985 Beitrag anzeigen

Den zweiten großen Bluff, den ich mir überlegt hab: Gegen TAGS, die oft floaten, den Turn zu cr.

Bsp:
Sagen wir du hast: AKo und bekommst von nem TAG nen Call. Board:
22T. Kaum ein TAG foldet da auf Deine Conti in Position, also spiel ich da bislang immer cf.

Hier gibts aber eigentlich viele Möglcihkeiten:

1.) Contibet und wenn er die raist, pushen (bzw 3betten), da er mit ner T wohl kaum callt und hier häufig air hat oder kleine pp, definiert.
2.) er floatet und wir cr den Turn, weil ihn das Board einfach dazu einlädt.
Würde ich in Blind vs. Blind Situationen machen.
Da insbesondere c/r turn, es ist ein sehr starker move gegen entsprechende (!) Gegner. Equity sollte auch immer vorhanden sein. Sei es zwei Overs oder nen Redraw etc.


Bei hohen Att.to Steal oder C-Bet% Werten kannst du dementsprechend auch beginnen zu exploiten.

Ich sehe du möchtest dein Image als Tagfish loswerden. ;o

gl

Geändert von xTheSnowmanx (22-03-2008 um 07:04 Uhr).
 
Alt
Standard
22-03-2008, 16:43
(#8)
Benutzerbild von KTU1985
Since: Aug 2007
Posts: 15
http://cts687.livejournal.com/14591.html

vielleicht auch ganz interessant für den ein oder anderen.

Danke schonmal für die Antworten. ich sag bescheid, wenn ich broke bin ;-)
 
Alt
Standard
22-03-2008, 19:50
(#9)
Benutzerbild von petersimon
Since: Aug 2007
Posts: 10
sehr interessanter Link.

Wer es noch noch nicht weiss CTS ist mittlerweile einerder grössten online cashgame spieler. spielt 200/400 NLH und PLO.

Geändert von petersimon (22-03-2008 um 19:52 Uhr).