Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Multi-Table-Tuniere mit 10.000 Teilnehmern

Alt
Standard
Multi-Table-Tuniere mit 10.000 Teilnehmern - 21-03-2008, 17:18
(#1)
Benutzerbild von reaper547
Since: Feb 2008
Posts: 15
BronzeStar
Hallo allerseits!!

Ich versuche mich seit ca. einer Woche am Intelli-EPT Monte Carlo und am TV Total Turnier.

Das Intelli Monte Carlo hab ich nach dem dritten Anlauf geschafft, d.h. ich bin unter die letzten 27 gekommen und auch die ersten beiden Male hab ich gute Platzierungen belegt. Dort spielen aber auch nur ca. 3000 mit.

Beim Tv-Total Turnier tu ich mich schwerer! Die beiden Turniere, die 10 FPP Eintritt kosten, spielen ja ca. nur 1500 Leute mit. Dort komme ich eigentlich auch immer unter die letzten 200.

Bei den anderen beiden freerolls, wo jedenmal 10.000 Leute mitspielen, hab ich jedoch arge Probleme.
Zu meiner Spielweise: Ich spiele in der anfangsphase eher tight, wenn ich dann ein gutes Blatt bekomme raise ich meistens etwas überdurchschnittlich, um auch wirklich nur einen caller zu kriegen. später spiele ich dann etwas lockerer, dafür aber umso agressiver.

Mein Problem ist folgendes: Da die Blinds schnell steigen (alle 5min.) werde ich oft von den blinds gefressen und wenn ich dann in der mittleren Phase des turniers versuche die blinds zu stehlen, klappt das nie, weil in der Phase noch viele callingstations unterwegs sind die jede erhöhung callen, egal mit welchem blatt.

Nun meine frage! Wie spielt ihr solche 10.000 turniere?
Ich hab schon oft gehört und natürlich auch gesehen, dass viele bei so großen turnieren viel risikoreicher spielen, d.h. mit jeder einigermaßen guten starthand gleich allin gehen, um den chipstapel schnell zu verrößeren.
auch auf die gefahr hin, dass sie direkt rausfliegen.
was sagt ihr dazu und was ist eure strategie, also speziell in der frühen phase(bis big blind 200)?

Würde mich über eure meinungen freuen

MFG reaper547
 
Alt
Standard
21-03-2008, 17:23
(#2)
Benutzerbild von manubr
Since: Jan 2008
Posts: 166
Ich spiele am Anfang auch tight wenn ich dann genugt Chips habe spiele ich nicht mehr so vile tight .
 
Alt
Standard
21-03-2008, 17:26
(#3)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
*MOVE to Anfängerwissen*

P.S.: EInmal das Raab 10.000 er gewonnen (gibt nur 9 Tickets), das waren harte 3,5 h
 
Alt
Standard
21-03-2008, 17:28
(#4)
Benutzerbild von Broenne
Since: Jan 2008
Posts: 314
Ja ich habe die erfahrung gemacht das man bei den Turnieren am Anfang einfach was riskieren muss um irgendwie zu verdoppeln und das am besten nicht nur einmal. Das wirkliche Spiel fängt dan auch so ab 3000-4000 verbleibenden Spielern an nur hat man da natürliche ein Problem wenn man keine Chips hat
 
Alt
Standard
21-03-2008, 17:51
(#5)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Das schlimme an den Freerolls zu Raab ist, das Du es Dir eigentlich net leisten kannst tight zu spielen. Jede halbwegs spielbare Hand brauchst Du dort um ne Chance gegen die ganzen All-In Donks zu haben... Mit einem tighten Verhalten, kommst Du in den wenigsten Fällen über die erste Pause hinaus.


"Wir können nicht alle Helden sein.
Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zujubeln!"
Will Rogers
 
Alt
Standard
21-03-2008, 17:56
(#6)
Benutzerbild von Player314159
Since: Mar 2008
Posts: 2
Schlicht und einfach! Wenn du Turniere mit 10k leuten spielst dann brauchst du in den wichtigen situationen das glück des tüchtigen. wenn dus schafft in solchen turnieren, wo der pot sicherlich ziemlich groß ist ins geld zu kommen, dann zahlt sich das auch richtig aus. du brauchst halt mehr anläufe als bei kleineren turniern.
 
Alt
Standard
21-03-2008, 18:47
(#7)
Benutzerbild von The Game Eko
Since: Jan 2008
Posts: 333
Also bei 5 min. blinds wird ich das gar nicht spielen,wenn du mal ne halbe stunde keine karten griegst bist du ja fast ausgeblindet...
Aber normalerweise spieler ich Tight Agressive.
Aber mann muss auch nich gleich bei ner guten hand all in gehen,
ich habe mal ein fixed limit Holdem Turnier mit fast 10000 gespielt,da kann man auch nich gleich all in.
Aber bei solidem spiel schafft man es trotzdem weit.
Ich bin da 16. geworden,hab da einfach aufgehört weil ich keine lust mehr hatte...
 
Alt
Standard
21-03-2008, 19:13
(#8)
Benutzerbild von Dee0609
Since: Jan 2008
Posts: 817
BronzeStar
Als 16? wo Du bei Platz 9 qualifiziert bist hast Du einfach so aufgehört? Junge wem willst Du hier was erzählen?


"Wir können nicht alle Helden sein.
Irgendwer muss schließlich auch am Wegrand sitzen und ihnen zujubeln!"
Will Rogers
 
Alt
Standard
21-03-2008, 19:48
(#9)
Benutzerbild von Micky Maus54
Since: Nov 2007
Posts: 599
Zitat:
Zitat von Dee0609 Beitrag anzeigen
Als 16? wo Du bei Platz 9 qualifiziert bist hast Du einfach so aufgehört? Junge wem willst Du hier was erzählen?
Genauer lesen. Es ging nicht um das Raab-Turnier, sondern um ein FL-Turnier.
 
Alt
Standard
21-03-2008, 20:00
(#10)
Benutzerbild von Noah2407
Since: Oct 2007
Posts: 847
Also ich kann eigentlich nut abraten die 10,000er zu spielen, weil das mit Poker recht wenig zu tun. Natürlich klasse wenn mans schafft, aber die NERVEN, die Nerven.
Mein Tip sind auf jeden Fall die für 10fpp, hab dort mein Ticket am Samstag und meine Freundin gestern erspielt.