Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0,02/0,04 Monster-Draw auf dem Flop - wie spielen?

Alt
Standard
0,02/0,04 Monster-Draw auf dem Flop - wie spielen? - 22-03-2008, 02:39
(#1)
Gelöschter Benutzer
PokerStars 0.02/0.04 Hold'em (9 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

Preflop: Hero is SB with J, Q. CO posts a blind of $0.02.
UTG calls, UTG+1 calls, MP1 calls, 2 folds, CO (poster) checks, 1 fold, Hero completes, BB checks.

Flop: (6 SB) 4, 9, T (6 players)
Hero bets, BB folds, UTG calls, UTG+1 calls, MP1 calls, CO folds.

Turn: (5 BB) 5 (4 players)
Hero checks, UTG bets, UTG+1 folds, MP1 calls, Hero calls.

River: (8 BB) 6 (3 players)
Hero checks, UTG bets, MP1 raises, Hero folds, UTG calls.

Final Pot: 12 BB
Main Pot: 12 BB, between MP1 and UTG.

Diese Hand lässt mich nicht los heute Abend.
Ich denke, vor dem Flop aus dem Small Blind mitzugehen, ist korrekt.
Auf dem Flop habe ich dann einen open-ended-straight draw und zwei Overcards. Kann ich da von vollen 14 Outs ausgehen gegen sechs Spieler? Soll ich auf dem Flop gegen fünf Spieler setzen?

Was mir während der Hand nicht klar war, mir aber eigentlich klar sein musste: Was mache ich, wenn ich gecallt werde und sich meine Hand auf dem Turn nicht verbessert? Ich habe hier gecheckt. War das richtig oder hätte ich noch mal reinsetzen sollen? Hätte ich check/raise spielen sollen?

Auf dem River dann ein klarer check/fold, irgendjemand wird schon was getroffen haben.
 
Alt
Standard
22-03-2008, 03:19
(#2)
Benutzerbild von DJ_Jointy
Since: Aug 2007
Posts: 62
BronzeStar
Der Complete ist Ok, aber eien Monsterdraw hast du nicht, dein OESD ist kein Monsterdraw, für QJ kannst du keine 6 outs geben.
Ich würde hier insgeamt 10 Outs geben.

Bei deiner Hand ist die Bet am Flop korrekt, da du dadurch gegen die vielen Leute Value machst wenn Du triffst.

Und der turn ist Standard
 
Alt
Standard
22-03-2008, 03:32
(#3)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Ich denke auch, dass du hier stark Outs discounten, da deine Overcards auch gut gegnerische Hände komplettieren könnten. 10 Outs ist eine gute Richtlinie.

Den Turn würde ich nochmals setzen, da wir hier durchaus QK, AQ, KJ zum folden bringen können und somit etwas an Equity gewinnen können. Außerdem komplettiert der Turn ja keine Hände, insofern ist es eher unwahrscheinlich, dass wir hier geraised werden.
 
Alt
Standard
22-03-2008, 03:55
(#4)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Angesichts des Flushdraws und den höchst unsauberen Overcard Outs sehe ich da bei 5 Gegnern gar keine 10 Outs (zu pessimistisch?)

Turn ist IMO close. Auf dem Limit wird wohl kaum etwas gefoldet wird, was uns Troubles bereiten könnte. Das würde die passive Spielweise empfehlen. Marts Zweiter Punkt - es besteht kaum Gefahr geraist zu werden (dafür wird oft jemand betten, der unsere Bet aber nur callt) - spricht aber eher für eine Bet.

Ich glaube, beide Möglichkeiten sind fast gleichwertig. Im Zweifelsfall wähle besser die aggressivere!
 
Alt
Standard
22-03-2008, 04:42
(#5)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Ups, FD übersehen. Ja, dann sind es wesentlich weniger als 10, höchstens 8 mit den Overs, eher wohl 7.