Alt
Standard
NL10 AA vs. 3 Gegner - 24-03-2008, 05:44
(#1)
Benutzerbild von Pelle28
Since: Nov 2007
Posts: 42
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed)

UTG ($9.65)
UTG+1 ($10.05)
MP1 ($3.45)
Hero ($2.10)
MP3 ($5.05)
CO ($11.05)
Button ($9.60)
SB ($15.25)
BB ($6.95)

Preflop: Hero is MP2 with
1 fold, UTG+1 calls $0.10, MP1 calls $0.10, Hero raises to $0.50, MP3 calls $0.50, 2 folds, SB calls $0.45, 1 fold, UTG+1 calls $0.40, MP1 folds.

Flop: ($2.20) (4 players)

Wäre es gerechtfertigt gegen 3 Gegner C/F zu spielen in einer solchen Situation?
Ich habe den Eindruck gegen 3 Gegner mit "nur" AA zu häufig zu verlieren. Durch den dann kleinen Stack im Verhältnis zum Pot kann ich selbst mit einem All-In oft Draw-Calls der Gegner nicht unrentabel machen. Trügt mich mein Eindruck?

Btw.: Diese Hand hab ich gegen ein FH verloren.
 
Alt
Standard
24-03-2008, 06:06
(#2)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
Mit AA gegen drei Gegner bist du nicht viel mehr als ein 50% Favorit - (je nachdem was für Hände sie halten schwankt es - ca. 51-55%)...wirst also beinahe jede zweite Hand verlieren.

Beim konkreten Flop ist die einzige aktuelle Draw hand 89, wenn hier eine Gefahr droht ist es ein PP das ein Set gefloppt hat (wie`s leider offensichtlich auch der Fall war, da du ja die Hand gegen ein FH verloren hast). Du hattest nach dem Flop noch 1,60$ überig und die Pothöhe betrug 2.20$ - also, wie lautet hier die Entscheidung nach der SSS-Strategie?

Geändert von HungryEyes42 (24-03-2008 um 06:11 Uhr).
 
Alt
Standard
24-03-2008, 07:30
(#3)
Benutzerbild von Pelle28
Since: Nov 2007
Posts: 42
Erstmal vielen lieben Dank für deine Antwort!

Ich habe jetzt nochmal die Artikel zur SSS abgesucht. Vielleicht habe ich was übersehen; ich konnte nur eine halbwegs passende Handanalyse finden. Allerdings gibt's da nur 2 Gegner und statt den Assen hält Hero Damen. Dort ist All-In die korrekte Entscheidung.

Wenn ich deine Antwort richtig deute, ist All-In am Flop die richtige Entscheidung, da man zwar knapp, aber über die Hälfte der Showdowns gewinnt.

Btw:
Laut dem Chancenrechner liegen meine Gewinnchancen bei 61,7%.

Erst bei 5 Gegnern sinkt die Gewinnwahrscheinlichkeit unter 50% in einer solchen Situation und check/fold wäre die richtige Spielweise, ist das richtig?

Geändert von Pelle28 (24-03-2008 um 08:02 Uhr).
 
Alt
Standard
24-03-2008, 15:15
(#4)
Benutzerbild von NaliaC
Since: Nov 2007
Posts: 533
Nach SSS und diesem Board solltest du immer - auch gegen drei Gegner - pushen. Das ist auf jeden Fall profitabel als Short-Stack. Du kannst maximal 2$ verlieren, aber 6$ gewinnen.
Und die Gegner müssen doch auch nicht getroffen haben. Dann gehen sie raus, auch gut.
 
Alt
Standard
24-03-2008, 15:57
(#5)
Benutzerbild von Swo0sh17
Since: Mar 2008
Posts: 54
nach SSS musst du versuchen all deine Chips in die Mitte zu bekommen.
 
Alt
Standard
24-03-2008, 17:13
(#6)
Benutzerbild von Pelle28
Since: Nov 2007
Posts: 42
Ooops!

Nun hab ich's dann doch verstanden. Die Gewinnchance ist immer grösser als der Einsatz. Also ist der Push immer richtig...

Vielen Dank für eure Antworten.
 
Alt
Standard
29-03-2008, 12:34
(#7)
Benutzerbild von HSVJobig
Since: Sep 2007
Posts: 1.010
Natürlich ist es sehr ärgerlich, wenn man als Shortstack mit AA 3 Caller bekommt. Allerdings ist es vor allem bei einem solch trockenen Board (kaum Draws, eher niedrige Karten), völig richtig All-In zu pushen. Zumindest überlegen würde ich es mir z.B. bei einem Flop wie , wenn du Action vor dir bekommst.
 
Alt
Standard
02-04-2008, 05:02
(#8)
Benutzerbild von tutnix
Since: Mar 2008
Posts: 26
Gerade auf den unteren Limits bekommst du sehr oft viele Calls, mit allen möglichen Handkombinationen. Sei es Ax(2,3,etc.) oder andere eigentlich unspielbare Hände. Der Verlust des Pots ist in diesem Fall ärgerlich, aber im Endeffekt verdienst du durch solche Leute dein Geld.
Dein Beispiel mit AA gegen 3 Caller ist natürlich ärgerlich. Aber gerade auf dem von Dir beschriebenen Flop musst du pushen und alle Chips in die Mitte schieben. Wie schon vorher gesagt ist die einzige Drawhand 89. Diese gewinnt auch nur in knapp einem von drei Fällen. Bei einem Set ist es ähnlich. Klar ist es blöd, wenn man den Showdown gegen ein Set verliert. Aber dein Gegner trifft nur jedes 8. Mal sein Set. 7 Mal gewinnst du!
Verlust gehört leider zum Spiel dazu. Auch wenn man eine Hand richtig gespielt hat.
 
Alt
Standard
11-04-2008, 07:33
(#9)
Benutzerbild von KarlKani25
Since: Jan 2008
Posts: 89
Klarer Push!

Das Risiko musst du eingehen, wenn du schonmal die AA hälst, selbst gegen 3 Gegner
 
Alt
Standard
15-04-2008, 13:21
(#10)
Benutzerbild von DannyCoy
Since: Aug 2007
Posts: 703
pre flop bei 2 callern vor dir wäre ein bet von 0.6 richtig gewessen. 0.4 + 0.1 pro caller.

am flop kein flush draw, straight draw unwahrscheinlich da 98, 2 pair auch. einzige gefahr wäre hier ein set.

PUSH